Sandalen: vegan, fair und nachhaltig

Sommerschuhe: vegan, nachhaltig und fair
Fotos: veja, ekn / instagram; bahatika / avocadostore

Der Sommer steht vor der Tür – Zeit, die Füße zu zeigen. Umso besser, wenn das in nachhaltigen Sandalen passiert, die mit pflanzlich gegerbtem Leder auskommen und fair produziert wurden – oder gar komplett vegan sind.

Faire Arbeitsbedingungen bei ekn footwear

Die Sneakers und Sandalen von ekn footwear entstehen in Handarbeit in Portugal– unter strengen ökologischen und sozialen Standards. Etwa 70 Menschen arbeiten in der Manufaktur, gute und faire Arbeitsbedingungen liegen der Firma besonders am Herzen. Verwendet werden recycelte Materialien und natürliche Rohstoffe aus biologischen Anbau: Bio- Baumwolle, Kork und recycelte Kunststoffe. ekn footwear hat zudem auch rein vegane Modelle und Sommerschuhe im Angebot – aus veganem Kunstleder, natürlichem Kork und recyceltem Gummi.

Diese nicht-vegane Sandale von ekn footwear gibt es bei** Avocado Store oder bei Glore (69,90 Euro).

nachhaltig-sommerschuhe-vegan-z-ekn-footwear-instagram-nilastore_official160602-640x640

Vegane Sandalen aus Wien bei Bahatika

Die Sneaker, Sandalen, Sommerschuhe und Boots des österreichischen Labels Bahatika werden in Wien designt und fair in Europa hergestellt. Produziert wird in einer kleinen, spanischen Manufaktur – umweltverträglich und ethisch korrekt, das Familienunternehmen sorgt für faire Arbeitsbedingungen. Die verwendeten Materialien werden lokal bezogen, so spart man Transportwege und am CO₂-Ausstoß. Alle verwendeten Materialien, inklusive Klebstoff sind zu 100 Prozent vegan.

Vegane Sandalen von Bahatika gibt es im** Avocado Store (ab 65,00 Euro)

nachhaltig-sommerschuhe-vegan-z-bahatika-160602-640x640

Vegane Sandalen von Ahimsa

Ahimsa produziert in einer kleinen Fabrik im Nordosten Brasiliens –Sommerschuhe und andere Schuhe entstehen in liebevoller Handarbeit. Es ist festgelegt, dass die Arbeiter/innen nicht länger als acht Stunden am Tag arbeiten und fair bezahlt werden – leider keine Selbstverständlichkeit. Zum Einsatz für die veganen Schuhe kommen nur nachhaltige Rohstoffe: Baumwolle, Naturkautschuk, Fasern aus recycelten PET-Flaschen und Klebstoffe auf Wasserbasis. Alles, was Ahimsa herstellt ist frei von tierischen Inhaltsstoffen.

Das Modell „Palma“ kannst du im Onlineshop (116,00 Dollar) bestellen, weitere Modelle gibt es zum Beispiel bei Avesu.

nachhaltig-sommerschuhe-vegan-ahimsa-z-instagram-useahimsa-160602-640x640

Good Guys: giftfrei und ohne tierische Bestandteile

Die veganen Sommerschuhe von Good Guys bestehen aus Mikrofaser, Canvas und Naturkautschuk. Für die Produktion kommen ausschließlich Materialien ohne Gift zum Einsatz. Entworfen werden die Schuhe in Paris, das Material kommt aus Italien, Spanien und Portugal. Hier werden die Schuhe dann auch produziert – unter fairen und sozialen Arbeitsbedingungen, versteht sich. Die Marke wurde schon zwei Mal von PETA ausgezeichnet.

Das Modell „Ezra Yellow Stripes“ findest du im Onlineshop (125 Euro), weitere Schuhe von Good Guys auch bei Avesu.

nachhaltig-sommerschuhe-vegan-z-goodguys-instagram-goodguysdontwe-160602-640x640

Novacas: Biologisch abbaubare Sommerschuhe

Novacas bedeutet auf Spanisch so viel wie „keine Kühe“ – so wird schnell klar, dass das Schuhlabel ohne Leder auskommt. Stattdessen kommen hochwertige und atmungsaktive Mikrofasern zum Einsatz, die sich gut tragen und sind optisch kaum von echtem Leder zu unterscheiden. Soweit möglich sind die verwendeten synthetischen Materialien zu 100 Prozent biologisch abbaubar und frei von PVC. Produziert werden die Sommerschuhe in Portugal unter fairen Arbeitsbedingungen und höchsten Umweltstandards.

Die veganen Sommerschuhe von Novacas findest du unter anderem bei Avesu.

nachhaltig-sommerschuhe-vegan-novacas-z-instagram-greenlacesshoes-160602-640x640

Weiterlesen auf Utopia:

Bestenlisten auf Utopia.de:

Schlagwörter: , ,

(6) Kommentare

    • Unser Ziel ist es, Möglichkeiten zu nachhaltigerem Konsum aufzeigen und damit möglichst viele Leute zu erreichen. Viele Leute nutzen ausschließlich Amazon als Einkaufsquelle. Deshalb wollen wir auch diesen Leuten die Möglichkeit aufzeigen, bessere Produkte zu kaufen. Wir zeigen parallel ja auch immer Alternativen zu Amazon auf.

    • Welche der Schuhe sind teuer? Die von NAE haben doch einen echt guten Preis, bedenkt man das die Menschen in der Schuhfabrik auch ordentlich bezahlt werden.
      Im Gegensatz zu den Menschen die bei der bösen Firma arbeiten 😉

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.