Dressing für Feldsalat: Diese Salatsoßen passen am besten

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Du suchst ein Dressing für Feldsalat, den edelsten unter den Salaten? Egal ob fruchtig, scharf oder sämig: Wir haben drei leckere Rezeptideen für Feldsalat-Salatsoßen.

Gerade im Winter freut sich der Körper über frische Lebensmittel. Feldsalat ist hier besonders willkommen, da er in den Wintermonaten Saison hat.

Feuriger Feldsalat mit Zitrone-Chili-Dressing

Jetzt wird
Jetzt wird’s heiß: Chili im Dressing für Feldsalat (Foto: CC0 / Pixabay / yul38885)

Ein Dressing mit Chili wärmt dich zusätzlich von innen heraus und feuert in der kalten Jahreszeit so richtig an. Kombiniert mit frischer Zitrone als Essigersatz stärkt es zudem deine Abwehrkräfte.

Für das Zitrone-Chili-Dressing (für ca. 200g Feldsalat) brauchst du folgende Zutaten in Bio-Qualität:

  • Salz und Pfeffer
  • ½ TL süßer Senf
  • 4 EL hochwertiges Salatöl (z. B. ein Mischöl aus Sesam-, Sonnenblumen- und Sojaöl)
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • ¼ – ¾ TL Chilipulver, je nachdem, wie scharf du es möchtest
  • etwas Wasser

Verquirle alle Zutaten mit einem Schneebesen und gieße sie dann über den Feldsalat. Der süße Senf stellt einen Ausgleich zum scharfen Chilipulver dar und verleiht dem Dressing für den Feldsalat eine dickflüssige Konsistenz.

Honig-Senf-Salatsoße für Feldsalat

Honig schmeckt und verleiht dem Salatdressing eine sämige Konsistenz.
Honig schmeckt und verleiht dem Salatdressing eine sämige Konsistenz. (Foto: CC0 / Pixabay / moho01)

Zu dem nussig und mild schmeckenden Feldsalat passt ein Honig-Senf-Dressing sehr gut und gilt schon fast als Klassiker unter den Dressings. Senf verleiht das gewisse Etwas durch seine Würze und der Honig rundet mit seiner Süße ab – eine ideale Kombination auch für dein Feldsalat-Dressing:

Zutaten für das Feldsalatdressing (für ca. 200g Feldsalat):

  • Salz und Pfeffer
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 fein gehackte Schalotte
  • 4 EL Salatöl

Mixe alle Zutaten mit einem Schneebesen oder einem Rührbesen. Wenn du einen elektrischen Mixer verwendest, gib die Schalotte erst nach dem sämig rühren hinzu. Abrunden kannst du deinen Salat mit gerösteten Pinienkernen oder einer Salat-Kern-Mischung aus Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Sesam und Pinienkernen.

Fruchtiges Walnuss-Himbeerdressing

Himbeeren und Feldsalat haben nicht gemeinsam Saison, deswegen: Gefrorene Himbeeren verwenden.
Himbeeren und Feldsalat haben nicht gemeinsam Saison, deswegen: Gefrorene Himbeeren verwenden. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Frischer Feldsalat lässt sich auch hervorragend mit einem fruchtigen Hauch Himbeeren und einer ordentlichen Portion Omega 3 in Form von Walnüssen und Walnussöl kombinieren. Im Rezept wird Himbeermarmelade verwendet, was du aber durchaus mit aufgetauten Himbeeren aus den Sommermonaten ersetzen kannst und damit eine etwas gesündere Variante zauberst.

Für das fruchtige Feldsalatdressing (für ca. 200g Salat) wird benötigt:

  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Walnussöl
  • 1 EL Himbeermarmelade, alternativ 2 EL TK-Himbeeren aufgetaut
  • 1 Handvoll Walnusskerne

Zubereitung: Drücke die Himbeermarmelade oder die aufgetauten Himbeeren mit einem Löffel durch ein feines Sieb, sodass die kleinen Kernchen nicht in der Salatsoße landen. Anschließend alle anderen Zutaten bis auf die Walnusskerne mit einem Schneebesen gut vermengen und über den Feldsalat geben. Anschließend mit den Walnusskernen garnieren und fertig ist dein Himbeerdressing mitten im Winter.

Auch bei Feldsalat ist es wichtig auf Bio-Qualität zu achten, wenn du nicht einen Teller voller Pestizide auf dem Tisch haben möchtest. Öko-Test untersuchte konventionelle sowie Bio-Feldsalate und das Ergebnis: Fast jeder Feldsalat aus konventionellem Anbau fiel durch. Am besten ist es natürlich, Feldsalat ganz einfach im eigenen Garten oder auf dem Balkon anzubauen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.