Kirschsuppe: Rezept für die sommerliche Fruchtsuppe

Foto: shustrilka / stock.adobe.com

Kirschsuppe zählt zu den Klassikern aus dem großelterlichen Kochbuch und weckt bei vielen Kindheitserinnerungen. Du kannst sie sowohl warm essen oder kalt, als fruchtige Erfrischung an heißen Sommertagen.

Frische, selbst gepflückte Kirschen.
Frische, selbst gepflückte Kirschen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

In diesem Artikel stellen wir dir ein Grundrezept für Kirschsuppe vor und ein Rezept mit Perlsago und Mehlklößchen. Perlsago ist ein perlenförmiges Bindemittel, das vorrangig in Desserts zum Einsatz kommt. Für beide Rezepte benötigst du nicht viele Zutaten. 

Kirschsuppe: Ein Grundrezept

Für vier Teller Kirschsuppe brauchst du:

  • 500 g Kirschen
  • 400 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Speisestärke (oder Speisestärke-Ersatz)
  • 2 – 4 EL Zucker (je nachdem, wie süß die Kirschsuppe werden soll)
  • optional: 1 EL Vanillezucker

So bereitest du die Kirschsuppe zu:

  1. Wasche und entkerne die Kirschen.
  2. Gieße das Wasser in einen Topf und entnimm etwa fünf Esslöffel.
  3. Gib die Kirschen und den Zitronensaft in den Topf und bringe das Ganze zum Kochen.
  4. Rühre in der Zwischenzeit Speisestärke und Zucker in das restliche Wasser.
  5. Gib die Stärkemischung zu den Kirschen und verrühre alles gründlich, um die Kirschsuppe zu binden.
  6. Wenn du magst, gib noch etwas Vanillezucker in die Suppe.
  7. Nimm die Kirschsuppe vom Herd. Du kannst die Suppe gleich essen oder abkühlen lassen. Wenn du nicht möchtest, dass sich eine Haut auf der Suppe bildet, rühre sie während des Abkühlens regelmäßig um.

Kirschsuppe mit Perlsago und Mehlklößchen

Mehlklößchen.
Mehlklößchen.
(Foto: Charlott Morling)

Die Zutaten für vier Portionen Kirschsuppe:

Die Zutaten für die Mehlklößchen:

  • 1 EL Stärke
  • 2 EL Wasser
  • 200 g Mehl
  • 1 – 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 – 100 ml Wasser
  • optional: 1 EL Vanillezucker

    Die Zubereitung:

    1. Wasche und entsteine die Kirschen.
    2. Gib die Kirschen zusammen mit Wasser, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Perlsago in einen Topf und koche das Ganze kurz auf.
    3. Bereite in der Zwischenzeit die Mehlklößchen vor.
    4. Verrühre die Stärke mit zwei Esslöffeln Wasser.
    5. Vermenge Mehl, Zucker, Salz und optional Vanillezucker miteinander. Gib das Stärkegemisch zu den Zutaten und gieße nach und nach das restliche Wasser hinzu. Verknete alles zu einer gleichmäßigen Masse.
    6. Reguliere die Hitze nach unten. Stich mithilfe eines Teelöffels Klößchen vom Teig ab und gib sie in die Kirschsuppe.
    7. Das Ganze ist fertig, sobald der Sago durchsichtig ist und die Klößchen an der Oberfläche schwimmen.

      Krischen: So kaufst und verwendest du sie nachhaltig

      Hauptbestandteil der Kirschsuppe sind Kirschen. Das Obst hat in Deutschland etwa von Juni bis August Saison. Nutze in dieser Zeit frische Kirschen für die Suppe und kaufe diese am besten aus der Region.

      Vielleicht hast du aber auch Kirschbäume in deiner Nähe und somit die Möglichkeit, selbst Kirschen zu ernten. Um Obstbäume in deiner Umgebung zu finden, kannst du die Plattform Mundraub nutzen. Außerhalb der Saison kannst du Kirschen deiner letzten Ernte nutzen, die du eingefroren oder eingelegt hast. Wie das funktioniert erfährst du hier:

      Weiterlesen auf Utopia.de:

      ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

      Gefällt dir dieser Beitrag?

      Vielen Dank für deine Stimme!

      Schlagwörter: