Brombeergelee: Einfaches Rezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / stux

Brombeergelee kannst du aus nur drei Zutaten selber machen. Die leckeren Beeren machen Lust auf Sommer und schmecken köstlich auf frischem Brot.

Brombeeren kannst du im eigenen Garten anpflanzen.
Brombeeren kannst du im eigenen Garten anpflanzen. (Foto: CC0 / Pixabay / ulleo)

Brombeeren haben von Juli bis September Saison. Du erhältst sie dann aus regionalem Anbau frisch auf dem Markt. Du kannst Brombeeren aber auch selbst anpflanzen ernten. Damit du auch nach dem Sommer noch was von den leckeren Beeren hast, kannst du aus ihnen zum Beispiel ein Brombeergelee kochen.

Neben den Zutaten benötigst du saubere Schraubgläser, in die du das fertige Gelee anschließend hineinfüllst. Das Brombeergelee hält sich an einem dunklen, kühlen Ort mindestens sechs Monate lang. Der fruchtige Brotaufstrich schmeckt zum Beispiel auf frischem Bauernbrot oder selbstgebackenen Brötchen. Auch als Mitbringsel Geschenk eignen sich die Gläschen super.

Brombeergelee: So bereitest du es zu

Fülle das fertige Brombeergelee in saubere Schraubgläser.
Fülle das fertige Brombeergelee in saubere Schraubgläser. (Foto: CC0 / Pixabay / Lolame)

Für sieben bis acht Gläser mit 200 Milliliter Fassungsvermögen benötigst du:

  • 1,5 kg Brombeeren
  • 500 Gelierzucker 2:1
  • den Saft von 1/2 Bio-Zitrone

Tipp: Gelierzucker enthält als Geliermittel meistens Pektin. Dieses kannst du aus Äpfeln selber gewinnen und so deinen eigenen Gelierzucker herstellen. Wie das geht, erfährst du ihn diesem Artikel: Pektin: Das verbirgt sich hinter dem veganen Geliermittel – Utopia.de.

Die Zubereitung nimmt etwa 40 Minuten in Anspruch:

  1. Wasche die Brombeeren und koche sie anschließend in einem Topf auf. Lass sie drei bis fünf Minuten köcheln und rühre dabei regelmäßig um, damit nichts anbrennt.
  2. Gib die Brombeeren anschließend in ein feines Sieb und fange den Brombeersaft auf. Solltest du kein feines Sieb zur Hand haben, drücke die Brombeeren durch ein Mulltuch. Alternativ kannst du den Brombeersaft auch mithilfe eines Entsafters gewinnen. Schlussendlich benötigst du 650 bis 750 Milliliter Brombeersaft. Sollte Saft übrig bleiben, kannst du diesen einfach mit Wasser verdünnt als erfrischende Schorle trinken.
  3. Gieß den Brombeersaft zurück in den Topf und gib den Zitronensaft hinzu.
  4. Füge den Gelierzucker hinzu und bringe das Ganze unter regelmäßigem Rühren zum Kochen.
  5. Lasse den Topfinhalt drei bis vier Minuten lang sprudelnd kochen.
  6. Fülle das Gelee anschließend in heiß ausgespülte Schraubgläser.
  7. Verschließe die Schraubgläser fest und stelle sie auf den Kopf.
  8. Sobald das Brombeergelee abgekühlt ist, kannst du die Gläser wieder richtig herumdrehen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.