Hochflorteppich reinigen: Mit diesen Hausmitteln klappt’s

hochflorteppich reinigen
Foto: CC0 / Pixabay / Michael_Luenen

Einen flauschigen Hochflorteppich musst du regelmäßig und richtig reinigen, damit er lange schön aussieht. Hier findest du die besten Tipps und Hausmittel dafür.

Grundreinigung für einen Hochflorteppich

Hochflorteppiche fühlen sich kuschelig weich an. Damit das so bleibt, solltest du sie regelmäßig grundreinigen. Gehe dabei am besten folgendermaßen vor:

  • Sauge den Teppich mindestens einmal wöchentlich gründlich ab, damit du groben Schmutz und Staub entfernst.
  • Flecken im Teppich kannst du mit Wasser und einem feuchten Tuch abwischen. Achte aber bitte darauf, nicht zu stark zu reiben. Dies könnte den empfindlichen Fasern schaden.
  • Bei eingetrockneten Flecken kannst du die Hausmittel-Tipps weiter unten ausprobieren. Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest du sie unächst auf einer unauffälligen Stelle testweise auftragen, ehe du sie großflächig anwendest.

Extra-Tipp: Bei der Reinigung kommt es auch auf die richtige Technik an. Um einen Hochflorteppich zu reinigen, solltest du vorsichtig tupfen anstatt zu reiben und immer vom Rand zur Mitte vorgehen. Flecken solltest du grundsätzlich sofort entfernen und nicht erst eintrocknen lassen.

Intensiv- und Nassreinigung des Hochflorteppichs

Alle paar Jahre solltest du einen Hochflorteppich auch nass reinigen.
Alle paar Jahre solltest du einen Hochflorteppich auch nass reinigen.
(Foto: Colourbox.de / Animaflora Pics-Stock)

Etwa alle drei bis fünf Jahre sollte dein Hochflorteppich eine Intensiv- beziehungsweise Nassreinigung bekommen. Dafür kannst du dir ein Gerät zur Teppichreinigung ausleihen, viele Drogerie- oder Baumärkte bieten das an. Oder du machst es selbst.

Sofern dein Teppich eine lediglich kleine Fläche hat, kannst du ihn in der Waschmaschine oder mit der Hand in der Badewanne reinigen. Bei einem größeren Teppich, der zu viel Wasser aufsaugen würde, solltest du eine spezielle Teppichreinigungsmaschine verwenden. Diese nutzt das Sprühextrationsverfahren, um eine Reinigungslösung aufzusprühen und unter Druck Verschmutzungen aufzusaugen.

Hochflorteppich mit Hausmitteln reinigen

Einige bewährte Hausmittel wie Natron, Shampoo oder sogar Schmerztabletten helfen dir dabei, hartnäckige Flecken aus dem Teppich zu lösen.
Einige bewährte Hausmittel wie Natron, Shampoo oder sogar Schmerztabletten helfen dir dabei, hartnäckige Flecken aus dem Teppich zu lösen.
(Foto: CC0 / Pixabay / manone_design)

Teppiche mit einer Florhöhe zwischen 15 und 50 Millimetern kannst du auch mit altbewährten Hausmitteln wieder sauber bekommen. Für eine schonende, aber effektive Reinigung empfehlen wir dir folgendes:

  • Im Winter kann dir Schnee dabei helfen, deinen Teppich wieder sauber zu bekommen. Schüttle dafür den Teppich aus und lege ihn mit der Oberseite auf den Schnee. Lasse ihn eine halbe Stunde liegen und klope ihn dann von der Unterseite aus. Hänge ihn zum Trocknen auf – das dauert durchaus ein paar Stunden.
  • Auch Backpulver oder Natron helfen als Hausmittel bei hartnäckigen Verschmutzungen. Streue dafür einfach etwas Backpulver auf den Fleck, verteile es und lasse es über Nacht einwirken. Sauge den Teppich am nächsten Morgen gründlich ab.
  • Im Sommer kannst du einen kleineren Teppich sogar mit Shampoo waschen. Das funktioniert am besten draußen. Zuerst solltest du deinen Hochflorteppich ausklopfen, bevor du ihn in einem mit mildem Shampoo gefüllten Becken über Nacht einweichen lässt. Morgens lässt du das Wasser ablaufen und füllst neues ein. Damit dein Teppich grundlegend sauber wird, solltest du ihn mit den Füßen stampfen. Spüle ihn danach gründlich mit Wasser aus und lasse ihn an der frischen Luft trocknen.
  • Falls du Allergiker:in bist, solltest du den Hochflorteppich regelmäßig gründlich auslüften lassen, idealerweise an der frischen Luft, damit sich keine Milben im Material ansammeln. Solltest du Hausstaubmilben bekämpfen wollen, kannst du deinen Hochflorteppich auch bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine reinigen, sofern das Material maschinenwaschbar ist und der Teppich klein genug.

Spezielle Flecken aus dem Hochflorteppich entfernen

Hartnäckige Flecken in Hochflortepppichen kannst du auch mit Hausmitteln reinigen.
Hartnäckige Flecken in Hochflortepppichen kannst du auch mit Hausmitteln reinigen.
(Foto: Colourbox.de / #1151 )

Einige Flecken sind besonders hartnäckig. Dazu gehören in erster Linie Rotweinflecken, aber auch Kaffee- oder Urinflecken. So kannst du dabei vorgehen:

  • Rotweinflecken bekommst du gelöst, indem du etwas Salz auf den frischen Fleck streust. Sauge den Teppich nach etwa einer Stunde ab.
  • Kaffeeflecken sind sehr hartnäckig, lassen sich aber mit Backpulver oder Natron lösen. Lasse das Backpulver einwirken, reibe mit einem feuchten Tuch sanft über den Fleck und sauge den Teppich nach der Einwirkzeit ab.
  • Urin von Hunden, Katzen und anderen Haustieren solltest du mit einer Lösung aus Wasser und Essig besprühen, einwirken lassen und absaugen.
  • Einfache Essensflecken kannst du mit Mineralwasser lösen. Schütte etwas davon auf den Fleck, halte eine Einwirkzeit von rund 30 Minuten ein und wische die Stelle dann mit einem Tuch sauber.
  • Solltest du einen dunklen Fleck auf einem hellen Untergrund haben, kann dir (selbst gemachter) Allzweckreiniger mit Zitronen helfen. Trage einfach etwas auf dem Teppich auf und schrubbe diesen mit einem sauberen Tuch ab.
  • Bei Wachsflecken funktioniert Löschpapier. Lege das Papier dafür auf den Fleck, gehe vorsichtig (!) mit einem Bügeleisen darüber oder föne die Stelle an. Durch die Wärme wird sich das Wachs vom Teppich lösen.
  • Blutflecken im Teppich bekommst du mit Aspirin gelöst. Dafür solltest du eine Kopfschmerztablette in warmem Wasser auflösen. Danach feuchtest du ein Baumwolltuch mit der Lösung an und tupfst damit vorsichtig auf den Blutfleck. Tupfe dann solange mit kaltem Wasser nach, bis der Fleck nicht mehr sichtbar ist. Trocknen kannst du den Teppich dann mit dem Fön.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: