Eistorte: Schnelles Rezept mit Früchten der Saison

eistorte
Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign

Eine Eistorte ist eine leckere Abkühlung an heißen Sommertagen. Alles, was du dafür brauchst, sind sieben Zutaten. Und das Beste: Du kannst den fruchtigen Eiskuchen auch vegan zubereiten.

Wenn du auch bei sommerlichen Temperaturen nicht auf Kuchen verzichten möchtest, solltest du dich einmal an einer leckeren Eistorte versuchen. Der Kuchen wird nicht gebacken, sondern für mehrere Stunden gekühlt. Das Rezept eignet sich also auch für alle, die keinen Backofen zuhause haben.

Eistorte mit 7 Zutaten

Die folgenden Zutaten reichen für eine ganz normale Springform mit etwa 26 Zentimetern Durchmesser.

Tipp: Das Rezept ist zwar vegetarisch – die veganen Alternativen findest du aber an der passenden Stelle in der Zutatenliste, wenn du die Eistorte abwandeln möchtest.

Für den Boden:

  • etwa 20 Löffelbiskuits
  • 120 g geschmolzene Butter (Alternative: vegane Margarine)

Für die Füllung:

  • 80 g brauner Zucker
  • 500 g Sahnejoghurt (Alternative: veganer Joghurt, zum Beispiel Sojajoghurt)
  • 200 g Schlagsahne (Alternative: vegane Schlagsahne)
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwa 800 g Früchte der Saison (wie Johannisbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren)

Achte bei Milchprodukten möglichst darauf, dass du sie in Bio-Qualität kaufst. Diese sind frei von synthetischen Pestiziden und stammen aus ökologischer Landwirtschaft.

Tipp: Wenn du wissen möchtest, welches Obst in den kommenden Monaten Saison hat, wirf doch mal einen Blick auf unseren Saisonkalender:

Eistorte zubereiten: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Du kannst Eistorten auch mit verschiedenen Schichten zubereiten.
Du kannst Eistorten auch mit verschiedenen Schichten zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / KleeKarl)

Das Prinzip bei der Eistorte lautet: Nicht backen, sondern kühlen. Vier bis fünf Stunden Ruhezeit musst du auf jeden Fall einplanen, deshalb solltest du die Torte rechtzeitig vor dem geplanten Verzehr zubereiten. Und so geht’s:

  1. Fette eine Springform ein. Zerbrösele die Löffelbiskuits und mische sie mit der flüssigen Butter. 
  2. Verteile die Masse auf dem Boden der Springform und drücke das Ganze gut an. 
  3. Wasche und putze das Obst deiner Wahl. Etwa ein Drittel davon pürierst du fein. Wenn du dich für Erdbeeren entschieden hast, würfelst du die restlichen Früchte. Übrige Himbeeren, Blaubeeren und Johannisbeeren kannst du so lassen, wie sie sind.
  4. Vermische das Fruchtpüree mit dem Joghurt, dem Zitronensaft, dem Zucker und dem restlichen Obst.
  5. Schlage die Sahne steif und hebe sie unter die Fruchtmasse. Gib das Ganze auf den Keksboden, decke die Torte ab und stelle sie für vier bis fünf Stunden in den Gefrierschrank. 
  6. Hole die Eistorte nach der angegebenen Zeit heraus, löse sie aus der Form und serviere sie kalt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: