Tassenkuchen ohne Ei: Schnell, einfach und lecker

Foto: Utopia/Lea Hermann

Tassenkuchen ist genau das richtige, wenn der Hunger auf etwas Süßes groß ist, die Back-Motivation aber eher gering. Mit diesem einfachen Rezept kannst du in wenigen Minuten einen leckeren Schokoladenkuchen herstellen

Tassenkuchen – einfach und lecker

Es ist so einfach, wie genial: Ein paar Zutaten, die wahrscheinlich schon zu Hause hast, in einer Tasse verrühren, und ab in die Mikrowelle damit – fertig ist der Kuchen. Tassenkuchen eignet sich für eine kleine Pause zwischendurch oder verregnete Sonntage, wenn man das Haus nicht verlassen möchte. Am besten schmeckt er direkt aus der Tasse gelöffelt.

Zutaten für Tassenkuchen

Die Zutaten - ganz ohne Ei
Die Zutaten – ganz ohne Ei
(Foto: CCO/Utopia.de/Lea Hermann)

Für Schokoladen-Tassenkuchen ohne Ei, der fast so schmeckt wie ein amerikanischer Brownie, brauchst du: 

Zubereitung

Die Zutaten werden in der Tasse verrührt
Die Zutaten werden in der Tasse verrührt
(Foto: CCO/Utopia.de/Lea Hermann)
  • Gebe die trockene Zutaten in eine Tasse und mische sie ordentlich durch.
  • Anschließend kommen Öl und Milch/Pflanzenmilch dazu.
  • Füge als letztes die Schokoladen-Stücke dazu.
  • Verrühre alles in der Tasse. 
  • Stelle die Tasse für 1 1/2 Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle 

Saftig und vegan

Am besten schmeckt der Tassenkuche wenn er noch warm ist
Am besten schmeckt der Tassenkuche wenn er noch warm ist
(Foto: CCO/Utopia.de/Lea Hermann)

In nicht mal fünf Minuten bekommst du einen saftigen Tassenkuchen. Wenn du ihn mit Pflanzenmilch zubereitest, ist er auch noch vegan. Am besten schmeckt er warm, wenn er nur kurz abgekühlt hat. Dann ist  die Schokolade noch flüssig – so wie bei einem echten Brownie. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.