Utopia Image

Sind Jeans vegan? 3 Dinge, an die du noch nicht gedacht hast

Fotos: CC0 Public Domain / Unsplash - Jasmin Chew, Jason Leung

Egal ob du am Veganuary teilnimmst oder generell auf eine Lebensweise ohne tierische Produkte achtest, hast du dabei schon mal an den Inhalt deines Kleiderschranks gedacht? Jeans bestehen zwar aus Denim, einem Baumwollgewebe, doch das macht sie noch nicht vegan.

Röhre, Bootcut oder Mom-Style – Jeans gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Doch eines haben viele Jeans gemeinsam: Sie sind nicht vegan. Wir zeigen dir, worauf du achten musst, um eine vegane Jeans zu finden.

Sind Jeans vegan?

Jeans sind aus Denim genäht, das ist ein Baumwollgewebe. Handelt es sich bei der Jeans um eine Bio-Jeans, wurde Bio-Baumwolle verwendet. Das Grundmaterial ist also rein pflanzlich. Doch die folgenden Bestandteile einer herkömmlichen Jeans sind es nicht.

1. Patch aus Leder

Am Bund auf der Rückseite findet sich bei fast allen Jeans ein kleines Fleckchen, das nicht vegan ist: das Patch. Dieses Patch mit dem Markennamen besteht in der Regel aus Leder – und somit aus Tierhäuten.  

(Foto: "Eternal 883 leather patch fraying" von Perry Goh unter CC-BY-2.0)

Einige Hersteller achten aber bewusst darauf, kein Leder für das Patch auf der Jeans zu verwenden. Sie benutzen stattdessen Kork, Baumwolle oder Papier. Auch Kunstfasern oder Kunstleder kommen zum Einsatz. Diese sind aber auch problematisch, da sie in der Regel aus Erdöl gewonnen werden.

2. Knöpfe aus Horn

Die Knöpfe an Jeans sind in der Regel sogenannte Nietenknöpfe und bestehen aus Metall. Doch längst nicht alle Knöpfe sind vegan. Sie können auch aus Perlmutt (Muscheln) oder Horn gefertigt sein.

3. Kleber aus Kasein

Sind beispielsweise Applikationen auf die Jeans geklebt, kann das dafür sorgen, dass die Hose nicht mehr vegan ist. Denn in Klebstoff steckt oft das Protein Kasein, das aus Milch gewonnen wird. Hersteller veganer Jeans verzichten entweder auf Kleber und vernähen Applikationen und Co. oder greifen auf synthetische Klebstoffe oder Kleber auf Stärkebasis zurück.

So findest du vegane Jeans

Du hast deine Lieblingsjeans jahrelang getragen und brauchst eine neue? Wenn du eine vegane Jeans kaufen möchtest, achte auf das Vegan-Siegel oder frag beim Hersteller nach, ob bei der Produktion tierische Inhaltsstoffe zum Einsatz kamen.

Diese nachhaltigen Hersteller und Shops haben vegane Jeans im Sortiment: Die Marken BleedArmedangelsgoodsociety oder Kuyichi. Fündig wirst du auch in nachhaltigen Shops wie Le Shop Vegan, Greenality oder Avocadostore.

Am nachhaltigsten ist es übrigens, deine Jeans schonend zu behandeln, damit du sie lange tragen kannst. Wasche Jeans z.B. nicht zu oft, sondern lüfte sie stattdessen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: