Plastikfrei: Feste Haarspülung von Alverde neu bei dm

Foto: © dm

Die Drogeriekette dm hat ein weiteres plastikfreies Pflegeprodukt ins Sortiment aufgenommen: feste Haarspülung der Naturkosmetik-Eigenmarke Alverde. Wir haben sie uns genauer angesehen.

Festes Shampoo gibt es schon lange in Drogeriemärkten zu kaufen, feste Haarspülung hingegen findet man bislang eher in Unverpackt-Läden. Das ändert sich nun: Anfang des Jahres hat dm den ersten festen Conditioner der Marke Foamie in die Regale gebracht – jetzt folgt eine feste Naturkosmetik-Haarspülung der Eigenmarke Alverde.

Die Spülung von Alverde hat einen Mandelduft und ist laut Hersteller für strapaziertes und brüchiges Haar geeignet. Außerdem ist sie vegan und enthält keine Silikone. Das 60-Gramm Stück kostet 4,95 Euro.

Feste Spülung, dm, Alverde, Haarspülung, Conditioner
Die feste Haarspülung von Alverde (dm) (Bilder: © dm)

Feste Alverde-Spülung von dm mit wenigen Zutaten

Der Blick auf die Inhaltsstoffe ist positiv – die feste Haarspülung enthält nur acht Zutaten. Zum Vergleich: In einem konventionellen Conditioner von Nivea stecken 27 Stoffe, darunter auch einige bedenkliche Substanzen wie etwa Dimethicone.

Die Hauptzutat der Alverde-Spülung ist Natriumcocosulfat, ein Tensid, das auf der Basis von Kokosöl hergestellt wird. Weitere Inhaltsstoffe sind Maisstärke, Kakaobutter, Zitronensäure, Parfum und Olivenöl. Der feste Conditioner enthält allerdings Linalool und Limonene – zwei Duftstoffe, die für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut kritisch sein können. Die Stoffe kommen auch in zertifizierter Naturkosmetik häufig vor.

Feste Spülung anwenden

Die Anwendung der Spülung funktioniert ähnlich wie bei festen Shampoos: Den Conditioner Bar anfeuchten und zwischen den Händen reiben, bis Schaum entsteht – und den Schaum in die Haare reiben. Alternativ kann man auch mit dem Conditioner direkt über die Haare streichen.

Utopia meint: Es ist erfreulich, dass die großen Drogeriemärkte immer mehr plastikfreie Kosmetik in ihr Sortiment aufnehmen – und sie so einem großen Publikum verfügbar machen. Je mehr Menschen festes Shampoo, Spülung und Duschgel verwenden, desto mehr Plastikflaschen lassen sich einsparen. Bei zertifizierter Naturkosmetik wie der Spülung von Alverde ist außerdem nicht nur die Verpackung nachhaltiger, sondern auch der Inhalt. Wer mehr Ressourcen sparen möchte, kann Haarspülung auch selber machen. Mehr zum Thema:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: