Gelbstich entfernen: 3 Hausmittel für blonde Haare

Gelbstich entfernen
Foto: CC0/pixabay/pexels

Gelbstich im Haar kann viele Ursachen haben – um ihn zu entfernen, sind diese drei Hausmittel erfolgversprechend. Lies hier, wie du sie anwendest.

Bei blond gefärbten oder grauen Haaren kann es vorkommen, dass sich ein Gelbstich bemerkbar macht. Das ist meist ein ungewollter Effekt. Wir zeigen dir, wie er entsteht und wie du den Gelbstich entfernen kannst.

Die Ursachen für Gelbstich im Haar

In grauem Haar können vor allem die weißen Strähnen einen Gelbton annehmen. Stiftung Warentest erläutert, dass aggressive Sauerstoffmoleküle, die freien Radikale, diese Verfärbung im Haar bewirken können. Gechlortes Wasser und UV-Strahlung fördern ihre Entstehung und damit den Gelbstich im Haar. Kamillenextrakt im Shampoo kann ebenfalls zu einer Verfärbung führen.

Auch gefärbte blonde Haare sind anfällig für einen unerwünschten Gelbstich. Die Chemikalien in der Färbung greifen die Haarstruktur an und die so geschädigten Haare sind empfindlicher für Einflüsse aus der Umwelt. Zudem können Stylingprodukte wie Haarsprays oder Gels gelbliche Ablagerungen in den blonden Haaren hinterlassen.

Der Gelbstich kann bei gefärbten Haaren allerdings auch hausgemacht sein, und zwar durch unsachgemäße Anwendung des Färbemittels. Einige der häufigsten Ursachen sind:

  • zu kurze Einwirkzeit
  • die Farbe ist nicht genau nach der Gebrauchsanweisung zusammengemischt
  • das Wasserstoffperoxid, der Aktivator für die Färbung, ist zu alt oder nicht für die Naturhaarfarbe geeignet

Je dunkler das Haar ist, umso schwerer lässt es sich blond färben und kann leicht orange oder gelblich aussehen.

Der Gelbstich hält sich meist sehr hartnäckig im Haar, sodass du schon tief in die Trickkiste der Hausmittel greifen musst, um ihn zu entfernen. Die folgenden Mittel haben die besten Aussichten auf Erfolg.

Gelbstich mit Backpulver entfernen

Blond gefärbte Haare können einen Gelbstich bekommen.
Blond gefärbte Haare können einen Gelbstich bekommen.
(Foto: CC0/pixabay/StockSnap)

Backpulver ist nicht nur in der Küche wichtig, sondern kann dir auch helfen, einen leichten Gelbstich im Haar zu entfernen. Bei einer stärkeren Verfärbung musst du die Behandlung vielleicht auch mehrmals wiederholen, bis du ein zufriedenstellendes Resultat erzielst.

So gehst du vor:

  1. Mische eine Tüte Backpulver mit etwas Wasser. Der Brei sollte nicht mehr tropfen, aber auch nicht krümelig sein, damit du ihn nachher gut im Haar verteilen kannst. Bei dickerem oder langem Haar benötigst du wahrscheinlich mehr als eine Tüte.
  2. Wasche deine Haare nur mit Shampoo. Achte darauf, dass darin keine Silikone enthalten sind. Sie umschließen die Haare und könnten die Wirkung des Backpulvers erschweren. Außerdem solltest du der Umwelt zuliebe darauf verzichten. Silikone sind schwer biologisch abbaubar und können sich so in den Gewässern ablagern.
  3. Trockne die Haare mit einem Handtuch etwas ab, sodass sie nicht mehr tropfen.
  4. Trage den Brei auf die feuchten Haare auf. Tipp: Der Brei lässt sich leichter mit einem Pinsel auftragen. Verwende dafür einen sauberen Haarfärbepinsel.
  5. Das Backpulver kann bei Wärme besser wirken. Wickle dir daher ein Handtuch um den Kopf.
  6. Lass die Masse etwa 15 bis 20 Minuten einwirken und spüle dann alles gründlich aus.

Hinweis: Das Backpulver kann die Haare stumpf machen. Mit einigen Tropfen Weizenkeim– oder Olivenöl glänzen sie wieder. Verteile etwas von dem Öl in den Händen und knete es in die Haarspitzen. Das Öl kann im Haar bleiben.

Gelbstich entfernen mit Aspirin

Zuviel Sonne kann einen Gelbstich in blondem Haar bewirken.
Zuviel Sonne kann einen Gelbstich in blondem Haar bewirken.
(Foto: CC0/pixabay/pasja1000)

Die Wirkstoffe der Schmerztablette haben ebenfalls eine gute Chance, einen leichten Gelbstich im Haar zu entfernen. Auch hier gilt: Bei leichten Verfärbungen kann dir das Hausmittel helfen, einen intensiven Gelbstich wird aber auch Aspirin nicht entfernen können.

So verwendest du die Aspirintablette als Haarspülung:

  1. Wasche dir mit einem silikonfreien Shampoo die Haare.
  2. Löse zwischenzeitlich eine Tablette in einem Wasserglas auf. Bei längerem Haar können auch zwei Tabletten mit entsprechend zwei Wassergläsern nötig sein.
  3. Die Haare sollten feucht, aber nicht mehr tropfnass sein.
  4. Gieße das Aspirinwasser langsam über die Haare. Mit einem grobzinkigen Kamm kannst du die Spülung besser im Haar verteilen.
  5. Das Aspirin sollte etwa fünf Minuten einwirken.
  6. Spüle die Rückstände der Tablette mit klarem Wasser aus dem Haar.

Salbei gegen Gelbstich?

Salbei dunkelt graue Haare nach und kann dadurch einen Gelbstich entfernen..
Salbei dunkelt graue Haare nach und kann dadurch einen Gelbstich entfernen..
(Foto: CC0/pixabay/cferrigno426)

Ein Sud aus Salbei kann in grauem Haar den silbrigen Schimmer verstärken. Als pflanzliches Haarfärbemittel ergibt Salbei einen aschigen Farbton.

Die Haare dunkeln etwas nach und können so einen leichten Gelbstich im weißen Haar überdecken. Einen Versuch ist es wert – gegen einen intensiven Gelbstich im Haar kann dir Salbei jedoch nicht helfen. Auf jeden Fall lassen die Wirkstoffe der Heilpflanze die Haare glänzend aussehen und beruhigen die Kopfhaut.

Verwende frische oder getrocknete Salbeiblätter. Getrockneten Salbei erhältst du beispielsweise als Tee aus biologischem Anbau in einem Biomarkt. Du kannst auch online bestellen, zum Beispiel bei **Vekoop.

Je nach Haarlänge benötigst du 100 bis 300 Milliliter Wasser. Gib je 100 Milliliter einen Esslöffel Salbei dazu. Den Sud stellst du wie folgt her: 

  1. Gib das Wasser mit dem Salbei in einen Topf und koche daraus einen Sud.
  2. Lass die Mischung gut zehn Minuten ziehen. Je dunkler sich das Wasser färbt, umso besser. 
  3. Gieße den Sud durch ein Sieb ab und lass ihn abkühlen. Deine Haarspülung ist fertig, wenn sie lauwarm ist.

So wendest du die Salbeispülung an:

  1. Wasche deine Haare, wie in den vorangegangenen Tipps beschrieben.
  2. Trockne sie ab, damit sie nicht mehr tropfnass sind.
  3. Übergieße deine feuchten Haare mit dem lauwarmen Salbeisud.
  4. Massiere ihn in die Haarlängen ein oder kämme die Haare mit einem grobzinkigen Kamm.
  5. Spüle nicht nach. Die Salbeispülung kann im Haar bleiben.

Achtung: Salbei wirkt leicht entfettend, deine Haare können nach der Behandlung leichter verfilzen. Gib eventuell etwas pflanzliches Öl in die Haare, um sie zu glätten.

Was sonst noch gegen einen Gelbstich hilft

Einem intensiven Gelbstich kannst du mit blauen Pigmenten zu Leibe rücken. Stiftung Warentest rät zu einer Silberspülung oder einem Silbershampoo. Richte dich dabei nach den Gebrauchshinweisen auf der Packung.

Blaue Pigmente gibt es auch in der Natur. Die Kornblume enthält den blauen Farbstoff Cyanin, der im Haar für den Silbereffekt sorgt und einen Gelbstich entfernen soll. Manche Pflegeserien der Naturhaarkosmetik verwenden dieses natürliche Pigment beispielsweise in ihren Silberspülungen oder -shampoos.

Bei einem Gelbstich, der durch einen „Unfall bei der Haarfärbung“ zustande kam, leuchten die Haare auffällig orange oder gelb. In diesen Fällen solltest du dir fachlichen Rat von einem Friseur:in einholen. Sie können dich beraten, welche jetzt die beste Lösung für dein Haarproblem ist.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: