Präsentiert von:Kooperationslogo

Veganer Milchreis: Leckeres Rezept zum Selbermachen

veganer milchreis
Foto: CC0 / Pixabay / TLink

Veganer Milchreis steht dem Original in nichts nach. Wir erklären dir, wie du ihn selber zubereiten und toppen kannst und zeigen dir leckere Variationen.

Milchreis braucht nur wenige Zutaten, ist schnell gemacht und vor allem lecker. Traditionell kommt Kuhmilch zum Einsatz, doch mit einer Pflanzenmilch deiner Wahl kannst du ebenso gut veganen Milchreis herstellen. Welche pflanzlichen Alternativen zu Kuhmilch es gibt, erfährst du in diesem Artikel: Pflanzenmilch als Milchersatz: Alternativen zu Kuhmilch.

Öko-Test hat 2019 Milchalternativen getestet und vor allem Hafermilch mit guten Noten bewertet. Hafer hat (zum Beispiel im Vergleich zu Mandeln) den Vorteil, dass er in Deutschland wächst. Somit können Produzenten in Deutschland den Hafer aus der Region beziehen, auch die fertige Hafermilch muss keine so langen Transportwege zurücklegen. Außerdem sind die meisten Haferdrinks Bioprodukte und damit deutlich weniger mit synthetischen Pestiziden belastet.

Veganer Milchreis: Zutaten und Zubereitung

Für zwei Portionen veganen Milchreis brauchst du diese Zutaten:

  • 125 g Milchreis (oder anderen Rundkornreis)
  • 500 ml Pflanzendrink deiner Wahl
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz

So bereitest du den veganen Milchreis zu:

  1. Koche alle Zutaten in einem Topf zusammen auf.
  2. Stelle den Herd auf eine niedrige Stufe, lege einen Deckel auf den Topf und lasse den veganen Milchreis für etwa 25 Minuten köcheln. Rühre dabei regelmäßig um. Falls der Milchreis anzubrennen droht, gib noch etwas Flüssigkeit hinzu. Je nach Geschmack kannst du den Reis weich oder bissfest kochen.
  3. Iss den Milchreis nach Belieben warm oder lasse ihn abkühlen.

Tipp: Süße den veganen Milchreis mit einem Süßungsmittel deiner Wahl.

Veganen Milchreis toppen und variieren

Veganer Milchreis mit Frucht-Topping.
Veganer Milchreis mit Frucht-Topping.
(Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Spannend wird der vegane Milchreis vor allem, indem du Toppings hinzufügst. Hier ein paar Tipps:

  • Klassisch ist Milchreis mit Zimt und Zucker. Wenn du es orientalisch magst, kannst du auch noch etwas Kardamom hinzufügen.
  • Für einen fruchtigen Milchreis kannst du Marmelade, Fruchtpüree oder frische beziehungsweise getrocknete Früchte hinzufügen. Bei frischem Obst kannst du dich am Utopia-Saisonkalender orientieren.
  • Gehackte Nüsse geben dem Milchreis Biss.
  • Besonders cremig wird der vegane Milchreis, wenn du etwas Margarine oder Leinöl unterrührst.

Schon gewusst? Mit Kokosmilch kannst du einen leckeren veganen Kokosmilchreis zubereiten.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: