81172
Momox
Logo: Momox
  • Gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Spiele, Kleidung verkaufen
  • Mindestankaufspreis: 10 Euro
  • Versand oder Abholung kostenlos
  • App für Android und iOS
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Momox

Bei Momox kannst du gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Kleidung verkaufen. Der Mindestankaufspreis beträgt 10 Euro. Momox hat eine eigene App für Android und iOS.

Momox** war eines der ersten Ankaufsportale in Deutschland Als Re-Commerce-Unternehmen funktioniert es ähnlich wie Rebuy. Du kannst dort also gebrauchte Dinge kaufen und auch verkaufen.

Seit Mai 2016 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben über 120 Millionen Artikel angekauft und dabei 150 Millionen Euro Umsatz ausgezahlt. Alle angekauften Artikel werden wieder verwendet.

Allerdings git es bei Momox einen Mindestankaufspreis von 10 Euro – das heißt, dass du Momox erst dann eine Kiste mit gebrauchten Artikeln schicken kannst, wenn du 10 Euro zusammen hast. Dafür ist der Versand dann kostenlos, auch kannst die Sachen kostenfrei bei dir abholen lassen. Entweder lässt du dir das Geld, das du verdient hast, auszahlen oder du entscheidest dich für einen Gutschein.

Momox und Momox Fashion

Nach dem Ankauf führt Momox eine mehrstufige Qualitätskontrolle durch. Dann werden die Artikel über die eigenen Onlineshops unter anderem über medimops.de** und momoxfashion.com** (gebrauchte Kleidung, auch für Kinder) verkauft, teils auch über Amazon und eBay.

Momox hat etwa 1.300 Mitarbeiter und eine eigene App für Android und iOS, die das Verkaufen gebrauchter Bücher einfacher macht. Die Momox-App scannt den Barcode von Produkten und gibt auf Basis von ISBN, EAN oder Artikelbezeichnung sofort den aktuellen Ankaufspreis aus. Das macht das Ausmisten ganz einfach.

Update: Im Februar 2021 hat die ZDF-Sendung Wiso eine Stichprobe bei Momox gemacht und titelt reißerisch „Abzocke: Bücherflohmärkte aus dem Netz“. Hier kannst du das Wiso-Video nachsehen (bis 8.2.2023).

Bewertungen zu Momox

Hier unten findest du Bewertungen zu Momox und kannst selbst über deine Erfahrungen berichten.

Lies auch:

Bestenliste: Online verkaufen: Die besten Plattformen & Websites
  1. Bei Ankauf gibts Pennys bei Kauf keine Ware und kein Geld zurück?

    Nichts geliefert, Geld kassiert, mit arroganten Standartmails immer weiter ruhiggestellt
    Bestellt hatte ich 4 gebrauchte Bücher und ein neues Buch, alles an eine Packstation.

    Sendung1: gebrauchte Bücher kamen nicht – irgendwann eine Info von dhl, das Paket habe nicht den Paketnormen entsprochen, ging zurück, ärgerlich, Geld wurde einige Tage später erstattet.

    Sendung2: neues Buch kam nie an. Am Telefon hiess es man verschicke so etwas per Warensendung und könne nicht sagen wo das Buch seie. Geld natürlich abgebucht. Erstattung? Nein da müssen Sie 20 Werktage warten dann können sie sich melden.Wo steht das, das ist reine Willkür. Konnte man nicht erklären, verweis auf Logistiker (wohl dann die Post). Mehrere Telefonate und Mail, sogar eine Vorstandbeschwerde wurden mit immer gleichen Floskeln und Standartmailtexten abgespeist. Auch nach über 20 Werktagen kein Buch, keine Erstattung.
    Nie wieder, das ist nicht seriös und mehr als nur schlecht organisiert. Die Kommunikation arrogant und abbügelnd. Hauptsache Momox hat das Geld des Kunden, wie er an Ware kommt, schert dort niemanden. Der Kunde ist Bittsteller und von Dienstleistung hat man da noch nie etwas gehört.

    Nachhaltig geht sicher anderswo besser, hier wird eher Gewinnmaximiert, auf Kosten der Kunden und Verkäufer. Ich verschenke meine Bücher an eine Bücherbox wo jede/r sich kostenlos nehmen kann was man lesen mag. Das ist nachhaltig und gemeinnützig.

** Affiliatelinks auf Utopia