perupuro
Perú Puro
  • EU-Bio-Siegel
  • Zwei Sorten Bio-Schokolade mit seltenem "Urkakao"
  • Verschiedene Auszeichnungen
  • Faire Bezahlung der Kakao-Bauern
  • perupuro.de

Beschreibung: Perú Puro

Perú Puro verwendet für die Herstellung seiner Bio-Schokoladen nur Chuncho-Kakao, der als „Urkakao“ gilt und verhältnismäßig selten ist. Der Kakao wird laut Hersteller von 40 Kleinbauern in bio-zertifizierten Kakao-Agroforstsystemen bewirtschaftet. Dabei werden auf den Feldern nicht nur Kakaobäume, sondern auch andere Baumsorten angepflanzt, sodass die Artenvielfalt gefördert und ein gesundes Mikroklima geschaffen wird.

Perú Puro setzt sich für die Bedingungen der Kleinbauern und ihren Familien vor Ort ein. So wurde z.B. eine Anlage zur Weiterverarbeitung des Kakaos vor Ort angeschafft, die von den Frauen bedient wird, die so einen größeren Beitrag zum Lebensunterhalt beisteuern können als zuvor. Des Weiteren bezieht das Unternehmen den Kakao ohne Zwischenhändler von

Generelles über Kakao und Auswirkungen des Anbaus erfährst du in unserem Utopia Artikel Kakao-Barometer 2020.

Schokolade und Kakao von Perú Puro

Perú Puro führt zurzeit zwei Sorten Schokolade: Chuncho Gold Grand Cru mit 70 % sowie mit 52% Kakaogehalt. Beide Schokoladen wurden bereits ausgezeichnet. Die Nachteil: Die Luxusschokolade ist natürlich recht kostspielig. Im Onlineshop erhält man zudem geröstete oder rohe Kakaobohnen und -nibs sowie Kakaotee und Kakaomasse.

Zu kaufen gibt es die Schokolade im Onlineshop von Perú Puro.

Bestenliste: Die besten Bio-Fair-Trade-Schokoladen
  1. Ein absoluter Genuss!

    Anbau, Handel, Herstellung, Vertrieb und Verpackung in einem gesamt fairen Konzept rechtfertigen den Preis und die Qualität der Produkte und lassen den Verbraucher bewusst genießen!
    Tipp: Jedes Stück einzeln auf der Zunge zergehen lassen und genießen!

** Affiliatelinks auf Utopia