Brokkoli-Kartoffel-Auflauf: So gelingt der Ofenklassiker

Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen

Lange keinen Brokkoli-Kartoffel-Auflauf mehr gekocht? Dann wird es mal wieder Zeit! Wir zeigen dir eine vegane Variante des Klassikers – ganz ohne tierische Produkte, dafür mit extra viel Geschmack.

Brokkoli-Kartoffel-Auflauf: Die Zutatenliste

Brokkoli-Kartoffel-Auflauf kann sowohl mit Schinken oder Speck, vegetarisch oder auch gänzlich ohne tierische Produkte zubereitet werden. Das folgende Rezept ist vegan und erfordert die folgenden Zutaten:

  • etwa 700 g Kartoffeln
  • ein Kopf Brokkoli
  • 200 ml vegane Sahne bzw. Soja-Kochcreme
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 75 g vegane Margarine
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 5 EL Hefeflocken

Achte beim Einkaufen darauf, deine Lebensmittel in Bio-Qualität und aus möglichst regionaler Herkunft zu beziehen. Vor allem Obst und Gemüse findest du auf Wochenmärkten, doch auch Käse und Brot kannst du aus deiner Umgebung beziehen.

Wenn du einen kleinen Garten hast, kannst du viele Gemüsesorten auch selbst anpflanzen:

Für die Zubereitung benötigst du neben den Zutaten noch einige Hilfsmittel:

  • eine Auflaufform
  • ein kleines Schälchen
  • einen Topf
  • eine Schüssel
  • und einen Kochlöffel

Schritt für Schritt: Brokkoli-Kartoffel-Auflauf zubereiten

Die Kartoffelwürfel werden im Ofen gar.
Die Kartoffelwürfel werden im Ofen gar. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Der Brokkoli-Kartoffel-Auflauf braucht zwar gute anderthalb Stunden, die meiste Zeit davon befindet er sich jedoch im Ofen. Du solltest etwa 20 bis 25 Minuten für die Zubereitung einplanen.

  1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in Würfel.
  2. Wasche den Brokkoli und teile ihn in mundgerechte Röschen. Der Brokkoli wird nun kurz blanchiert: Dazu legst du ihn für zwei bis drei Minuten in kochendes Wasser.
  3. Fette die Auflaufform mit etwas veganer Margarine oder Öl ein.
  4. In einem Schälchen verrührst du als nächstes die Soja-Kochcreme (oder vegane Sahne) mit Paprikapulver, Oregano und Thymian. Schmecke das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.
  5. Schäle die Knoblauchzehe und hacke sie klein oder drücke sie durch eine Knoblauchpresse.
  6. Füge den Knoblauch zu der Kochcreme-Gewürz-Mischung hinzu.
  7. Schäle die Zwiebel und würfel sie fein. Füge auch sie zur Soße hinzu.
  8. In einer Schüssel mischt du Brokkoli und Kartoffeln nun mit der zubereiteten Soße. Alles sollte gut benetzt sein.
  9. Verteile das Gemüse dann in der Auflaufform.
  10. Für den Guss: Erhitze die vegane Margarine in einem Topf und schwitze das Mehl darin an.
  11. Gieße die Gemüsebrühe hinzu und rühre die Hefeflocken sorgfältig ein, bis sie sich aufgelöst haben.
  12. Lasse das Ganze einmal aufkochen und dann zwei bis drei Minuten köcheln.
  13. Schmecke die Mischung mit Pfeffer und Salz ab und gieße sie über den Auflauf.
  14. Backe den Brokkoli-Kartoffel-Auflauf bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für etwa 45 Minuten.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du zusätzlich etwas gewürfelten Räuchertofu hinzugeben.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: