Yoga-Labels: 7 Marken, die besseres Yoga-Zubehör bieten

Foto: Lotuscrafts / avocadostore

Yoga ist eine optimale Möglichkeit, um gerade in schwierigen Zeiten innezuhalten, um tief durchzuatmen und zu entspannen. Durch den ganzheitlichen Ansatz lernst du vieles – nicht nur Kondition, Kraft und Flexibilität, sondern auch, auf dich und deine Umwelt achtzugeben. Wir stellen sieben nachhaltige Yoga-Labels vor.

In stressigen Zeiten wie dem Corona-Lockdown tut es gut, einmal bewusst durchzuatmen und abzuschalten. Yoga verbindet Meditation mit Atemtechniken und körperlichen Übungen. Unsere Freund:innen vom Avocadostore sind große Yoga-Fans und kennen die neuesten nachhaltigen Trends. Deshalb haben sie uns ihre derzeitigen Lieblingslabels rund um Yoga empfohlen.

Die Marken, die du hier findest, bieten nicht nur funktionelle, stilvolle Yogamode oder nützliches Zubehör, sondern setzen sich bewusst für eine faire Produktion und mehr Umweltbewusstsein ein. Natürlich gibt es noch viele weitere tolle Labels für Yogakleidung und Yogazubehör, die du im Avocadostore findest.

JadeYoga

Die Idee der rutschfesten Yogamatte entstand, so heißt es, als der Großvater des JadeYoga-Gründers Dean Jerrehians einen Unterteppich für seine Orientteppiche suchte. Schnell wurde klar, dass sich die Unterteppiche aus Naturkautschuk auch hervorragend als Yogamatte eignen. 

JadeYoga Yogamatten
Die Yogamatten von JadeYoga sind rutschfest und werden fair produziert. (Foto: JadeYoga - avocadostore)

Die JadeYoga Harmony Professional Mat ist ein Bestseller und in vielen Farben und unterschiedlichen Größen erhältlich. Sie begeistert Yogis, da sie bei allen Flows rutschfest und weich bleibt. Zudem wird die schicke Matte fair und sozial in den USA hergestellt. JadeYoga hat eine Partnerschaft mit Trees for the Future und pflanzt für jede Matte einen Baum, um einen C02-Ausgleich zu schaffen.

Jaya

Yogakleidung von Jaya
Die Yogakleidung von Jaya besteht ausschließlich aus veganen Textilien. (Foto: Jaya - avocadostore)

Laut Jaya kann man viel von den Yoga-Grundsätzen lernen, auch für das Wirtschaften und Designen. Deswegen produziert die Marke fair und sozial in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Für die Materialien der Produkte werden ausschließlich vegane Textilien wie GOTS-zertifizierte Baumwolle, Bambus oder Viskose verwendet. Zudem spendet das Unternehmen regelmäßig an den gemeinnützigen Verein FriendCircle WorldHelp, der sich für Kinder und Notleidende auf der ganzen Welt einsetzt.

Die Mode von Jaya ist so schlicht wie stilvoll, was sich in den gedeckten Pastelltönen der Kleidung widerspiegelt. Dabei hat die Marke sowohl locker-lässige als auch körperbetonte Teile im Angebot.

Urban Goddess

Urban Goddess
Urban Goddess macht nicht nur Yogamode, du kannst die Kleidung auch in der Stadt tragen. (Foto: Urban Goddess - avocadostore)

Die aus Amsterdam stammende Marke Urban Goddess hat sich vom modernen Stadtleben inspirieren lassen: urban, praktisch und belebt. Die Kleidungsstücke spiegeln dies wider. Du kannst sie nicht nur auf der Matte tragen, die Kleidung macht auch außerhalb des Yogakurses eine tolle Figur.

In Sachen Nachhaltigkeit hat Urban Goddess einiges zu bieten: Die Brand schmückt sich mit einem GOTS-Siegel (Global Organic Textile Standard), einer OCS- (Organic Content Standard) und einer PETA-vegan-approved-Zertifizierung.

Die Marke entwirft nicht nur Bekleidung für Frauen, sondern vertreibt unter dem Label Renegade Guru auch ein breites Angebot für Männer.

Lotus Design

Wer Yoga-Zubehör benötigt, wird bei Lotus Design fündig. Vom Yogablock über den Yogagurt bis zur Meditationsbank hat die Marke alles, was das Yogi-Herz begehrt. Die besonders farbenfrohen Meditationskissen sind zudem ein Eyecatcher in jeder Wohnung. Die Füllung der Kissen besteht zu 100 % aus Buchweizenschalen, die biologisch angebaut werden.

Yogazubehör von Lotus Design
Lotus Design fertigt u.a. bunte Meditationskissen an. (Foto: Lotus Design - avocadostore)

Lotus Design ist ein anerkanntes Integrationsunternehmen und fertigt einen Großteil seiner Produkte in Behindertenwerkstätten an.

Manduka 

Ob für unterwegs, das Yogastudio oder zu Hause – Manduka bietet für jede Gelegenheit die passende Yogamatte. Wer gerne verreist und eine leichte Yogamatte sucht, liegt mit der faltbaren eKO SuperLite Travel Mat richtig. Wer dagegen eine dichte und dickere Matte mit extra Dämpfung für die Gelenke braucht, sollte sich eher für die Pro-Variante entscheiden. 

Manduka Yogamatten
Die Yogamatten von Manduka reichen von faltbaren bis zu dickeren Matten mit extra Dämpfung. (Foto: Manduka - avocadostore)

Die Yogamatten von Manduka vereinen dabei Qualität mit Nachhaltigkeit und Design. Wann immer es möglich ist, werden natürliche und recycelbare Materialien verwendet und auf eine umweltschonende Produktion geachtet. Die Matten werden mittels eines speziellen Verfahrens hergestellt, das die Oberfläche vor eindringendem Schweiß und Bakterien schützen soll. Dies macht die Yogamatte hygienischer und langlebiger.

Esparto

Esparto Yogakleidung
Die Yogakleidung von Esparto ist schlicht, aber sehr funktionell, etwa durch eine anpassbare Hosenlänge. (Foto: Esparto - avocadostore)

Kirsten Kaack, Gründerin des Labels Esparto, hat jahrelange Yoga- und Pilates-Erfahrung und weiß, worauf es bei Yogakleidung ankommt: Sie sollte schlicht und funktional sein. Das ist die Mode von Esparto auf jeden Fall. Die Yogahosen haben einen Umschlag am Bund, der die Nieren wärmt und gleichzeitig kaschiert. Dazu ist die Länge des Umschlags variabel. Bei der langen Hosenvariante kann sogar die Beinlänge durch die integrierten Stulpen je nach Wunsch verändert werden.

Auch in Sachen Nachhaltigkeit hat das Unternehmen einiges zu bieten: Das GOTS-Zertifikat garantiert die Produktqualität. Zusätzlich wird mit einer freiwilligen Qualitätskontrolle durch unabhängige Labore die Schadstofffreiheit nachgewiesen und überwacht. Die komplette Kollektion ist vegan.

Lotuscrafts

Das Yoga-Label Lotuscrafts macht seinem Namen alle Ehre. Die Produkte der Marke stehen für Schönheit und vor allem für eine qualitativ hochwertige Verarbeitung. Deswegen sind sie mit dem GOTS-Zertifikat versehen, das nicht nur für eine faire Produktion steht, sondern auch Rohstoffe aus biologischem Anbau garantiert. So wird in der gesamten Produktionskette sowie in allen Arbeitsprozessen auf einen ressourcenschonenden Umgang mit Mensch und Umwelt geachtet.

Yogabedarf von Lotuscrafts
Lotuscraft ist bekannt für nachhaltiges Yoga-Zubehör. (Foto: Lotuscrafts - avocadostore)

Bei Lotuscrafts findest du alles, was das Yogi-Herz begehrt – Kleidung für sie und ihn, Yogamatten, -blöcke, -taschen, Meditationskissen und vieles mehr. 

Echte Hingucker und dazu super praktisch sind die Yogamatten aus Naturkork, die durch das Absorbieren überschüssiger Feuchtigkeit festen Halt bieten und durch ihr natürliches Material fast vollständig biologisch abbaubar sind. 

In unserer Bildergalerie findest du weitere nachhaltige Yoga-Labels – Namasté!

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: