Ecosia: Die nachhaltige Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Ecosia pflanzt Bäume durch Suchanfragen
Foto: CC0 / Pixabay / MemoryCatcher

Wie wäre es, ganz nebenbei Bäume zu pflanzen und unser Klima zu verbessern? Die Suchmaschine Ecosia macht genau das – für deine Suchanfragen pflanzt sie Bäume. Warte nicht länger, such mit Ecosia.

Ecosia ist eine grüne Suchmaschine, deren Suchergebnisse und -anzeigen von Bing geliefert werden. Ecosia ging 2009 zur UN-Klimakonferenz in Kopenhagen online. Das Ziel war zunächst, Spenden für den WWF Deutschland zu generieren und damit ein Schutzprogramm im Amazonas zu finanzieren. Im Laufe der Zeit wurde Ecosia zur bedeutendsten grünen Suchmaschine. Die Ecosia GmbH sitzt in Berlin und beschäftigt dort etwa 40 Mitarbeiter. Seit 2017 betreibt Ecosia alle eigenen Server mit erneuerbaren Energien.

Ecosia – eine grüne Suchmaschine

Das Prinzip von Ecosia ist simpel – wie jede andere Suchmaschine generiert sie über Suchanfragen Einnahmen. Das funktioniert vor allem über Werbung und Affiliatelinks: Ecosia bekommt so eine Provision von den besuchten Seiten.

ecosia

Das Besondere an Ecosia: Mehr als 80% der Überschüsse fließen in Baumpflanz-Projekte. Mit den Einnahmen unterstützt die Suchmaschine Projekte aus der ganzen Welt.

So pflanzt Ecosia Bäume

Wenn du über deine Suchanfrage bei Ecosia auf eine Werbeanzeige klickst, verdient die Suchmaschine Geld. Das heißt, dass nicht jede Suche Einnahmen generiert. Ecosia verdient laut eigenen Angaben 0,5 Cent pro Suche – einen Baum pflanzen kostet sie etwa 22 Cent. Für einen Baum benötigt Ecosia etwa 40 Suchanfragen.

Dabei hilft jede Suchanfrage – auch, wenn du keine Werbung anklickst. Mehr Nutzer steigern die Bekanntheit von Ecosia und damit das Interesse von Werbenden. Und je mehr Einnahmen Ecosia erzielt, umso mehr Bäume werden gepflanzt.

Erfolge von Ecosia

Ecosia hilft, den Regenwald zu erhalten
Ecosia hilft, den Regenwald zu erhalten (Foto: CC0 / Pixabay / Skitterphoto)

Ecosia hat aktuell schon über 38 Millionen Bäume gepflanzt – und es werden stetig mehr. Über den Live-Counter auf der Ecosia-Startseite kannst du sogar mitzählen.

Dafür hat Ecosia insgesamt schon über sechs Millionen Euro investiert, die über sieben Millionen aktive Nutzer generiert haben. Ein tolles Gemeinschaftsprojekt.

Die Einnahmen gingen zunächst ausschließlich an den WWF – insgesamt über eine Millionen Euro. Ab 2013 begann Ecosia dann, verschiedene Baumpflanz-Projekte zu unterstützen. Daraus sind bis heute über 20 verschiedene Projekte auf der ganzen Welt geworden. So unterstützt Ecosia beispielsweise ein Aufforstungsprojekt im Industrieland Spanien, um die europäische Artenvielfalt zu schützen. Aber auch in anderen Teilen der Welt investiert Ecosia – so etwa in Kenia, wo die Grüne Bewegung der Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai unterstützt wird, die sich gegen Abholzung und für Klimaschutz einsetzt.

Ecosia ist dabei transparent und informiert über die unterstützen Projekte. Interessierte werden auf die Website des jeweiligen Projekts weitergeleitet.

Ecosia – such mit!

Bäume pflanzen war noch nie so einfach wie mit Ecosia. Mitmachen lohnt sich – jede Suchanfrage steigert die Bekanntheit von Ecosia.

Pflanz mit und richte Ecosia als deine Standard-Suchmaschine ein. Über den integrierten Zähler kannst du sogar verfolgen, wie viele Bäume du generiert hast.

Ecosia geht außerdem behutsam mit deinen Daten um. Deine Suchanfragen werden verschlüsselt und nicht gespeichert, und auch deine Daten verkauft Ecosia nicht weiter. Die Suchmaschine sammelt insgesamt eine kleine Datenmenge – und selbst das kannst du über die „Do Not Track“-Option verhindern.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.