Johannisbeersirup: So einfach machst du ihn selbst (Rezept)

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Johannisbeersirup bildet zu jeder Jahreszeit eine leckere Erfrischung. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du ihn unkompliziert selber machen kannst.

Wann haben Johannisbeeren Saison?

  • Johannisbeeren haben von Anfang Juni bis Ende August Saison. Die genauen Saison-Zeiten kannst du unserem Utopia-Saisonkalender entnehmen.
  • Man unterscheidet zwischen weißen, rosa farbenen, roten und schwarzen Johannisbeeren.
  • Ursprünglich stammen Johannisbeeren aus Asien. Mittlerweile ist die Frucht allerdings auch in Europa heimisch.
  • Johannisbeeren enthalten viel Wasser. Daher solltest du sie möglichst schnell verzehren und höchstens zwei Tage im Kühlschrank lagern.
  • Für Johannisbeersirup gilt jedoch, dass er geöffnet noch bis zu drei Monate und ungeöffnet sechs Monate lang im Kühlschrank oder Keller aufbewahrt werden kann.

Johannisbeersirup: Die Zutaten

Diese Zutaten benötigst du für Johannisbeersirup:

Folgende Küchenutensilien dürfen bei der Zubereitung nicht fehlen:

  • Kochtopf
  • Mixer
  • Sieb
  • Trichter
  • Glasflaschen

Tipp: Verwende möglichst Lebensmittel mit Bio-Siegel aus einem ökologischem Anbau von regionalen Anbietern.

So bereitest du Johannisbeersirup zu

So kann dein fertiger Johannisbeersirup, verdünnt mit ein wenig Wasser, aussehen.
So kann dein fertiger Johannisbeersirup, verdünnt mit ein wenig Wasser, aussehen. (Foto: CC0 / Pixabay / Ajale)

Für die Zubereitung brauchst du nur eine Viertelstunde einzuplanen. Allerdings muss der Sirup selber kurze Zeit ziehen, bevor du ihn verzehren kannst. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du deinen eigenen Johannisbeersirup herstellen kannst:

  1. Wasche die Johannisbeeren und zupfe sie von ihren Rispen ab.
  2. Püriere das Obst in einem Mixer.
  3. Gib es dann in ein Sieb und drücke den Saft heraus.
  4. Bringe das Wasser zusammen mit dem Zucker unter Rühren zum Aufkochen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
  5. Gib den Johannisbeersaft zum Zuckerwasser dazu.
  6. Füge die Zimtstange und den Saft einer Zitrone hinzu.
  7. Lasse den Sirup abkühlen.
  8. Wasche die Glasflaschen mit heißem Wasser aus.
  9. Fülle den Sirup mithilfe eines Trichters in die Flaschen.

Tipp: Der Johannisbeersirup schmeckt verdünnt mit Wasser und in Kombination mit Eis besonders gut.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.