Schlagwörter:

(71) Kommentare

  1. Also Brot/Brötschen und alles was trocken ist, friere ich nur noch im Baumwollbeutel ein – das klappt 1 A!!
    Zur Menstruation habe ich schon ewig eine Diva-Cup aus Silikon und Slipeinlagen von Haipadaipa und ImseVimse (die sind Preis/Leistungsmässig richtig gut und günstig!!). Für mich die perfekte Lösung 🙂
    Was ich schlecht hinkriege ist plastikfrei einkaufen. Wenn ich’s mal nicht zu Bioladen schaffe gibt’s eben im Supermarkt das Bio-Obst/Gemüse immer nur in Folie 🙁

  2. In den 80ern gab es schon die Kampagne „Jute statt Plastik“ … wir verzichten täglich auf Plastiktüten und haben immer Stoffbeutel „am Mann“ 😉
    Wir wollen auch in anderen Bereichen unseren Plastikkonsum reduzieren und sind dankbar für Seiten wie diese!! Tolle Tipps, tolle Anregungen … Danke schön 🙂

  3. Anstatt normaler Slipeinlagen/Binden gibt es unterdessen solche aus Stoff, die Frau in einem Wäschenetz in der normalen Wäsche mitwaschen kann. Sie haben Klettverschlussband angenäht, sodass sie in der Unterwäsche haften und können jahrelang benutzt werden. Für die Menstruation gibt es auch die Moon Cups. Bitte alles googeln. So kann unglaublich viel Abfall vermieden werden. Und es ist erst noch gesünder.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.