Weiße Flecken auf den Fingernägeln: Was wirklich dahinter steckt

Foto: CC0 / Pixabay / derneuemann

Weiße Flecken auf den Fingernägeln lassen uns stutzig werden: Kommen sie wirklich von einem Nährstoff-Mangel oder liegt eher eine Verletzung zu Grunde? Wir klären dich auf.

Weiße Flecken auf den Fingernägeln – daher kommen sie

In der Fachsprache heißen diese weißen Flecken Leukonychia punctata. Sie entstehen durch Entzündungen oder Verletzungen der Nagelwurzel, zum Beispiel durch leichte Stöße, eine falsche Maniküre oder Nägelkauen.

Durch diese kleinen Unfälle wird die Verhornung des Nagels gestört. Denn wenn die Verletzungen nicht wieder komplett zusammenwachsen, entstehen Lufteinschlüsse, die wir als weiße Verfärbungen sehen.

Behandeln kannst du diese weißen Flecken nicht. Du brauchst dir aber auch keine Gedanken machen: Die Flecken auf den Fingernägeln sind in der Regel vollkommen harmlos. Zieht sich jedoch eine weiße Linie über den gesamten Nagel, solltest du einen Hausarzt aufsuchen, da in diesem Fall eine größere Verletzung vorliegen könnte.

Irrglaube bei weißen Flecken: Nährstoffmangel

Anders als viele glauben, haben weiße Flecken auf den Fingernägeln also nichts mit einem Mangel an Kalzium, Zink oder Magnesium zu tun. Denn bei einem Nährstoffmangel bekommst du weiche und brüchige Nägel, aber keine weißen Flecken.

Gesunde Ernährung für schöne Fingernägel

Rote Linsen sorgen dank des Zinks für stabile Nägel.
Rote Linsen sorgen dank des Zinks für stabile Nägel. (Foto: CC0 / Pixabay / aitoff)

Generell ist für gesunde Fingernägel aber eine gesunde, ausgewogene Ernährung das A und O. Damit deine Nägel nicht weich und brüchig werden, sollten folgende Vitaminen, Spurenelemente und Nahrungsmittel häufig auf deinem Speiseplan stehen:

  • Vitamin A steckt in Karotten, Grünkohl und Kürbis sorgten für einen gesunden Stoffwechsel, den du für starke Fingernägel brauchst.
  • Biotin festigt die Nägel und findet sich unter anderem in Haferflocken, Erbsen, Linsen, Pilzen, Spinat und Nüssen.
  • Auch Zink festigt die Nägel. Linsen und Walnüsse sind dafür gute Quellen
  • Eisen gibt den Fingernägeln Elastizität und Stabilität. Leinsamen, Weizenkleie und Kürbiskerne sollten daher oft auf deinem Teller landen
  • Auch Calcium ist wichtig für gesunde, stabile Fingernägel. Vor allem Milchprodukte sowie einige Gemüsesorten wie Grünkohl, Brokkoli und Fenchel versorgen dich mit Kalzium.
  • Silizium findet sich zum Beispiel in Gerste und Brennnesseln. Das Spurenelement festigt die Nägel.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: