Ökostromanbieter Greenpeace Energy Ökostrom
Logo: Greenpeace Energy
  • Ökostrom Siegel und Bio-Erdgas-Siegel TÜV Nord
  • Ökostrom-Siegel ok power
  • 100 % Ökostrom aus Wind- und Wasserkraft in Österreich und Deutschland
  • alle Lieferanten werden mit Angabe der Energiequellen veröffentlicht
  • veganer Innovationspreis 2012, empfohlen von Robin Wood, BUND, PETA, Albert Schweitzer Stiftung u.a.
  • Aktion: 25 Euro Startguthaben bis 31.12.2018

Beschreibung: Greenpeace Energy

  • Oekotest

    sehr gut
    Ausgabe 09/2017

  • Utopia Empfehlung

Ökostrom von Greenpeace Energy wird regelmäßig durch unabhängige Gutachter auf die Einhaltung der Greenpeace Deutschland e. V. Kriterien für sauberen Strom kontrolliert. Der Ökostrom-Anbieter fördert den Bau neuer Ökokraftwerke, investiert in ökologisch ausgerichtete Versorgungskonzepte und setzt sich auch politisch für die Energiewende ein.

Greenpeace Energy: häufig empfohlen

Mit dem Tarif Solarstrom plus kann der Kunde den Ausbau von Solaranlagen in deutschen Braunkohleregionen und die politische Arbeit der Greenpeace Energy für den Braunkohle-Ausstieg unterstützen. Robin Wood und BUND empfehlen diesen Ökostromanbieter. Greenpeace Energy nutzt im Gegensatz zu anderen Energieversorgern keine Nebenprodukte aus der Tierhaltung und wird aufgrund dessen von PETA, die Albert Schweitzer Stiftung und Ärzte gegen Tierversuche empfohlen.

Aktion: Bis 31.12.2018 gibt es 25 Euro Startguthaben bei Greenpeace Energy.

Bestenliste: Ökostromanbieter: Die besten im Vergleich
  1. Wechsel auf Ökostrom

    Ich bin vor kurzem von einem konventionellem Anbieter auf meinen ersten Ökostrom Anbieter gewechselt. Der Wechsel verlief Reibungslos. Ich bin mit Greenpeace Energy bisher sehr zufrieden, der Betrieb funktioniert super und ich freu mich über den Newsletter auf dem laufenden gehalten zu werden.

  2. einfach, unkompliziert und sauber

    Auf der Suche nach einem echten Öfostromanbieter gab es mehr als einen zur Auswahl, neben Preis-Leistungsverhältnis hat mich vor allem auch die aktive Unterstützung der Energiewende über die Stromrechnung hinaus interessiert. Bei Greenpeace-Energy ist als Genossenschaft neben dem Strombezug auch die Unterstützung, durch leichten Einstieg in die Genossenschaft als Mitglied sowie Partizipation beim Bau neuer Kraftwerkparks (erneuerbare Energien natürlich), möglich und für mich die klare Nummer 1 im Ökostrombereich.

  3. Öko-Strom

    Ich bin schon lange Greenpeace-Fan und habe jetzt auch den ÖKO-Strom von ihnen, sogar noch etwas günstiger als bei meinem bisherigen Anbieter (Stadtwerke). Der Wechsel hat reibungslos geklappt. Auch gibt es auf der Greenpeace-Website immer Interessantes zu lesen.Sehr zu empfehlen.

  4. Wirtschaftlich nachhaltige Umsetzung wegweisender Lösungen für die Energiewende mit Top Brand

    Greenpeace Energy eG ist eine bundesweit engagierte Energiegenossenschaft und wurde im Jahr 1999 auf Initiative der Umweltorganisation Greenpeace e.V. gegründet. Sie versorgt aktuell 113.000 Stromkunden sowie 12.000 Gaskunden und gehört 23.000 Genossenschaftsmitgliedern. Die wirtschaftlich nachhaltige Umsetzung wegweisender Lösungen für die Energiewende steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Hochmotivierte MitarbeiterInnen mit ausgeprägten persönlichen und fachlichen Kompetenzen, Engagement und dem Willen, sich in eines der bedeutendsten Themen unserer Zeit einzubringen, sind die Voraussetzung zur Erreichung dieses ambitionierten Ziels.

  5. Die besten

    Ich bin schon 10 Jahre bei Greenpeace Energy. Bin von den Stadtwerken weg gegangen. Es war so einfach, obwohl ich in der Mietwohnung wohne und damals Arbeitslos war. Und die Umzüge laufen reibungslos ab. Greenpeace Energy hat für mich den Wechsel gemacht. Die Preise bei den Stadtwerken für dreckigen Strom waren gleich. Und wenn ich 2 Cent mehr für die echte Energiewende zahlen würde, es ist viel mehr Wert. Die Menschen bei Greenpeace Energy haben es vorgemacht und allen bewiesen, dass es möglich ist. Ich vertraue voll und ganz diesen Umweltpionieren.

  6. Rundum Öko

    Neben der Lieferung ökologischer Energie setzt sich Greenpeace Energy auch politisch für die Energiewende ein! Darüberhinaus werden neue Anlagen gefördert und z.B. Windgas angeboten, bei dem die Speicherung von Windenergie technisch mitentwickelt wurde.
    Da Greenpeace Energy eine Genossenschaft ist, bin ich mit einigen Anteilen dabei und kann so die Energiewende weiter ein kleines bißchen mit voranbringen.

  7. Authentisch und wirklich nachhaltig

    Neben den praktischen Dingen wie der Wechsel zu Greenpeace Energy (Kurz GP-E) der problemlos lief, oder der wirklich gute Service per Mail oder Telefon ist für mich der wesentliche Unterschied zwischen GP-E und anderen Anbietern, dass GP-E
    1. wirklichen Ökostrom produziert und nicht einfach vorhanden Strom wo anders abzwackt wo er sowieso schon produziert wurde
    2. dass sie in den Ausbau von neuen Anlagen investieren
    3. Wohl der ungewöhnlichste Punkt. Nichts an der verbrauchten KW/h verdienen. Somit sind sie (nach meinen Wissenstand) die einzigen, die nichts am Strom-verbrauchen verdienen wollen. Sie decken ihre Kosten (durch den etwas höheren) Grundbeitrag und bieten anschließend eine recht günstige KW/h an. Somit stehen sie nicht in Konflikt Stromsparen als bestes Mittel zum Umweltschutz zu empfehlen da sie dadurch keinen Schaden erleiden (bzw. ihren eigenen Geldhahn dadurch nicht zudrehen,) da sie daran gar nichts verdienen.
    Für mich die beste Wahl der Stromanbieter die es derzeit auf dem Markt gibt bzw. die ich kenne.

  8. Wechsel problemlos

    Bin von einem anderen Ökostromanbieter gewechselt (der auch gut war). Jetzt bin ich gespannt wie die Kommunikation stattfindet. Bisher alles ohne Probleme.

  9. Echt öko, echt nachhaltig, engagiert

    Ich bin privat seit dem Jahr 2000 und mit meinem Unternehmen seit 2003 Kunde von Greenpeace Energy. Für mich ist das die beste Ökostrom-Wahl, denn das Unternehmen bietet ausschließlich Strom aus regenerativen Quellen in Deutschland und Österreich an. Die Tochtergesellschaft planet energy betreibt eigene Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 78 MW. Darüber hinaus engagiert sich Greenpeace Energy politisch und bringt Studien heraus wie „Was Strom wirklich kostet“. Als Kunde hat man also nicht nur sauberen Strom, sondern unterstützt auch diese Aktivitäten mit.

** Affiliatelinks auf Utopia