Rhabarbersaft selber machen: Eine unkomplizierte Anleitung

Foto: CC0 / Pixabay / MikeGoad

Rhabarbersaft selber machen ist nicht schwer. Erfahre hier, wie du den fruchtigen Saft selber herstellst und was du beim Kauf der Zutaten beachten solltest.

Rhabarbersaft: Das solltest du beim Einkauf beachten

Bevor du mit der Zubereitung deines Rhabarbersaftes beginnst, haben dir die wichtigsten Fakten über die beliebte Gemüsesorte zusammengestellt:

  • Man unterscheidet zwischen roten und grünen Rhabarbersorten. Während die roten Sorten fruchtiger schmecken, weist der grüne Rhabarber einen sauren Geschmack auf.
  • Die Rhabarberstangen und Strunke sollten fest und saftig beim Kauf sein.
  • Rhabarber hat von April bis Juni Saison. Dies ist also der beste Zeitpunkt, um deinen eigenen Rhabarbersaft herzustellen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du die Saisonzeiten einzelner Obst- und Gemüsesorten unserem Utopia-Saisonkalender entnehmen.
  • Sind die Glasflaschen fest verschlossen und werden sie zudem kühl gelagert, hält sich der Saft mehrere Monate. Der Zitronensaft trägt zu einer längeren Haltbarkeit deines Rhabarbersaftes bei.

Rhabarbersaft selber machen: Die Zutaten

Für zwei Liter Rhabarbersaft benötigst du:

  • 1 kg Rhabarber
  • 250 g Zucker
  • 1,5 l Wasser
  • Saft einer Zitrone

Auf diese Küchenutensilien solltest du nicht verzichten:

  • Gemüsemesser
  • Kochtopf
  • Sieb
  • Glasflaschen

Tipp: Verwende bei der Zubereitung möglichst Bio-Lebensmittel von regionalen Anbietern.

In wenigen Schritten zum selbstgemachten Rhabarbersaft

Rhabarbersaft ist ein erfrischendes Sommergetränk.
Rhabarbersaft ist ein erfrischendes Sommergetränk.
(Foto: CC0 / Pixabay / Holgi)

Für die Zubereitung des Rhabarbersaftes solltes du etwa 30 Minuten einplanen. Wir zeigen dir, wie du das Erfrischungsgetränk unkompliziert nachmachen kannst:

  1. Wasche den Rhabarber und entferne den Strunk.
  2. Schneide den Rhabarber in Stücke mit einer Länge von ca. 2 cm.
  3. Bringe das Wasser und den Zucker in einem Topf zum Kochen.
  4. Gib die Rhabarberstücke und den Zitronensaft hinzu.
  5. Koche die Masse bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten lang, bis die Rhabarberstücke weich geworden sind und der Zucker sich aufgelöst hat.
  6. Püriere die Menge.
  7. Fülle den Saft durch ein Sieb in den Kochtopf.
  8. Koche den Rhabarbersaft noch einmal auf.
  9. Wasche die Glasflaschen mit heißem Wasser aus.
  10. Fülle den heißen Saft in die Glasflaschen und lasse den Saft darin abkühlen.

Tipp: Die übrig gebliebenen Rhabarberstücke kannst du noch für eine selbstgemachte Rhabarber-Marmelade verwenden oder zu einem Rhabarber-Crumble weiterverarbeiten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: