- Anzeige -

Ein Marktplatz für Strom direkt vom Erzeuger

enyway Titelbild
© enyway GmbH

Heute stammt in Deutschland knapp ein Drittel der genutzten Energie aus erneuerbaren Quellen. Das ist der Erfolg der Energiewende. Viele der errichteten Anlagen werden von Bürgern betrieben – einige davon sind Pioniere der ersten Stunde. Schon vor 20 Jahren setzten sie sich dafür ein, Deutschland ein Stück grüner zu machen und einen wichtigen Beitrag für das Klima zu leisten.

Einer dieser Ökopioniere ist Ingo Lange. Der zweifache Familienvater ist mit der Vision für sauberen Strom aufgewachsen. Schon sein Vater errichtete auf dem Familiengrundstück die ersten Windmühlen. In Kempen am Niederrhein betreibt er heute selbst drei Windräder. So wie er sollen auch seine Kinder den Wert der Natur schätzen lernen und verstehen, wie im Einklang mit ihr gewirtschaftet und gelebt werden kann.

„Früher wurde ich oft von Nachbarn und Freunden gefragt, ob man den Strom aus meinen Windmühlen auch direkt kaufen kann“ erzählt Ingo Lange. Heute kann er die Frage endlich positiv beantworten – das Startup enyway macht es möglich.

enyway Stromverkäufer Lange
Ingo und seine Familie setzen sich schon lange für die Energiewende ein. (© enyway GmbH)

Strom von Mensch zu Mensch

Enyway ist kein Energieversorger, sondern eine digitale Plattform, die es Stromerzeugern ermöglicht den Strom direkt an Endkunden zu liefern, indem sie die Erzeuger selbst zu Energieversorgern macht und ihnen bei allen notwendigen Prozessen helfend zur Seite steht. So kann Ingo seinen Strom an Nachbarn, Freunde, Menschen aus der Region oder aus ganz Deutschland verkaufen.

Der undurchsichtige Strommarkt wird damit ziemlich umgekrempelt – die Kleinen gefördert und die Großen bald überflüssig. Soweit die Vision von enyway. „Strom mit Gesicht“ verspricht das Startup und stellt die Menschen mithilfe sogenannter Peer-to-Peer Technologie in den Vordergrund. „Durch das Wegfallen der Zwischenhändler sind die angebotenen Preise unserer Stromverkäufer wettbewerbsfähig und das Geld landet direkt bei ihnen statt beim Konzern“, so Mitgründerin Varena Junge.

Stromerzeuger stärken die Region

Peer-to-Peer-Plattformen und der Sharing-Economy-Gedanke sind in anderen Industrien bereits gang und gäbe, im Strommarkt jedoch ein völlig neuer Ansatz. Die Idee hat auch Jochen Rinklin zum Mitmachen bei enyway bewegt. In seiner Familie spielte Nachhaltigkeit schon immer eine wichtige Rolle. Bereits sein Vater gründete 1971 zusammen mit anderen Bauern „Bioland“, eine Gemeinschaft für ökologisch erzeugte Lebensmittel. Einige Jahre später entstand aus der Gemeinschaft der Bio-Großhändler „Rinklin Naturkost“. Heute ist Jochen Geschäftsführer des Familienunternehmens und setzt sich auch jenseits von Lebensmitteln für eine nachhaltigere Welt ein.

Den Solarstrom, den Jochen auf den Dächern seiner Firma produziert, bietet er jetzt auch über enyway an. Der regionale Gedanke ist ihm dabei besonders wichtig. „Unsere Region soll davon profitieren. Wir wollen die Region nicht nur gesünder, sondern auch grüner machen.“

enyway Jochen Rinklin
Mit dem Familienunternehmen sorgt Jochen für eine nachhaltige Ernährung. (© enyway GmbH)

Ein Strommarktplatz, der die lokale Energiewende beschleunigt

Neben dem Enthusiasmus für erneuerbare Energien haben Jochen Rinklin und Ingo Lange noch eines gemeinsam: Sie spenden einen Teil ihres über enyway verdienten Geldes für nachhaltige Projekte auf der ganzen Welt. Jochen unterstützt landwirtschaftliche Projekte von Kleinbauern in Tansania (Kipepeo e.V.) und Ecuador (BanaFair e.V.). Ingo, dessen Frau aus Südafrika stammt, hilft dem Waisendorf Bulembu in Swaziland.

Gerade für diese Länder ist der Peer-to-Peer Ansatz auch spannend. Enyway ist weltweit der einzige aktive Anbieter einer entsprechenden Plattform und hat auch internationale Ambitionen. Denn der Lösungsansatz ist global, doch das Ziel bleibt die Förderung der regionalen Wertschöpfung. Erzeuger und Verbraucher aus der Region werden zusammengebracht und bringen die Energiewende vor Ort voran.

Übrigens: Bis zum 30.09.2018 bekommst du einen Rabatt von rund 70 EUR pro Jahr auf deinen Strom, wenn du mit dem Gutscheincode UTOPIA2018 bei enyway abschließt.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.