Ingwer lagern: So bleibt er lange frisch

Foto: CC0 / Pixabay / gate74

Von frischem Ingwer brauchst du für die meisten Gerichte nur ein kleines Stück. Utopia erklärt dir, wie du Ingwer so lagerst, dass die Knolle lange frisch bleibt.

Tipp 1 zum richtig lagern: Nicht zu viel Ingwer kaufen

Wenn du möglichst lange Freude an frischem Ingwer haben möchtest, darfst du keine alten Knollen kaufen. Alter Ingwer lässt sich sehr schlecht lagern. Du erkennst frische Ware daran, dass sich die Knolle fest und schwer anfühlt. Nicht mehr so taufrischer Ingwer ist weicher und hat eine schrumpelige Schale.

Auch solltest du nicht zu viel Ingwer auf einmal kaufen. Für die meisten Rezept brauchst du nur ein paar Scheibchen, der Rest wird oft vergessen und landet schließlich im Müll. Du solltest also vorher überlegen, wie viel Ingwer du brauchst und wie du ihn verwenden möchtest.

Tipp 2: Ingwer außerhalb des Kühlschranks lagern

Du kannst Ingwer an einem trockenen, kühlen Ort außerhalb des Kühlschranks lagern.
Du kannst Ingwer an einem trockenen, kühlen Ort außerhalb des Kühlschranks lagern. (Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Ist deine frische Ingwerknolle noch ungeschält und unangeschnitten, kannst du sie gut an einem dunklen und kühlen Ort außerhalb des Kühlschranks lagern. Am besten eignet sich dafür die Speisekammer. Dort kannst du frischen Ingwer mehrere Wochen lang lagern. Wickele ihn vorher komplett in ein Papiertuch und gib ihn dann in eine verschließbare Dose oder in eine Papiertüte.

Auch angeschnittener Ingwer kann einige Zeit außerhalb des Kühlschranks gelagert werden. Lagere ihn an einem dunklen und kühlen Ort. Es kann zwar sein, dass die Schnittstelle mit der Zeit etwas holzig und härter wird, doch das Ingwerfleisch bleibt frisch und du kannst es weiter verwenden.

Tipp 3: Angeschnittenen Ingwer im Kühlschrank lagern

Wenn du angeschnittenen Ingwer im Kühlschrank lagern möchtest, solltest du darauf achten, ihn möglichst luftdicht aufzubewahren. Im Kühlschrank herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit, die die Schimmelbildung bei Lebensmitteln begünstigt.

Möglichkeit 1: Damit die Schnittstelle des Ingwers nicht allzu sehr austrocknet, kannst du sie anstelle von Plastik- oder Alufolie mit wiederverwendbaren Frischhaltetüchern abdecken. Gib den komplett umwickelten Ingwer in eine fest verschließbare Dose oder eine Papiertüte.

Möglichkeit 2: Alternativ kannst du ein Stoffküchentuch leicht anfeuchten und den Ingwer darin einwickeln, bevor du ihn im Gemüsefach des Kühlschranks lagerst.

Mit diesen Methoden kannst du angeschnittenen Ingwer im Kühlschrank bis zu drei Wochen frisch halten.

Tipp 4: Frischen Ingwer einfrieren

Gefrorenen Ingwer kannst du mit heißem Wasser zu Tee aufgießen.
Gefrorenen Ingwer kannst du mit heißem Wasser zu Tee aufgießen. (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Wenn du immer einen Vorrat an Ingwer parat haben möchtest, kannst du ihn auch einfrieren. Gehe dafür so vor:

Methode 1: Ingwerhäufchen

  • Schäle den Ingwer und reibe ihn anschließend fein.
  • Forme aus dem gerieben Ingwer mit Hilfe eines Löffels kleine Häufchen.
  • Setze diese Häufchen auf einen Teller, den du anschließend in das Gefrierfach gibst.
  • Sobald die Ingwerhäufchen gefroren sind, kannst du sie vom Teller nehmen und in eine Gefrierdose geben.

Methode 2: Ingwerscheiben

  • Schäle den Ingwer.
  • Schneide ihn in Streifen oder Scheiben.
  • Gib ihn in einen gefrierfesten Behälter und friere diesen ein.

Die Ingwerhäufchen oder -scheiben kannst du für Tee mit heißem Wasser übergießen oder zu Gerichten dazugeben. So verarbeitet hält sich der Ingwer im Gefrierschrank etwa 3 bis 6 Monate.

Tipp 5: Ingwer eintopfen und selbst anpflanzen

Ingwer gehört zu den Lebensmitteln, die von selbst nachwachsen. Das heißt, dass du frische Ingwerknollen ganz einfach am Leben erhalten kannst, indem du sie stückchenweise einpflanzt. Auf diese Weise kannst du auch bereits ausgetriebene Ingwerknollen wiederverwerten. Die Ingwerstücke treiben aus und bilden schilfähnliche Pflanzen. Nach einiger Zeit kannst du frische Ingwerknollen für den Küchengebrauch ernten.

Hier erfährst du, wie du Ingwer selbst anpflanzen kannst.

Tipp 6: Ingwer durch Einlegen haltbar machen

Ingwer passt hervorragend zu asiatischen Gerichten. Eingelegter Ingwer ist für Sushi beliebt
Ingwer passt hervorragend zu asiatischen Gerichten. Eingelegter Ingwer ist für Sushi beliebt (Foto: CC0 / Pixabay / Leo_65)

Damit Ingwer nicht verdirbt oder zu holzig und trocken wird, hast du auch die Möglichkeit, ihn durch Einlegen haltbar zu machen. Geschält, geschnitten, geraspelt und in einem Essigsud eingelegt, kann sich der so zubereitete Ingwer bis zu ein halbes Jahr lang halten. Eingelegter Ingwer wird besonders gern zu Sushi gegessen.

Hier gibt es die Anleitung, wie du Ingwer einlegen kannst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Top Info ,da ich auch ganzjährig Ingwer verwende,nicht nur zum innerlichen „aufwärmen“ in der kalten Jahreszeit,kommt mir Eurer Tipp sehr gelegen……

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.