Backen ohne Ei: So gelingt Kuchen mit Alternativen zum Ei

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Backen ohne Ei – das soll funktionieren? Natürlich, denn es gibt zahlreiche Alternativen zu Ei im Teig. Wir zeigen dir, wie dir köstliches Gebäck auch ohne Eier gelingt.

Backen ohne Ei: Eigenschaften von Ei für den Teig

Mit Eiern zu backen ist Tradition, es geht jedoch auch anders, ohne unnötiges Tierleid.
Mit Eiern zu backen ist Tradition, es geht jedoch auch anders, ohne unnötiges Tierleid. (Foto: CC0 / Pixabay / dreamypixel)

Immer mehr Menschen verzichten aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen auf Eier. Ei erscheint jedoch unersetzlich beim Backen zu sein. Das liegt an den besonderen Eigenschaften von Eiern. Durch die Gerinnung beim Backen sorgen Eier dafür, dass der Teig zusammenhält und luftig und elastisch ist. Außerdem dient es als Emulgator, durch den sich Wasser und Fette verbinden und ein geschmeidiger Teig entsteht.

Diese Aufgaben können jedoch auch pflanzliche Alternativen erfüllen, mit denen Kuchen ebenso gut gelingt.

Backen ohne Ei mit Ei-Ersatzpulver

Ei-Ersatzpulver gibt es fertig zu kaufen, oder du mischst es dir ganz einfach selbst.
Ei-Ersatzpulver gibt es fertig zu kaufen, oder du mischst es dir ganz einfach selbst. (Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Ei-Ersatzpulver kannst du fertig in Tütchen kaufen und besteht aus Lupinenmehl und Maisstärke. Es muss nur mit Wasser angerührt und zum Teig gegeben werden. Das sorgt für die nötige Bindekraft. Um ein Ei zu ersetzen, vermischst du einen Teelöffel Ei-Ersatzpulver mit 40 ml Wasser. Das Pulver ist geschmacksneutral und eignet es sich deshalb besonders für feine Kuchen. Erhältlich ist das Ei-Ersatzpulver in Biomärkten, in Reformhäusern und in vielen Supermärkten mit einem guten veganen Sortiment.

Apfelmark als Ei-Alternative

Fruchtig und gesund: Eier mit Apfelmark ersetzen.
Fruchtig und gesund: Eier mit Apfelmark ersetzen. (Foto: CC0 / Pixabay / Taken)

Besonders für feuchte Kuchen wie Obstkuchen oder Muffins eignet sich Apfelmus oder -mark hervorragend um die Eier zu ersetzten. Beim Backen verfliegt der Apfelgeschmack fast komplett. 80 g Apfelmus entsprechen einem Ei und machen den Teig besonders saftig und locker.

Backen ohne Eier: Banane als Ei-Ersatz

Banane als Ei Ersatz: einfach und natürlich.
Banane als Ei Ersatz: einfach und natürlich. (Foto: CC0 / Pixabay / GabiSanda)

Reife Bananen eignen sich sehr gut als Ei-Alternative für verschiedenste Kuchen. Eine halbe Banane (ca. 100 g) entspricht einem Ei. Die Banane muss nur geschält, mit einer Gabel zerdrücken und unter den Teig gehoben werden. Ein leichter Bananengeschmack bleibt nach dem Backen erhalten.

Alternative zum Ei: Leinsamen

Gemahlene Leinsamen eignen sich gut, um in Gebäck Ei zu ersetzen.
Gemahlene Leinsamen eignen sich gut, um in Gebäck Ei zu ersetzen. (Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear)

Leinsamen schmecken gut in Nusskuchen oder wenn du Vollkornmehl verwendest. Um den Ei-Ersatz herzustellen, vermischst du zwei Esslöffel gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser und lässt die Masse für einige Minuten quellen. Anschließend wird der Leinsamenbrei in den Teig gerührt. Leinsamen kannst du entweder gemahlen kaufen oder selbst im Mixer schroten.

Backen ohne Ei: so klappt es mit Sojamehl

Ei ersetzen mit Sojamehl
Ei ersetzen mit Sojamehl (Foto: CC0 / Pixabay / Jing)

Sojamehl ist besonders bindungsstark. Trotz des typischen Sojageschmacks fällt dieser bei geringen Mengen nicht auf. So ist Sojamehl auch für feine Kuchen sehr gut geeignet. Du kannst ein Ei ersetzen, in dem du einen Esslöffel Sojamehl mit zwei Esslöffeln Wasser anrührst.

Natron und Backpulver in Kuchen ohne Ei

Wenn es um Triebkraft geht, können Natron und Backpulver helfen, den Teig luftiger zu machen.
Wenn es um Triebkraft geht, können Natron und Backpulver helfen, den Teig luftiger zu machen. (Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics)

Eier machen einen teig luftig und locker. Um diesen Effekt zu erhalten, kannst du  Backpulver oder Natron verwenden. Diese verleihen dem Teig Triebkraft und machen ihn schön locker. Ein halber bis ein ganzer Teelöffel zusätzlich können die Aufgabe eines Eis im Kuchen übernehmen.

Mineralwasser mit Kohlensäure für luftigen Kuchen ohne Ei

Mineralwasser sorgt ebenfalls für die Triebkraft.
Mineralwasser sorgt ebenfalls für die Triebkraft. (Foto: CC0 / Pixabay / manfredrichter)

Mit Kohlensäure versetztes Mineralwasser sorgt durch die Gasbläschen dafür, dass der Teig besser aufgeht und schön locker wird. Ersetze dafür einfach die Menge der im Rezept angegeben Flüssigkeit mit kohlensäurehaltigem Wasser. Du kannst diese Variante auch mit einer anderen Ei-Alternative kombinieren, um besonders saftige und fluffige Kuchen zu backen.

Mit Seidentofu Kuchen ohne Ei backen

Seidentofu als Ei Ersatz
Seidentofu als Ei Ersatz (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Seifentofu ist ein besonders feiner Tofu, der sich für Süßspeisen eignet. Er hat einen leichten Eigengeschmack, dieser fällt im fertigen Kuchen jedoch kaum auf. 60 g pürierter oder cremig gerührter Seidentofu ersetzt ein Ei.

Backen ohne Ei: Mürbeteig und Hefeteig

Mürbeteig und Hefeteig kommen ganz ohne Ei-Ersatz aus.
Mürbeteig und Hefeteig kommen ganz ohne Ei-Ersatz aus. (Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap)

Es gibt Gebäck, dass überhaupt kein Ei benötigt, um perfekt zu gelingen. Mürbeteig funktioniert wunderbar ohne Ei. Du brauchst nur diese Grundzutaten:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Ebenso ist es bei Hefeteig, der auch ohne Eier auskommt. Dieser besteht grundsätzlich aus:

  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck. Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 80 g Margarine
  • 250 ml lauwarmes Wasser

Ohne Ei Kuchen backen

Wie du siehst, gibt es eine ganze Reihe von Ei-Alternativen. Ohne Ei leckere Kuchen zu backen, ist also nicht schwer. Probiere aus, welche Alternative für welches Rezept am besten funktioniert und was dir besonders gut schmeckt. Wir freuen uns, wenn du deine Erfahrungen in den Kommentaren teilst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. zu :Backen ohne Ei: Mürbeteig.
    Kein Backpulver?
    Geht der noch?
    Daf man den 1 Nacht im Kühlschrank packen?
    Darf der 1 Nacht ungekühlt im Backofen ruhen?
    Also über spezielle Verarbeitung steht hier leider nix…
    Wer hölfe?
    Danke 🙂