Stachelbeermarmelade: Einfaches Rezept für fruchtigen Aufstrich

Foto: CC0 / Pixabay / silviarita

Stachelbeermarmelade ist ein leckerer Brotaufstrich, den du mit unserem Rezept auch leicht selber machen kannst. Wir erklären dir in unserer Anleitung, wie dir die fruchtige Marmelade gelingt.

Stachelbeeren gibt es in den Farben weiß, grün, gelb und rot. Je nach Farbe der Beeren erhält auch deine Marmelade eine andere Farbe. Sobald die Beeren reif sind, sind sie besonders süß. Stachelbeeren haben von Juni bis August Saison. Dieser Zeitraum eignet sich also besonders gut, um deine eigene Stachelbeermarmelade herzustellen. Die genauen Zeiten kannst du unserem Saisonkalender entnehmen.

Im Kühlschrank solltest du die Beeren nicht länger als eine Woche lagern. Verarbeitest du sie jedoch zu einer Marmelade, kannst du diese noch mehrere Monate später verzehren.

Stachelbeermarmelade selber machen: die Zutaten

Achte beim Kauf der Zutaten darauf, möglichst Produkte in Bio-Qualität zu beziehen. Hier dürfen die Landwirte keine chemischen Spritzmittel einsetzen, was gut für Mensch und Natur ist. Da Stachelbeeren vor allem in Deutschland angebaut werden, bekommst du sie oft von regionalen Anbietern. So vermeidest du lange Transportwege, die das Klima schädigen. 

Diese Zutaten brauchst du für drei Gläser Stachelbeermarmelade:

Tipp: Für einen noch fruchtigeren Geschmack kannst du etwas Apfelsaft zu deiner Marmelade hinzufügen. Für drei Gläser benötigst du etwa 100 Milliliter Saft.

Rezept für selbstgemachten Stachelbeermarmelade

Ab Anfang Juni sind die ersten Stachelbeeren reif.
Ab Anfang Juni sind die ersten Stachelbeeren reif.
(Foto: CC0 / Pixabay / Sztrapacska74)

Um deine Stachelbeermarmelade zuzubereiten, solltest du etwa 30 Minuten Zeit einplanen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du vorgehst:

  1. Wasche die Stachelbeeren in kaltem Wasser und tropfe sie anschließend mit einem Sieb ab.
  2. Gib die Stachelbeeren zusammen mit dem Gelier- und Vanillezucker in einen Kochtopf.
  3. Füge den Zitronensaft hinzu.
  4. Püriere die Zutaten zu einer einheitlichen Masse.
  5. Koche die Marmelade auf.
  6. Lasse die Masse etwa fünf Minuten köcheln.
  7. Wasche die Einmachgläser mit heißem Wasser aus.
  8. Fülle die Marmelade in die Einmachgläser um und schraube sie fest.
  9. Stelle die Einmachgläser für etwa zehn Minuten auf den Kopf und drehe sie dann wieder um. So machst du die Marmelade haltbar.

Weiterlesen bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: