Brot ohne Hefe backen: Rezept für frisches Brot

Foto: CC0 / Pixabay / aureliofoxrj

Du kannst Brot auch ohne Hefe backen. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept, mit dem du ein leckeres Brot mit Natron und Buttermilch backen kannst.

Backhefe gehört zu den Pilzorganismen und wird beim Backen vor allem als Triebmittel verwendet. Du findest Hefe zum Beispiel in Pizza, Brot, Brötchen, Kuchen oder anderen Backwaren.

Es gibt verschiedene Gründe, Brot ohne Hefe zu backen. Einige Menschen vertragen Hefe nicht gut. Das äußert sich in Symptomen, die einer Glutenunverträglichkeit sehr ähnlich sind. Das können zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden, Ausschläge, Kopfschmerzen, Schnupfen, Husten oder Halsschmerzen sein.

Wir zeigen dir ein Rezept für Brot ohne Hefe, bei dem die Backtriebmittel Natron und Buttermilch sind. Wie du vegane Buttermilch für eine milchfreie Brot-Variante machst, erklären wir dir auch.

Brot ohne Hefe backen: Mit Buttermilch und Natron

Verschiedene Brotsorten.
Verschiedene Brotsorten. (Foto: CC0 / Pixabay / TiBine)

Für das Rezept brauchst du diese Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • ½ TL Salz
  • ½ EL Brotgewürz
  • ½ EL Öl
  • ½ TL Natron
  • 500 ml Buttermilch
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Leinsamen

Vegane Buttermilch stellst du her, indem du 500 Milliliter pflanzliche Milch mit zwei großen Esslöffeln Apfelessig vermengst. Dann lässt du sie 15 Minuten stehen und dann kannst du die vegane Variante wie normale Buttermilch verwenden.

Dinkel-Buttermilch-Brot ohne Hefe backen: Rezept

Auch Brot ohne Hefe muss ordentlich geknetet werden.
Auch Brot ohne Hefe muss ordentlich geknetet werden. (Foto: CC0 / Pixabay / krzys16)
  1. Gib Mehl, Salz, Brotgewürz, Öl und Natron in eine Schüssel.
  2. Wärme dann die Buttermilch auf Zimmertemperatur auf.
  3. Gib sie in die Schüssel.
  4. Knete den Teig für mindestens zehn Minuten mit den Knethaken deines Handrührers oder der Hand.
  5. Füge die Leinsamen und Sonnenblumenkerne hinzu und knete sie in den Teig ein.
  6. Fette jetzt eine Kastenform ein und streue ein wenig Mehl hinein.
  7. Fülle den Teig in die Kastenform und lasse ihn zugedeckt für mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen.
  8. Gib die Kastenform jetzt in den Ofen. Tipp: Stelle eine Schüssel mit Wasser unten in den Ofen. So das Brot eine schöne Kruste.
  9. Backe das Brot nun für etwa 50 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze.
  10. Lasse es nach dem Backen unter einem feuchten Geschirrhandtuch auskühlen. Das ist ein Geheimtipp, mit dem dein Brot eine knusprige Kruste bekommt.

Besonders gut schmeckt das Brot zum Beispiel mit einem veganen Aufstrich.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: