Schwarze Johannisbeere: Leckere Rezepte mit den Beeren

schwarze johannisbeere rezepte
Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear

Wegen ihres herben Geschmacks werden schwarze Johannisbeeren nur selten roh gegessen. Was du mit deinen Beeren aus dem Garten oder vom Markt machen kannst, zeigen wir dir hier.

Schwarze Johannisbeeren sind gesund

Schwarze Johannisbeeren haben einen höheren Vitamin-C-Gehalt als Zitronen, sind reich an Kalium und können zudem im heimischen Garten geerntet werden. Die Beere lässt sich gut in Säften, roter Grütze oder als Beilage zu Wildgerichten verarbeiten – das ist aber noch längst nicht alles.

Rezept für Schwarze-Johannisbeer-Marmelade

Aus schwarzen Johannisbeeren lässt sich gut eine leicht herb schmeckende Marmelade herstellen.
Aus schwarzen Johannisbeeren lässt sich gut eine leicht herb schmeckende Marmelade herstellen.

Schwarze Johannisbeere kennt man klassischerweise von Marmeladen und Gelees. Diese Zutaten brauchst du für deine eigene Marmelade:

  • 500 g schwarze Johannisbeeren
  • 500 g Gelierzucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Pflücke die Beeren vom Stängel und säubere sie anschließend.
  2. Vermenge die Johannisbeeren mit den anderen Zutaten in einem hohen Topf und bringe die Masse zum Kochen. Lass sie noch etwa fünf Minuten weiter durchkochen.
  3. Stelle dir unterdessen gründlich gereinigte, verschließbare Gläser bereit und befülle diese sofort mit der Marmelade.
  4. Verschließe die Gläser fest und lass sie anschließend einige Minuten umgedreht stehen, damit keine Luftbläschen entstehen.

Achtung: Johannisbeeren wachsen bei uns zuhauf. Kaufe sie am besten regional und saisonal. Achte beim Kauf auch auf Bio-Qualität – konventionelle Johannisbeeren können stark mit Pestizidresten belastet sein.

Rezept für vegane Muffins mit schwarzen Johannisbeeren

Schwarze Johannisbeeren verleihen Süßspeisen eine besondere Note.
Schwarze Johannisbeeren verleihen Süßspeisen eine besondere Note.

Wegen ihres herben Geschmacks eignen sich schwarze Johannisbeeren gut zur Herstellung von Kuchen oder Kleingebäck. Für die Zubereitung von etwa zwölf Muffins brauchst du folgende Zutaten:

Zubereitung:

  1. Vermische Mehl, Backpulver und Natron nach und nach mit dem Zucker, Joghurt und Öl. Statt des gewöhnlichen Sojajoghurts passt zu schwarzer Johannisbeere auch gut der Sojajoghurt mit Vanillegeschmack.
  2. Hebe anschließend die Beeren unter die Masse.
  3. Fülle den Teig in das Muffinblech und lasse ihn 20 Minuten bei 170°C backen.

Rezept für Schwarze-Johannisbeer-Likör

Likör aus schwarzen Johannisbeeren ist auch bekannt unter den Namen Crème de Cassis oder Schwarze Johanna.
Likör aus schwarzen Johannisbeeren ist auch bekannt unter den Namen Crème de Cassis oder Schwarze Johanna. (Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Beliebt sind schwarze Johannisbeeren auch als Grundlage für Fruchtlikör. Diese Zutaten benötigst du, um einen eigenen Schnaps herzustellen:

  • 750 g schwarze Johannisbeeren
  • 1 Liter Obstbrand
  • 400 g brauner Kandiszucker
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Wasche die Beeren zunächst und lasse sie dann gut abtropfen.
  2. Gib die Beeren anschließend in ein großes, verschließbares Gefäß und drücke sie mit einer Gabel leicht an, sodass die Fruchthaut etwas aufplatzt. So kann das Aroma der Beeren besser aufgenommen werden.
  3. Befülle das Gefäß nun mit den restlichen Zutaten und achte darauf, dass es gut verschlossen ist. Statt Obstbrand kannst du auch Wodka oder Korn verwenden.
  4. Lagere die Flüssigkeit etwa drei Wochen an einem kühlen, dunklen Ort. Siebe die Beerenreste anschließend ab und fülle den Likör in gründlich gereinigte Flaschen. Am besten schmeckt er eisgekühlt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.