Bananen-Diät: Wie sinnvoll ist die Diät wirklich?

Foto: CC0 / Pixabay / Security

Wie kann man durch eine Bananen-Diät abnehmen? Und wie sinnvoll ist diese Art der Diät? Wir erklären dir, wie die leckere Frucht beim schnellen Abehmen helfen soll und was du dabei beachten solltest.

Bananen-Diät: So funktioniert sie

Für die Bananen-Diät ist es wichtig, dass du auf grüne Bananen zurückgreifst. Sie enthalten nämlich eine resistente Stärke, die den Blutzuckerspiegel niedrig hält, sodass die Fettverbrennung beschleunigt wird. Das sind die Grundannahmen der Bananen-Diät:

  • Die Idee hinter der Bananen-Diät ist, dass du anstelle von Snacks zwischendurch und einem normalen Frühstück Bananen isst.
  • Zum Frühstück kannst du beliebig viele Bananen essen, bis du vollständig satt bist. Dazu trinkst du am besten Wasser, um die Verdauung anzukurbeln.
  • Als Mittagessen bietet sich ein leichtes Essen an. Es gibt hierfür keine bestimmten Regeln. Allerdings solltest du auf fetthaltige Nahrungsmittel verzichten, weil sie dem gewünschten Effekt der Diät entgegenwirken würden.
  • Solltest du nachmittags Hunger bekommen, greife erneut auf Bananen zurück. Verzichte an dieser Stelle bewusst auf Süßigkeiten.
  • Auch die Wahl deines Abendessens bleibt dir selber überlassen. Achte allerdings darauf, abends sehr früh zu essen, damit mindestens vier Stunden Zeit zwischen dem Essen und Schlafengehen liegen.

Tipp: Wie für jede Diät galt auch bei der Bananen-Diät, dass du nebenbei möglichst regelmäßig Sport machen und dich viel bewegen solltest.

Warum helfen Bananen beim Abnehmen?

Bestimmte Inhaltsstoffe der Banane sorgen für eine schnellere Fettverbrennung.
Bestimmte Inhaltsstoffe der Banane sorgen für eine schnellere Fettverbrennung. (Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

In Bananen steckt relativ viel Zucker. Dafür enthalten sie aber kein Fett und kein Cholesterin. Sie glänzen stattdessen mit viel Vitamin B, Magnesium und Kalium.

  • Fruchtzucker: Durch den hohen Fruchtzucker-Anteil gelten Bananen als schnelle Energielieferanten, wie Studien zeigen.
  • Magnesium und Kalium: Beide Nährstoffe sind wichtig für deine Muskulatur. Sie stärken deine Knochen und Zähne.
  • Vitamin B6: regt den Stoffwechsel an und unterstützt das Immunsystem.

Folgende Nährwerte gelten für 100 Gramm Bananen:

  • Brennwert: 96,0 kcal
  • Fett: 0,2 g
  • Kohlenhydrate: 22 g
  • davon Zucker: 17,2 g
  • Protein: 1,1 g
  • Ballaststoffe: 2,0 g

Wie sinnvoll ist die Bananen-Diät?

Bananen enthalten zwar kein Fett, dafür aber einen relativ hohen Anteil an Fruchtzucker. Dennoch sättigen Bananen sehr gut, sodass du leichter auf Süßigkeiten nach dem Essen verzichten kannst.

Wie bei vielen anderen Diäten kann auch die Bananen-Diät mögliche Mangelerscheinungen hervorrufen. Daher solltest du diese einseitige Ernährung nicht länger als drei Wochen durchführen. Mit der Bananen-Diät kannst du zwar schnell abnehmen, allerdings ist sie langfristig gesehen nicht sehr nachhaltig.

Außerdem solltest du dir die ökologischen Besonderheiten der Frucht vor Augen führen: Bananen legen weite Transportwege zurück. Sie stammen aus den Tropen und werden beispielsweise aus Kolumbien und Costa Rica nach Europa geliefert. Außerdem enthalten vor allem konventionelle Bananen in der Regel viele Pestizide, was auch eine Reihe negativer Auswirkungen auf die Gesundheit der Arbeiter auf den Plantagen hervorruft.

Sinnvollerweise solltest du anstelle derartiger Diäten lieber regelmäßig Sport machen und dich ausgewogen ernähren. Eine solche Lebensweise führt langfristig zu deinem Wunschgewicht.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: