Osterdeko selber machen: 3 einfache Upcycling-Ideen

Osterdeko selber machen
Foto: © Utopia.de / sj

Osterdeko selber zu machen, ist überhaupt nicht schwer: Ob Osternester, Geschenkverpackungen oder Blumentöpfe – mit den folgenden Anleitungen kannst du einfache Osterdeko selber machen. Entweder für dein Zuhause oder du machst anderen damit eine Freude.

Für viele ist Ostern auch eine Zeit, um mit dem Winter abzuschließen und sich auf das Frühjahr zu freuen. Das geht natürlich auch ohne Unmengen von künstlichem Ostergras oder buntem Geschenkpapier. Wir upcyceln eine Konservendose, basteln einen Hasen aus einer Brotzeittüte und ein Osternest aus einem Einmachglas.

1. Upcycling: Osterdeko aus Konservendosen

Konservendosen lassen sich im Haushalt manchmal nicht vermeiden. Mit dieser Upcycling-Idee kann man ihre Lebensdauer aber verlängern. In nur wenigen Schritten hat man schöne Blumentöpfe, Osternester, Kerzenständer und andere Osterdeko selber gemacht oder Geschenkverpackungen gebastelt – für das eigene Zuhause oder zum Verschenken.

Das brauchst du für die selbst gemachte Osterdeko:

  • leere Konservendosen
  • Geschenkpapier
  • doppelseitiges Klebeband
  • Geschenkband
Osterdeko selber machen: Konserven upcyceln
Mit wenigen Materialien Konservendosen upcyceln. (Foto: © Utopia.de / sj)

Osterdeko selber machen – aus einer Konservendose:

  • Höhe und Umfang der Dose abmessen und Papier zuschneiden
  • Doppelseitiges Klebeband auf der Dose anbringen und Papier aufkleben
  • nach Belieben mit Bändern, Schleifen oder Ähnlichem verzieren
Osterdeko selber machen: Konserven upcyceln
Osterdeko selber machen – die Konservendosen sieht man hier nicht … (Foto: © Utopia.de / sj)

Bepflanze die Dosen mit Frühlingsblumen wie Osterglocken oder verwende sie als Osternester. Nach der Osterzeit eignen sich die Dosen zum Beispiel als hübsche Stifteboxen, als Aufbewahrung für lose Teebeutel, als kleine Pflanztöpfe und viele andere Zwecke.

2. Spitzt die Ohren für diese Osterhasentüten

Einfache Brotzeittüten kann man ganz einfach als Geschenkverpackungen verwenden: Für diese süßen Häschen brauchst du nur fünf Arbeitsschritte.

Das brauchst du:

  • Papiertüten (gerne aus recyceltem Papier)
  • Schere
  • Kleber
  • Stifte
  • Bänder
  • Watte
Osterdeko selber machen: Geschenktüten
Geschenkverpackung aus Brotzeittüten. (Foto: © Utopia.de / sj)

Osterdeko selber machen – aus Brotzeittüte:

Am Ende machst du eine Schleife drum und fertig ist das Häschen zum Verstecken oder Verschenken.

Du brauchst noch das passende Geschenk zum Befüllen?

3. Osterdeko selber machen: Osternest ganz ohne Verpackungsmüll

Einmachgläser oder leere Schraubgläser kann man zu Ostern ganz leicht zu Osternestern umfunktionieren. Luftdicht verschlossen bleiben so auch Schokoladeneier ohne Plastik- oder Aluverpackung lange lecker und frisch.

Das brauchst du:

  • Einmachglas (altes Marmeladen- oder Konservenglas)
  • doppelseitiges Klebeband
  • ein Stück Stoff
  • Band
  • Etikett für Ostergruß
Osterdeko selber machen: Einmachglas als Osternest
Osterdeko selber machen: Einmachglas als Osternest (Foto: © Utopia.de / sj)

Osterdeko selber machen – aus Einmachglas:

  • Glas säubern
  • auf dem Deckel ein Stück doppelseitiges Klebeband aufbringen, damit der Stoff nicht verrutscht
  • Stoff auflegen und mit einem Band eine Schleife binden
  • Ostergruß verfassen und anbringen
  • Glas mit Leckereien befüllen und schon hast du ein blitzschnelles müllfreies Osternest.
Osterdeko selber machen: 3 einfache Ideen

Noch mehr Selbermach-Ideen für Ostern: 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: