Mirabellenkuchen: Leckeres Rezept für die Süßspeise

Foto: CC0 / Pixabay / hansbenn

Mit einem Mirabellenkuchen kannst du große und kleine Süßschnäbel erfreuen: Die gelben Früchte haben ab August Saison und schmecken herrlich erfrischend. Ein einfaches Rezept findest du hier.

Mirabellenkuchen: Die Zutaten

Mirabellen – auch Gelbe Zwetschgen genannt – sind eine Unterart der Pflaume und haben im August und September Saison. Angebaut werden sie hauptsächlich in Mittel- und Südeuropa sowie Nordafrika. Aus der süßen Frucht kannst du nicht nur Marmelade kochen, sondern auch leckere Kuchen backen. Ein Rezept findest du hier:

Für einen einfachen Mirabellenkuchen benötigst du keine außergewöhnlichen Zutaten. Die folgenden Mengen reichen für eine normale Springform mit etwa 26 Zentimetern Durchmesser:

Wichtig: Vor allem Obst, Gemüse, Eier und Milchprodukte solltest du soweit wie möglich bio kaufen. So unterstützt du eine nachhaltige Landwirtschaft und eine artgerechte Tierhaltung.

Noch Mirabellen übrig? Verarbeite sie zu einer leckeren Mirabellenmarmelade. Das Rezept findest du hier: Mirabellen-Marmelade: Ein Rezept für den fruchtigen Brotaufstrich.

Neben den Zutaten brauchst du diese Utensilien:

  • eine Schüssel
  • ein Rührgerät
  • eine Springform

Rezept für Mirabellenkuchen in 7 Schritten

Mirabellen schmecken säuerlich und passen somit gut zu einem saftig-süßen Teig.
Mirabellen schmecken säuerlich und passen somit gut zu einem saftig-süßen Teig. (Foto: CC0 / Pixabay / PIRO4D)

So backst du den saftigen Mirabellenkuchen:

  1. Wasche die Mirabellen, trockne sie gut ab, halbiere sie und entferne die Steine.
  2. Gib die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz in eine Schüssel und verrühre die Zutaten mit dem Rührgerät zu einer cremigen Masse.
  3. Rühre nacheinander die Eier unter den Teig.
  4. Vermische Mehl und Backpulver und gib die Mischung in die Schüssel. Rühre so lange, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Fette eine Springform ein und fülle den Teig hinein. Streiche die Oberfläche mit einem Löffel glatt und belege den Kuchen großzügig mit den halbierten Mirabellen.
  6. Backe den Mirabellenkuchen bei 175 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für etwa 45 bis 50 Minuten. Die Backzeit variiert je nach Ofen, deshalb solltest du nach 40 Minuten eine Stäbchenprobe machen und schauen, ob der Kuchen bereits fertig ist.
  7. Lasse den Kuchen abkühlen und löse ihn anschließend aus der Form.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du den Kuchen noch mit Zuckerguss verfeinern. Verrühre dafür einfach zwei bis drei Esslöffel heißes Wasser mit 150 Gramm Puderzucker und etwas Zitronensaft und gieße das Ganze noch warm über den Kuchen. Auch Streusel schmecken sehr gut auf dem Kuchen. Wie du diese zubereitest, erfährst du hier: Streusel machen: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 3 Zutaten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.