Weitwandern: Das ist das Besondere daran

Weitwandern
Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos

Fürs Weitwandern solltest du dir genügend Zeit nehmen, um so die Vorzüge dieser Urlaubsform auskosten zu können. Wir erklären dir, was man unter der besonderen Form des Wanderns versteht.

Weitwandern bildet einen starken Kontrast zu den oftmals stressigen und umweltschädlichen Reisemöglichkeiten, die wir in Zeitschriften und Werbespots zu sehen bekommen. Dazu gehören beispielsweise Pauschalreisen oder Kreuzfahrten, Städtetrips mit langen Autofahrten oder Flugreisen.

Sie alle verursachen hohe CO2-Emissionen und versprechen nur wenig Berührung mit der Natur. Weitwanderungen bieten dir hingegen Entschleunigung, Achtsamkeit und viel Zeit im Grünen, sodass du deinen Alltagsstress reduzieren und neue Kraft tanken kannst.

Was ist Weitwandern?

Wie der Name schon sagt, zeichnet sich Weitwandern durch besonders lange Wanderwege aus, die mehrere Tage in Anspruch nehmen. In der Regel beinhaltet eine solche Wanderung sechs bis dreißig Tagesetappen. Die Routen sind dabei – anders als beim Trekking – markiert oder beschildert. Nichtsdestotrotz sind sie aufgrund der Länge eher für Fortgeschrittene geeignet, weil sie dir einiges an Kondition abverlangen.

Je nach Wanderroute kannst du beim Weitwandern idyllische Seen erkunden, Berge erklimmen oder dich in tiefen Wäldern ganz auf dich selbst besinnen. Dafür musst du nicht weit in die Ferne schweifen, sondern kannst dich in heimischen Gefilden bewegen. So kannst du deinen Wanderurlaub auch in Deutschland planen. Dabei sparst du nicht nur Geld und Stress bei der An- und Abreise, sondern auch CO2-Emissionen.

Malerische Wanderwege findest du in verschiedenen Ecken Deutschlands. Fündig wirst du vielleicht auf der interaktiven Karte des „Alpenverein Aktiv„, wo dir mehrtägige Weitwanderwege vorgeschlagen werden. Deutsche Fernwanderwege stellen wir dir auch in diesem Artikel genauer vor: Fernwanderwege in Deutschland: Wanderungen im Süden, Norden, Osten und Westen

Übernachten kannst du unterwegs beispielsweise in einem Hostel, einer Jugendherberge oder im Zelt auf einem der nahe gelegenen Campingplätze. Informiere dich am besten vorab, welche Möglichkeiten dir in der von dir ausgewählten Region zur Verfügung stehen.

Besonderheiten am Weitwandern

Beim Weitwandern kannst du die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen.
Beim Weitwandern kannst du die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen. (Foto: CC0 / Pixabay / dimitrisvetsikas1969)

Richtig umgesetzt hält Weitwandern einige gesundheitliche und ökologische Vorteile bereit:

  • klimafreundliches Reisen: Weitwandern ist eine Urlaubsform, die du besonders umweltbewusst gestalten kannst. Um nachhaltig zu wandern solltest du deine Wanderroute möglichst regional planen. Wenn der Startpunkt deines Wanderwegs zu weit entfernt ist, empfiehlt es sich für die Anfahrt auf öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrräder zurückzugreifen. Auch bei deiner Wanderkleidung kannst du auf umweltfreundliche Ware achten.
  • Naturschutz: Weitwandern ist eine gute Möglichkeit, Naturräume in deiner Nähe besser kennenzulernen. Auf deinen Wanderrouten solltest du allerdings auch darauf achten, nur auf den markierten Wegen zu bleiben. So schützt du heimische Tier- und Pflanzenarten.
  • Achtsamkeit: Beim Weitwandern kannst du Kraft tanken und die Natur bewusst mit allen Sinnen wahrnehmen. Welche Geräusche nimmst du in deiner Umgebung wahr? Welche Gerüche umgeben dich? Versuche, dich unterwegs immer wieder auf deine Schritte und deine Atmung zu konzentrieren, um dich voll und ganz auf dich selbst zu besinnen. Dies kannst du zum Beispiel auch im Rahmen einer Gehmeditation tun.
  • Gesundheit: Wandern kann dein Wohlbefinden steigern. Einer Studie zufolge kann Wandern dazu beitragen, Stress zu reduzieren. Im Rahmen der Studie wiesen Proband:innen nach einem Jahr regelmäßigem Wandern zudem weniger Herz- und Atembeschwerden auf. Auch psychisch fühlten sich die Teilnehmer:innen besser.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: