37979
Bestenliste Fair Trade Schokoladen Naturata
Foto: © Naturata
  • Fairtrade–Siegel Transfair e.V.
  • EU-Bio-Siegel
  • viele verschiedene Sorten
  • einige Sorten laktosefrei & vegan
  • ohne Soja-Lecithin
  • einige Sorten CO2-neutral
Bezugsquellen**:
ca. 2,50 bis 3,50 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Naturata Schokolade

  • Utopia Empfehlung

Die Rohstoffe für die Naturata Schokolade stammen aus biologischem Anbau: Der Zucker (Voll- und Roh-Rohrzucker) stammt aus einem Kleinbauern-Projekten in Paraguay, die den Landwirten faire Handelsbeziehungen und faire Preise ermöglichen. Der Kakao kommt von der Fairtrade-Cooperative „Cooproagro“ aus der Dominikanischen Republik.

Für die Schokolade von Naturata wird kein Sojalecithin verwendet. Sie wird in der Schweiz hergestellt und bekommt durch eine lange Chonchierdauer einen zarten Schmelz. Es gibt viele verschiedene Sorten, einige sind laktosefrei und vegan. Die Linien Chocolat, Praliné und Spécial  sind CO2 neutral. Sie tragen das myclimate Siegel: Naturata kompensiert den bei Herstellung und Transport entstandene CO2-Ausstoß durch einen finanziellen Betrag kompensiert.

 

Bestenliste: Die besten Bio-Fair-Trade-Schokoladen
  1. yummi...

    Die schmeckt schon echt yummi und total cremig und erinnert mich schon an Vollmilch, wenn ich mich richtig erinnere, aber mir fehlt das gewisse Etwas. Also es gibt welche, die ich noch geiler finde, wobei die schon echt richtig, richtig gut ist.

  2. Meine liebste Lieblingsschokolade

    …stammt aus dem Hause Naturata,
    Sie schmeckt einfach wunderbar vollmundig-aromatisch, schmilzt auf der Zunge dahin wie ein hauchzartes Genusserlebnis. Dabei ist diese Schokolade noch bio und fairtrade und hat ein myclimate Label auf der verpackung, denn die Folie, in der die Schokolade noch einmal eingewickelt ist, ist zu dem auch noch kompostierbar, weil biologisch abbaubar 🙂 Seeehr nice. Was will man da noch mehr?
    Sehr zu empfehlen für die veganer und bald veganer 😉 die Special-Ganze Mandel (mein persönlicher geheimer Favorit) , die Special-Kakaosplitter und die Special Reis-Quinoa-Crisp.
    Zwar kosten die Tafeln 2-3 €, aber mittlerweile denke ich mir: Liebe weniger von der Schokolade, dafür mehr Gemüse. Und wenn es mal ne Schokolade sein soll, da gönne ich mir zum Beispiel diese und genieße 😉 in diesem Sinne …

  3. Milchig schokoladig

    Ich mag diese Schoki sehr sehr gerne. Sie hat genau den richtigen Anteil an Kakao und ist super cremig vor allem kann man sie so schön schmelzen lassen im Mund.
    Ich esse nicht so oft Milchschokolade bin eher der zartbtter-Fan, aber wenn ich dann doch mal etwas leichteres brauche dann wird es die hier.

  4. fair und bio

    Ich finde die Schokolade super, weil sie sowohl fair als auch ökologisch hergestellt ist. Der Geschmack ist sehr lecker, auch die veganen Sorten mag ich persönlich sehr gern und die Auswahl ist groß. Meine Lieblingsschokolade ist es aber nicht (ich muss zugeben das ist iChoc, die ist einfach unschlagbar lecker und vegan 😉 )

** Affiliatelinks auf Utopia