Diese Läden liefern unverpackte Lebensmittel – auch zu dir nach Hause

Foto: © rh2010 - Fotolia.com

Seit Wochen hat Corona uns im Griff. Neben der Sorge um Gesundheit und berufliche Veränderungen wachsen auch die Müllberge. Das muss nicht sein. einmalohnebitte.de hat recherchiert, welche Unverpacktläden dich in der Krise müllfrei beliefern.

Die Coronakrise verschont niemanden. Wir sorgen uns um Familie und Freund*innen, leiden an Einsamkeit oder an Überforderung durch die plötzliche Mehrfachbelastung mit Kindern und Homeoffice. Fast aus dem Blick gerät da der Kampf gegen die Müllberge, die sich leider – im Gegensatz zum öffentlichen Leben – keine Auszeit gönnen.

Im Gegenteil: Randvolle Mülltonnen und überquellende Wertstoffinseln in der ganzen Stadt – je mehr Zeit die Menschen zu Hause verbringen, desto mehr Haushaltsmüll entsteht. Dabei muss das nicht sein. Schließlich gibt es viele Möglichkeiten, unnötigen Abfall zu vermeiden: gleich im Supermarkt, durch den Besuch eines Unverpacktladens oder durch einen besseren Umgang mit Müll, der sich nicht vermeiden lässt. Letzteres geschieht vor allem durch richtiges Trennen und Recyceln.

Verpackungsfrei einkaufen in der Coronakrise

Besser als Müll trennen ist natürlich Müll vermeiden. Verpackungsfreies Einkaufen hat den Vorteil, dass Müll gar nicht erst entsteht. Schon zu normalen Zeiten ist das aufwändig, weil eigene Behältnisse und Beutel mitgebracht werden müssen.

Momentan ist Einkaufen im Unverpackt-Laden mit zusätzlichen Fragezeichen versehen: Können ausreichende Hygienestandards garantiert werden, wenn viele offene Lebensmittel angeboten werden? Öko-Test gab Anfang April Entwarnung: In einem Artikel wird dargestellt, dass unverpacktes Einkaufen unter Einhaltung der Hygienerichtlinien nicht gefährlicher ist als ein Einkauf im ’normalen‘ Supermarkt.

Aus dem Unverpackt-Laden liefern lassen

Damit sind aber noch nicht alle Probleme gelöst: Für viele ist Einkaufen  zurzeit schlicht unmöglich, weil sie zu einer der Risikogruppen gehören. Sie brauchen Familienangehörige oder Nachbarn, die sie mitversorgen, oder müssen sich Lebensmittel liefern lassen. Das geht zwar (eingeschränkt) über Bio-Onlineshops und die Internetangebote großer Supermärkte wie Rewe oder Real, aber natürlich auch mithilfe vieler Unverpacktläden.

Viele Unverpacktläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten im Moment einen Liefer- oder Abholservice (nicht nur) für die Risikogruppe an. Das Team von einmalohnebitte.de hat deshalb müllfreie Lieferservices während der Krise recherchiert und uns die Ergebnisse freundlicherweise ebenfalls zur Verfügung gestellt – dicken Dank dafür!

Deutschland

Folgende Unverpacktläden bringen dir ihr Sortiment bis vor die Haustür (alphabetisch nach Städten):

Diese Geschäfte stellen zwar keinen Liefer-, aber einen Abfüll- und Packservice bereit:

Sonstige:

Österreich

In Österreich bieten folgende Läden Bringdienste bzw. Abfüllservices an:

Schweiz

Auch in der Schweiz reagieren viele verpackungsfreie Läden auf die momentane Situation:

Auch wenn es in vielen Bundesländern bereits zu Lockerungen kommt, wird uns Corona noch eine Zeit lang begleiten. Daher gilt für alle Kund*innen nach wie vor: Support Your Locals! Indem du in verpackungsfreien Läden in deiner Nähe einkaufst, unterstützt du deine Nachbarschaft und verringerst deinen ‚Müllabdruck‘.

Laden vergessen?

Kennst du einen weiteren Unverpacktladen, der während der Krise nach Hause liefert oder bei dem man abholen kann? Dann hinterlass uns bitte einen Kommentar oder schick eine Mail an [email protected] – und vergiss auch einmalohnebitte.de nicht!

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: