Blumenkohl-Wings: Ein Rezept für die leckere Beilage mit Barbecuesauce

Foto: utopia / baab

Blumenkohl-Wings sind eine leckere Beilage oder auch Hauptspeise. Die Panade aus BBQ-Sauce peppt das Gemüse mit einer würzigen Note auf. Wir zeigen dir, wie du die Blumenkohl-Wings zubereiten kannst.

Der gesunde Blumenkohl enthält viele Nährstoffe wie Vitamin A, Kalium oder Magnesium. Die Blumenkohl-Wings sind eine schmackhafte Ergänzung zu vielen Gerichten wie Reis, anderem Gemüse oder als Grillbeilage. Die Barbecuesauce sorgt für eine würzige Note.

Diese Zutaten brauchst du

Für Blumenkohl-Wings mit Barbecuesauce brauchst du nicht viel.
Für Blumenkohl-Wings mit Barbecuesauce brauchst du nicht viel.
(Foto: utopia / baab)

Für 2 Portionen benötigst du:

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 180 ml Milch deiner Wahl, wie zum Beispiel Hafermilch
  • 100 g Mehl deiner Wahl
  • 400 g Barbecue-Sauce (Tipp: selbstgemachte BBQ-Sauce schmeckt am besten)
  • 2 TL Senf, mittelscharf
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Wir empfehlen, die Zutaten in Bio-Qualität zu kaufen. Diese sind dann frei von synthetischen Pestiziden. Übrigens: Blumenkohl hat in Deutschland von Juni bis Oktober Saison. In diesem Zeitraum gibt es das Gemüse frisch und aus der Region zu kaufen – ganz ohne lange Transportwege. 

Anleitung: Blumenkohl-Wings

Die Zubereitung von Blumenkohl-Wings ist einfach und schnell.
Die Zubereitung von Blumenkohl-Wings ist einfach und schnell.
(Foto: utopia / baab)

So gehst du Schritt für Schritt vor, um die Blumenkohl-Barbecue-Wings zuzubereiten:

  1. Wasche den Blumenkohl und teile mit einem scharfen Messer einzelne Röschen ab. Mache sie so groß wie du möchtest.
  2. Vermische 200 Gramm der Barbecuesauce mit allen weiteren Zutaten in einer Schüssel miteinander bis eine homogene Masse, die Panade, entsteht.
  3. Gib die Blumenkohlröschen in die Panadenmischung. Rühre alles am besten mit den Händen um. Der Blumenkohl sollte vollständig mit der Sauce ummantelt sein.
  4. Lege die Röschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Stelle den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze und backe das Ganze für circa 20 bis 25 Minuten. Wende das Gemüse nach den ersten 10 Minuten, damit alle Seiten braun werden können.
  5. Nimm die Blumenkohlröschen aus dem Backofen und vermenge sie in einer Schüssel mit der restlichen Barbecuesauce. Nimm am besten eine Küchenzange zu Hilfe, da der Blumenkohl heiß ist, und rühre alles vorsichtig mit einem Esslöffel um.
  6. Lege die Röschen wieder auf das Backpapier und schiebe alles für weitere 20 Minuten in den Ofen, bis die Blumenkohl-Wings leicht angeröstet sind.

Guten Appetit!

Tipp: Falls etwas Panade übrig bleiben sollte, kannst du diese weiterverwenden. Paniere oder mariniere weiteres Gemüse oder Tofu. In einem verschließbaren Gefäß wie zum Beispiel einem Schraubglas hält die Panade im Kühlschrank wenige Tage. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Also ehrlich, Hafermilch ist keine Milch sondern ein veganer Milchersatz. Milch stammt halt einfach von Tieren. Muß man ja nicht zu sich nehmen, aber ihr solltet die Ideologie echt zugunsten der Realität ein wenig runterdrehen.