In Kooperation mit:

Intimwaschlotionen bei Öko-Test: Sanfte Reinigung geht anders

Öko-Test hat Intimwaschlotionen getestet.
Foto: CCO Public Domain / Pexels - Sora Shimazaki

Intimwaschlotionen sollen unangenehme Gerüche entfernen und ein Frischegefühl verleihen. Doch sind sie so gut für den Intimbereich? Öko-Test hat 20 Intimwaschlotionen getestet.

Öko-Test untersuchte 20 Intimwaschlotionen, die als „sensitiv“ ausgezeichnet waren oder mit einer „sanften Reinigung“ warben. Unter den Lotionen befanden sich welche von Eigenmarken aus Supermärkten, Drogerien, Discountern und Apotheken.

Labore untersuchten die Lotionen auf Duftstoffe, umstrittene halogenorganische Verbindungen und bedenkliche Formaldehyde und Formaldehydabspalter. Außerdem analysierten Tester:innen die Inhaltsstoffe, ob in den Lotionen Paraffine, Silikone oder andere synthetische Polymere enthalten sind. Zusätzlich ließ Öko-Test den pH-Wert messen und verglich ihn mit den Angaben auf der Verpackung.

Intimwaschlotionen bei Öko-Test: Nur zwei „sehr gut“, drei „ungenügend“

Die Note „sehr gut“ erhielten zwei konventionelle Intimwaschlotionen:

  • Jessa Intimpflege Waschlotion Sensitiv Parfümfrei
  • Natuvell Intimwaschlotion Sensitiv

Öko-Test untersuchte zwei Intimwaschlotionen, die zertifizierte Naturkosmetik sind, beide erhielten die Note „gut“.

Am schlechtesten abgeschnitten haben drei konventionelle Intimwaschlotionen, mit der Note „ungenügend“:

  • Kade Femin Intimwaschlotion
  • Sagella pH 3,5 Waschlotion für die Pflege des Intimbereichs
  • Vionell pH Balance Intim Waschlotion Soft & Sensitiv

In der Lotion von Sagella fanden die Tester:innen Formaldehyd/-abspalter. Der Stoff reizt jedoch schon in geringer Konzentration die Schleimhäute.

Zu den Ergebnissen des Intimwaschlotionen-Tests>

Duftstoffe und Tenside haben in Intimwaschlotionen nichts verloren

In der Waschlotion von Sagella konnte außerdem der Duftstoff Lilial nachgewiesen werden. Dieser Stoff ist seit Mai 2020 im EU-Recht als „wahrscheinlich reproduktionstoxisch“ eingestuft. Das bedeutet: Die Sexualfunktion und Fruchtbarkeit von Männern und Frauen kann dadurch beeinträchtigt werden.

Lilial war jedoch nicht der einzige Duftstoff, den Öko-Test in Intimwaschlotionen fand. In anderen Lotionen entdeckten Tester:innen Galaxolid, ein künstlicher Moschusduft. Wenn dieser Duftstoff in den Körper gelangt, kann er nur schwer abgebaut werden und ist bereits in Muttermilch, Seen und anderen Organismen nachgewiesen worden.  

Gerade einmal drei der getesteten Lotionen waren frei von Duftstoffen. Laut Öko-Test haben Duftstoffe jedoch nichts in Intimwaschlotionen zu suchen. Die Duftstoffe würden eine trügerische Frische vorgaukeln. Außerdem sollte die dünne Haut im Intimbereich damit nicht belastet werden.

Gleiches gilt für Tenside. Schädliche Fremdstoffe können durch Tenside viel leichter die dünne Haut durchdringen. Somit gehören Tenside nicht in eine Intimwaschlotion. Die beiden Marken mit der Note „sehr gut“ setzen Zuckertenside ein, die so wenig Fettsäuren wie möglich rauswaschen und die Scheidenhaut vor dem Austrocknen schützen.

Zu den Ergebnissen des Intimwaschlotionen-Tests>

Der pH-Wert muss stimmen

Neben dem Verzicht von Duftstoffen und Tensiden, muss der pH-Wert einer Intimwaschlotion passen. Die Schleimhaut im Intimbereich ist eher sauer. Das bedeutet sie hat in der Vagina einen pH-Wert von 3,8 bis 4,5. Weiter außen ist der pH-Wert weniger sauer und liegt knapp über fünf. Dementsprechend müssen Intimwaschlotionen einen passenden pH-Wert haben. Alle getesteten Lotionen hatten einen pH-Wert von 3,2 bis 5,2.

Sind Intimwaschlotionen überhaupt sinnvoll?

Selbst wenn die Zusammensetzung von Intimwaschlotionen einwandfrei ist – brauchen wir Intimwaschlotionen? Gynäkolog:innen sagen: Nein. Für das tägliche Waschen ist lauwarmes Wasser die beste Lösung. Denn das stört die Scheidenflora am wenigsten. Ein ausgewogenes Milieu schützt den Intimbereich ganz natürlich vor Bakterien. Bevor Personen mit Vagina aber zu Duschgel oder Seife greifen, sind (gute) Intimwaschlotionen dennoch die bessere Wahl.

Alle Details findest du in der Ausgabe 09/2021 von Öko-Test sowie online auf www.ökotest.de.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: