Streuselkuchen mit Pudding: Ein einfaches Rezept

Foto: Utopia / Julia Kloß

Streuselkuchen mit Pudding kannst du mit nur fünf verschiedenen Zutaten zuhause selber backen. Wir zeigen dir, wie du den Streuselkuchen mit Pudding auch vegan zubereiten kannst – also ganz ohne tierische Zutaten.

Im Rezept für Streuselkuchen mit Pudding steht meist Butter und Milch dabei. Wir möchten dir eine vegane Variante vorstellen, die komplett frei von Tierprodukten ist, aber genauso lecker. Die Zutaten für den Kuchen solltest du möglichst in Bio-Qualität kaufen. Damit vermeidest du zahlreiche Pestizide beim Anbau und weitere umweltschädliche Stoffe. Zudem ist es sinnvoll, auf regionale Produkte zu setzen. Sie haben kurze Transportwege und sind daher besser für das Klima als importierte Waren.

Bei unserem Rezept für Streuselkuchen mit Pudding verwenden wir ein Päckchen Vanillepudding. Alternativ kannst du aber den Vanillepudding auch komplett selber machen. Wie das geht, erfährst du hier: Vanillepudding selber machen: eine einfache Anleitung.

Veganer Streuselkuchen mit Pudding: Zutaten

Für einen veganen Streuselkuchen mit Pudding benötigst du keine außergewöhnlichen Zutaten – den Großteil davon hast du bestimmt schon zuhause. Die folgenden Zutaten reichen für eine ganz normale Springform mit einem Durchmesser von 26 Zentimetern.

Für den Boden:

Für die Puddingfüllung:

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 500 ml pflanzliche Milch (z. B. Hafermilch)

Für die Streusel:

  • 75 g Zucker
  • 75 g Margarine
  • 100 g Mehl

Tipp: Du kannst ganz leicht die Hafermilch selber machen.

Rezept: Streuselkuchen mit Pudding

Probiere den Streuselkuchen am besten noch leicht warm.(Foto: CC0 / Pixabay / xuchun5945)
Probiere den Streuselkuchen am besten noch leicht warm.

Den Streuselkuchen bereitest du in wenigen Schritten zu. Plane etwa 30 bis 45 Minuten Vorbereitungszeit und 60 Minuten Backzeit ein. So gehst du vor:

  1. Der Boden: Fülle Mehl, Zucker und Margarine in eine Schüssel und verknete den Teig gründlich mit den Händen. Die Margarine sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. Denn wenn sie zimmerwarm ist, lässt sie sich leichter verarbeiten.
  2. Fette dann eine Springform mit Margarine ein. Gib den Teig hinein und drücke ihn an den Boden.
  3. Der Pudding: Koche nun den Pudding nach Packungsanleitung. Lasse ihn danach etwas abkühlen.
  4. Die Streusel: Während der Pudding abkühlt, kannst du schon die Streusel zubereiten. Dafür verknetest du Mehl, Zucker und Margarine grob miteinander.
  5. Fülle den Pudding in die Springform und verteile die Streusel auf dem Kuchen.
  6. Backe den Kuchen dann für etwa 60 Minuten bei 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze.

Tipp: Wenn du es fruchtig magst, kannst du dem Kuchen noch ein bisschen Obst hinzufügen. Sehr gut passen zum Beispiel Himbeeren. Gib diese einfach auf den Pudding und verteile die Streusel dann darauf.

Weiterlesen bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: