Kürbiskerne: So gesund sind sie

Foto: CC0 / Pixabay / siobhandolezal

Dass Kürbiskerne so gesund sind, liegt an ihren wertvollen Inhaltsstoffen: Sie sind nicht nur eine gute pflanzliche Proteinquelle, sondern enthalten auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Wir geben dir einen Überblick.

Kürbiskerne sind ein regionales Superfood: Du bekommst sie aus heimischem Anbau und sie stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe, die deine Gesundheit fördern. Worum es sich dabei im Einzelnen handelt und was die Kerne außerdem noch gesund macht, erfährst du in diesem Artikel.

Nährwerte der gesunden Kürbiskerne

Kürbiskerne sind eine gute Eiweißquelle.
Kürbiskerne sind eine gute Eiweißquelle.
(Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Kürbiskerne haben dem Körper viele wichtige Nährstoffe zu bieten. Hier findest du die Nährwerte der gesunden Kerne im Überblick.

Nährwerte pro 100 Gramm:

  • Kalorien: 547 kcal
  • Kohlenhydrate: 14,7 g 
  • davon Zucker: 1,3 g 
  • Ballaststoffe: 6,5 g 
  • Fett: 49 g 
  • Eiweiß: 29,8 g

Vor allem für Menschen, die sich rein pflanzlich ernähren, können Kürbiskerne eine gesunde Eiweißquelle sein. Wie andere Samen und Nüsse sind Kürbiskerne ebenfalls sehr nährstoffdicht. Daher solltest du nicht zu viele davon essen, auch wenn sie gesund und lecker sind. Die vegane Ernährungspyramide empfiehlt, täglich zwischen 30 und 60 Gramm Nüsse und Samen zu dir zu nehmen. 

Das macht Kürbiskerne so gesund

Kürbiskerne stecken voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe.
Kürbiskerne stecken voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe.
(Foto: CC0 / Pixabay / SEMSEMS)

Aber nicht nur mit den Makronährstoffen können Kürbiskerne überzeugen – besonders gesund sind sie durch ihre wertvollen Mikronährstoffe. Laut dem Biomedical Journal of Scientific & Technical Research enthalten Kürbiskerne zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Zu den wichtigsten gehören:

Die in Kürbiskernen enthaltenen Mikronährstoffe sind wichtig für deine Muskeln, helfen bei der Regeneration nach dem Sport, halten deine Knochen stabil und dein Herz gesund.

Weitere Vorteile der gesunden Kürbiskerne

Kürbiskerne haben einige gesundheitsfördernde Eigenschaften.
Kürbiskerne haben einige gesundheitsfördernde Eigenschaften.
(Foto: CC0 / Pixabay / Efraimstochter)

Kürbiskerne liefern noch weitere gesundheitliche Vorteile, die auch wissenschaftlich belegt sind. Das Biomedical Journal fasst einige dieser nachgewiesenen Vorteile zusammen:

  • Kürbiskerne sind reich an Antioxidantien. Diese unterstützen deinen Körper bei der Zellerneuerung, bekämpfen freie Radikale und mindern oxidativen Stress.
  • Zudem weisen Kürbiskerne antimikrobielle Eigenschaften auf und unterstützen so dein Immunsystem.
  • Außerdem fördern sie die Gesundheit des Herzens und wirken sich positiv auf den Blutfettspiegel aus.
  • Kürbiskerne enthalten sogenannte Phytosterole. Der Stoff wirkt ähnlich wie das männliche Hormon Testosteron und kann bei leichten Prostatabeschwerden unterstützend wirken.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: