81172
Momox
Logo: Momox
  • gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Spiele, Kleidung
  • Mindestankaufspreis 10 Euro
  • Versand oder Abholung kostenlos
  • App für Android und iOS
  • Momox Fashion und Ubup als eigene Marken für Kleidung
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Momox

Bei Momox kann man gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Kleidung verkaufen. Der Mindestankaufspreis beträgt 10 Euro. Momox hat eine eigene App für Android und iOS.

Momox** war eines der ersten Ankaufsportale in Deutschland Als Re-Commerce-Unternehmen funktioniert es ähnlich wie Rebuy. Du kannst dort also gebrauchte Dinge kaufen und auch verkaufen.

Seit Mai 206 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben über 120 Millionen Artikel angekauft und dabei 150 Millionen Euro Umsatz ausgezahlt. Alle angekauften Artikel werden wieder verwendet.

Allerdings git es bei Momox einen Mindestankaufspreis von 10 Euro – das heißt, dass du Momox erst dann eine Kiste mit gebrauchten Artikeln schicken kannst, wenn du 10 Euro zusammen hast. Dafür ist der Versand dann kostenlos, auch kannst die Sachen kostenfrei bei dir abholen lassen. Entweder lässt du dir das Geld, das du verdient hast, auszahlen oder du entscheidest dich für einen Gutschein.

Weiter unten findest du Bewertungen zu Momox und kannst selbst über deine eigenen Erfahrungen berichten.

Momox und Momox Fashion

Nach dem Ankauf führt Momox eine mehrstufige Qualitätskontrolle durch. Dann werden die Artikel über die eigenen Onlineshops unter anderem über medimops.de** und ubup.com** (gebrauchte Kleidung auch für Kinder) verkauft, teils auch über Amazon und eBay.

Für Fashion gibt es mit momox-fashion.de eine eigene Seite für den An- und Verkauf von Kleidung.

Momox hat etwa 1300 Mitarbeiter und eine eigene App für Android und iOS, die das Verkaufen gebrauchter Bücher einfacher macht. Die Momox-App scannt den Barcode von Produkten und gibt auf Basis von ISBN, EAN oder Artikelbezeichnung sofort den aktuellen Ankaufspreis aus. Das macht das Ausmisten ganz einfach.

Bestenliste: Online verkaufen: Die besten Plattformen & Websites
  1. Perfekte Lösung um gebrauchte Bücher und CDs zu verkaufen

    Ich benutze momox seit mehrere Jahren und bisher habe ich nur positive Erfahrungen gehabt.
    Vielleicht könnte ich mehr verdienen wenn ich die CD´sauf Ebay verkaufe, aber die einzelne Stücke auflisten, beschreiben, verkaufen und verschicken ist mir zu aufwändig. Mit momox sind die Versandkosten umsonst und einige Bücher werden bis mehr als 50% der Wert bezahlt. momox ist für mich unkompliziert und einfach zu benutzen.

  2. Schöne Idee, leider unseriös

    Bis vor kurzem habe ich Momox gerne genutzt. Nun habe ich aber vor kurzem ein Paket mit Büchern und CDs an Momox verkauft. Zwei der eingesendeten CDs , die sich im einwandfreien Zustand befinden, wurden abgelehnt.
    Auf meine Anfrage nach einer Begründung kam folgendes:
    „Eine Dokumentation der Artikel in Form von Bildern oder Protokollen, kann aus technischen Gründen und Aufwand leider nicht vorgenommen werden. Daher können wir Ihnen keine genaueren Gründe zur Ablehnung nennen.“

  3. Ankauf zu Dumpingpreisen und dann noch oft unseriöse Abwicklung

    Ankauf zu Dumpingpreisen und dann noch oft unseriöse Abwicklung
    Die eingescannten Artikel (Bücher, CDs) erscheinen mit einem Ankaufspreis in einer Verkaufsbox. Nach dem Versand ändert Momox häufig die angekündigten Preise. Völlig unseriös wird es dann, wenn noch original eingeschweißte CDs Qualitätsmängel aufweisen sollen. Zu Coronazeiten ist es stressfreier, Medien einfach zu verschenken!

  4. Nie wieder. Top 1 der Unseriosität nach meinem Empfinden...

    Dass ich wenig für meine Bücher bekommen habe, das stimmt, aber das weiß ich ja vorher. Ärgerlich war nur, ein Buch war grundsätzlich durch den Scanner gerutscht, je ein 15 oder 25 Cent Buch. Nach Anruf wurde es gutgeschrieben. Man wusste, dass es „Probleme“ gab. Mir schien das Methode, denn es passierte auch bei anderen Leuten, die ich persönlich kenne! Was mich aber zu sehr verärgert hat, war folgendes: Ich hatte ein aktuelles Buch geschickt. Dafür hätte ich ca. 6 oder 7 Euro bekommen sollen. Doch sie hatten am Zustand gemeckert und wollten das selbe als Porto für den Rückversand. Das lehnte ich ab und stellte dann fest, dass sie genau dieses Buch für fast 8 Euro bei Amazon verkauft haben. Seither nie wieder…
    Momox Fashion kann man auch verkaufen. Wir (ich kenne mehr Leute, wie nur mich, die das gemacht haben), haben alle die selben Erfahrungen gemacht. klappt wunderbar beim ersten Mal. Aber beim 2. Mal meinten sie, mein Gerry Weber Mantel hätte einen Fleck. Sie wollten das Paketporto von mir (ich glaube, das waren ca. 8 Euro). Das hab ich dann für die Rücksendung überwiesen. Danach dauerte es schlappe 4 Monate bis ich meinen Mantel wieder hatte. Mein Mann hat zig mal dort angerufen, und schließlich ließ ich mir den Mantel in den Urlaub nachsenden, weil ich ihn wollte, denn zwischendurch war er „verloren“ gegangen und sie hatten auch soooooooooo viel zu tun!!! Als ich meinen Mantel bekam, war da tatsächlich ein weißer Fleck (der war vorher nicht), den hab ich mit Wasser wegbekommen (musste den Mantel nicht in die Maschine stecken!).. Danach hatte ich die Nase voll…. Nie wieder!!!

  5. gute Idee SEHR schlecht umgesetzt

    Ich habe bis jetzt einmal etwas zu Momox gesendet. Aus den vorher zugesagten 25 € wurden auf einmal 5€ mit der Begründung, dass manche Bücher Mangelhaft seien. Meine Bücher waren definitiv nicht Mangelhaft, denn ich schaue immer sehr drauf, dass sie gut erhalten bleiben! Es wird einem zwar im Anschluss die Möglichkeit geboten, dass man die Bücher, welche sie nicht annehmen werden wieder zurück bekommt, aber dafür müsste man 9€ (!!!) bezahlen. So würde ich dafür, dass ich ihnen meine Bücher geschickt habe sogar nochwas dafür bezahlen müssen um diese wieder zu bekommen?! Wenn ich auf dieses Angebot eingegangen wäre hätte ich dann 4€ VERLUST gemacht nur damit ich ihnen meine Bücher schicke und sie sich die raus suchen welche ihnen gefallen ohne einen echten Grund zu nennen warum ihnen die anderen nicht gefallen……Sorry aber ich finde das eine echte FRECHHEIT! Das wäre das gleiche wenn ich ihnen 4 Euro bezahlen würde, damit ich meine Bücher loswerde…..ab sofort werde ich alle Bücher die ich nicht mehr brauche spenden oder zu einer Büchertauschstelle bringen!

** Affiliatelinks auf Utopia