Speisestärke-Ersatz: Alternative Bindemittel zum Backen und Kochen

Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics

Für Speisestärke findet sich Ersatz ganz einfach: Das Bindemittel kannst du durch verschiedene Alternativen ersetzen. Fünf davon lernst du hier kennen.

Spontan noch etwas backen oder kochen, aber keine Speisestärke im Haus? Kein Problem, denn du kannst sie durch viele verschiedene Produkte ersetzen. Auch, wenn du eine Weizenunverträglichkeit hast oder dich glutenfrei ernährst, kannst du manche Stärken nicht verwenden. Die folgenden Alternativen sind alle vegan und glutenfrei.

Ersatz für Speisestärke: Flohsamenschalen

Flohsamenschalen sind die Schalen der Samen bestimmter Wegericharten und stammen meist aus Indien oder Pakistan. Den Schalen werden viele positive Eigenschaften nachgesagt, beispielsweise sollen sie die Darmgesundheit fördern und aufgrund ihrer Quellfähigkeit beim Abnehmen unterstützen.

Dass Flohsamenschalen in Wasser stark aufquellen, kannst du dir aber nicht nur bei der Gewichtsreduktion zunutze machen: Die Samen werden gerne als veganes Mittel zum Binden und Andicken verwendet. Dazu werden sie mit einem Standmixer gemahlen und dann zum Beispiel in Crèmes, Suppen oder Gelees eingerührt.

Kaufen: Flohsamenschalen erhältst du in Reformhäusern, Bioläden und natürlich auch online. Setze die Schalen aber immer bewusst ein, denn sie haben einen recht langen Transportweg hinter sich und damit keine gute CO2-Bilanz.

Speisestärke durch Johannisbrotkernmehl ersetzen

Die Früchte des Johannisbrotbaums können bis zu 30 Zentimeter lang werden.
Die Früchte des Johannisbrotbaums können bis zu 30 Zentimeter lang werden. (Foto: CC0 / Pixabay / ptra)

Seinen Namen hat das Johannisbrotkernmehl seiner Herkunft zu verdanken, denn es wird aus den Früchten des sogenannten Johannisbrotbaums gewonnen. Die Kerne des ursprünglich arabischen Baumes werden dafür fein gemahlen und dann als Mehl vielfältig weiterverwendet.

Übrigens: Johannisbrotkernmehl wird auch als Carubenmehl bezeichnet. Es ist nicht nur vegan, sondern auch gluten- und laktosefrei.

Als Bindemittel eignet sich das Mehl hervorragend, da es in kaltem Wasser stark aufquillt. Eingesetzt wird es zum Beispiel in Marmelade, Pudding sowie Pasteten. In der heimischen Küche kann es sowohl zum Backen als auch Kochen verwendet werden.

Kaufen kannst du das Johannisbrotkernmehl in Reformhäusern und Biomärkten.

Speisestärke-Ersatz aus Algen: Agar Agar

In Ostasien wird Agar Agar zum Beispiel in Süßigkeiten wie Gummibärchen oder Kaubonbons eingesetzt.
In Ostasien wird Agar Agar zum Beispiel in Süßigkeiten wie Gummibärchen oder Kaubonbons eingesetzt. (Foto: CC0 / Pixabay / cocoparisienne)

Agar Agar ist ein rein pflanzliches Verdickungsmittel, welches aus getrockneten Blau- und Rotalgen gewonnen und dann zu Pulver verarbeitet wird. Seinen Ursprung hat es in Japan und kommt dort bereits seit langer Zeit vielfältig zum Einsatz.

Agar Agar wird vor allem als veganer Ersatz für Gelatine genutzt. Du kannst es sowohl für süße als auch herzhafte Speisen verwenden. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Optionen muss Agar Agar in kochendem Wasser aufgelöst werden – dann entfaltet es seine volle Kraft.

Lange Transportwege: Für Agar Agar gilt das Gleiche wie für Flohsamenschalen – das vegane Bindemittel hat bereits einen weiten Weg hinter sich, wenn es hierzulande in den Regalen steht. Deshalb solltest du auch diese Alternative mit Bedacht einsetzen. Zusätzlich bietet es sich beim Kauf von Agar Agar an, auf Bio-Qualität zu achten.

Reismehl als Ersatz für Speisestärke

Zum Binden von Soßen, Pudding und Gelees eignet sich auch Reismehl sehr gut. Wie der Name bereits verrät, wird es aus Reis gewonnen. Dafür kann sowohl ganz normaler Reis als auch Vollkornreis verwendet werden. Reismehl ist auch für eine glutenfreie Ernährung geeignet, da Reis kein Gluten enthält.

Das Mehl wird wie Speisestärke angewendet und einfach zu den zu flüssigen Speisen hinzugegeben, bis sie die gewünschte Konsistenz haben.

Übrigens: Reismehl musst du nicht unbedingt kaufen, sondern kannst es auch einfach selber machen. Dafür benötigst du nur Reis deiner Wahl sowie einen guten Standmixer. Gib immer nur kleine Mengen Reis in den Mixer und mahle ihn zu feinem Mehl. Fahre so lange fort, bis du deine gewünschte Menge Reismehl hast. Lagere das Reismehl dann luftdicht verpackt.

Guarkernmehl zum Ersetzen von Speisestärke

Guarkernmehl wird aus der gleichnamigen Pflanze, der indischen Guarpflanze, gewonnen. Das Mehl zeichnet sich durch ein hohes Wasserbindungsvermögen aus und eignet sich vor allem zum Binden von Eis, Marmeladen, Brotaufstrichen, Puddings, Gelees und Soßen. Tipp: In selbstgemachtem Eis verhindert es die Bildung von großen Eiskristallen.

Kaufen kannst du es ebenfalls in Reformhäusern, Biomärkten und gut sortierten Supermärkten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: