Bei dm gibt es eine neue Alverde-Deocreme

Foto: © dm

Deocreme ist ergiebiger als herkömmliches Deo – und enthält oft bessere Inhaltsstoffe. Die Drogeriekette Dm verkauft bereits mehrere Deocremes, nun hat sie eine speziell für Männer in die Regale gebracht.

„Deocreme Rough Nature“ – so heißt das neue Deo von Alverde, der Naturkosmetik-Eigenmarke von dm. Die Creme ist frei von Aluminiumsalzen und Alkohol, stattdessen enthält sie Natron, Sheabutter und pflanzliche Öle. Das Deo soll Alverde zufolge 24 Stunden wirken. Durch den enthaltenen Zedernholz-Extrakt soll es „holzig-maskulin“ riechen.

Für die Anwendung genügt laut dm pro Achsel eine erbsengroße Menge Deocreme. Diese wird unter der Achsel verteilt und einmassiert. Die maximale Wirkung setze ein, wenn man das Deo zwei bis drei Tage hintereinander verwendet habe.

Bereits die zweite Alverde-Deocreme bei dm

Wir haben uns die Zutatenliste der Deocreme genauer angesehen und konnten keine kritischen Inhaltsstoffe finden. Mehrere Substanzen stammen aus biologischem Anbau. Mit Linalool, Citral, Geraniol und Limonenen sind allerdings Duftstoffe verarbeitet, die für Allergiker*innen bedenklich sein können. Die Stoffe werden häufig in Naturkosmetik eingesetzt, da sie aus natürlichen ätherischen Ölen extrahiert werden.

Die „Deocreme Rough Nature“ ist bereits die zweite Deocreme von Alverde. Vergangen Sommer brachte das Unternehmen eine Creme mit Duftrichtung Bergamotte-Minze auf den Markt. Inhaltsstoffe und Geruch der Creme konnten uns überzeugen. Was uns damals negativ auffiel: Die Creme enthält vergleichsweise viel Wasser und Alkohol.

dm, alverde, deocreme, deo
Diese Deocreme gibt es seit vergangenem Jahr bei dm zu kaufen. (Foto: © Utopia)

Wasser und Alkohol sind günstige Inhaltsstoffe in Kosmetik, mit denen Hersteller ihrer Produkte anreichern können. Alkohol kann allerdings empfindliche Haut reizen. Bei der neuen „Deocreme Rough Nature“ macht Alverde es besser und verzichtet auf Alkohol. Auch der Wassergehalt wurde reduziert, das Deo enthält als Hauptzutat Sonnenblumenöl. Außerdem stecken insgesamt weniger Zutaten in der neuen Creme.

Braucht es Deocreme speziell für Männer?

Die neue Deocreme ist also empfehlenswerter als die Version mit Bergamotte und Minze. Schade, dass Alverde sie als Deo speziell für Männer vermarktet. Natürlich können auch Frauen die Creme kaufen, die Etikettierung mit „Men“ dürfte aber viele davon abhalten.

Man kann sich generell die Frage stellen, wie zeitgemäß die Unterscheidung zwischen Männer- und Frauenprodukten noch ist, vor allem bei Artikeln wie Deo, die alle verwenden. Und braucht es wirklich vermeintlich „maskuline“ Artikelnamen wie „Rough Nature“ oder das noch viel absurdere Gender-Marketing bei Kosmetik für Frauen?

Egal ob Männer oder Frauen: Wir brauchen mehr Naturkosmetik

dm Männerregal seinz
Das Männerregal bei dm: Nur wenig Naturkosmetik (Foto: © dm)

Kosmetikhersteller begründen die Unterscheidung zwischen Männer- und Frauenprodukten gerne mit unterschiedlichen Duftvorlieben. Die Düfte für Männer müssen herber und „maskuliner“ sein, die für Frauen süßer und blumiger. Diese Vorlieben verinnerlichen wir im Laufe der Sozialisation – sie sind ein Konstrukt, das man hinterfragen kann.

Zugleich ist es aber auch wichtig, Naturkosmetik stärker in der männlichen Zielgruppe zu etablieren. Naturkosmetik findet man beispielsweise im „Männerregal“ von dm noch vergleichsweise wenig. Vielleicht haben Produkte wie die neue Deocreme das Potenzial, das zu ändern.

Utopia meint: Die Deocreme von Alverde ist eine der günstigsten Deocremes. Sie ist damit eine gute Option für alle, die Deocreme schon lange mal ausprobieren wollten, sich aber wegen des Preises nicht getraut haben. Noch mehr empfehlenswerte Deocremes findest du hier. Wer noch mehr Kontrolle über die Zutaten und zugleich weniger Verpackungsmüll haben will, kann sein Deo auch selbst machen.

Diejenigen, die sich gar nicht mit Deocremes anfreunden können, sollten zumindest darauf achten, aluminiumfreie Deos zu verwenden – am besten in Naturkosmetik-Qualität. Eine Auswahl findest du in unserer Bestenliste: Aluminiumfreie Deos

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Haha, allein schon wegen des Gendermarketingbullshitbingos no way – Mann Bauuuum, Frau Blüüüüüümchen? 😂

    Wenns nach den geschlechtsspezifisch eingeimpften Düften geht, bin ich wohl Neutrum oder so: schwerfloralherbirgendwas. 🤷‍♀️