Faire Bio-Jeans gibt es auch für Männer

Bio-Jeans für Männer
Foto: © bleed

Faire Mode ist drauf und dran im Mainstream anzukommen – und doch hat man den Eindruck, dass sich das Angebot viel mehr an Frauen richtet, als an Männer. Zumindest was Jeans angeht, bewahrheitet sich das nicht: Wir zeigen sechs schicke Bio-Jeans, drei davon für unter 100 Euro.

Die Augschburgdenim von Manomama

Die vegane Augschburgdenim A3 – Wide Leg „Maxim“ des Augsburger Labels Manomama hat einen klassischen Bootcut-Schnitt mit dunkler Waschung. Sie zeichnet sich durch eine lockere, flexible Passform aus, ist an den Oberschenkeln weiter geschnitten und deswegen perfekt für Sportler mit gut durchtrainierten Beinen. Auf Anfrage produziert das Unternehmen auch Sonderanfertigungen. Dazu kann man seine Maße unkompliziert via Mail einreichen – oder dem Laden in Augsburg einen Besuch abstatten.

Bio-Jeans für Männer
Werden erst nach der Bestellung gefertigt: Jeans von Manomama. (Foto: © manomama)

Jeans von Manomama sind ein Favorit der Utopia-Leser – und das zu Recht: Firmen-Chefin Sina Trinkwalder produziert ökologisch und unter sozialen und fairen Bedingungen in Deutschland. Fast alle Rohstoffe kommen aus der Region und auch die Weiterverarbeitung wird größtenteils im Umkreis von 300 Kilometern von Augsburg realisiert. Nur die Bio-Baumwolle bezieht das Unternehmen aus der Türkei und aus Tansania.

Das Unternehmen richtet sich nach Richtlinien wie denen von GOTS und IVN, geht aber noch darüber hinaus. Es ist selbst nicht zertifiziert, wirtschaftet aber so ökologisch, sozialverträglich und transparent, dass wir die Produkte uneingeschränkt empfehlen können. Manomama produziert die Jeans erst, nachdem sie bestellt wurden, so fällt keine Überschussware an.

Kaufen: Für gerade mal 79 Euro direkt bei Manomama, Sonderanfertigungen sind ein wenig teurer.

Dylan von Armedangels

Dylan ist eine Jeans der Passform Regular Fit, was auf gut Deutsch für einen Standard-Schnitt steht. Das bedeutet: die Hosenbeine laufen schön gerade zu. Sie ist auch sonst eher klassisch, besitzt fünf Taschen und einen Reißverschluss. Die Hose des Kölner Fair-Fashion Labels gibt es in verschiedenen Farben, diese hier kommt mit einer dunklen Waschung daher. Im Angebot sind zudem die Farben hellgrau, schwarz und mittelblau.

Bio-Jeans für Männer von Armedangels
Klassische Bio-Jeans von Armedangels. (Foto: Armedangels)

Alle Hosen der neuen Denim-Kollektion von Armedangels sind vegan, das Logo hinten besteht aus Jacron-Papier. Dylan besteht zu 100 Prozent aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, hergestellt wird sie unter fairen Bedingungen in der Türkei.

Armedangels ist seit 2015 Mitglied der Fair Wear Foundation. Das bedeutet: Alle Nähereien, Wäschereien und Druckereien, die Produkte von Armedangels nach der Stoffproduktion weiterverarbeiten, müssen sich an einen bestimmten Verhaltenscodex der Fair Wear Foundation halten. Dieser nennt unter anderem das Verbot von Kinderarbeit, das Recht auf Vereinigungsfreiheit, sichere Arbeitsplätze, existenzsichernde Löhne und eine ressourcenschonende Produktion. Noch erfüllt Armedangels nicht 90 Prozent der Anforderungen von Fair Wear – 2017 soll es aber soweit sein

Kaufen**: Für 89,90 bei Armedangels. Weitere Jeans von Armedangels auch bei Avocado Store.

Brute Knut von Nudie Jeans

Die Brute Knut von Nudie Jeans in der Passform Regular Fit läuft nach unten hin spitz zu, sieht aber auch hochgekrempelt gut aus zu Turnschuhen oder wie im Bild zu Stiefeln. Hier in neutralem Grau, ist die Hose auch noch in vielen weiteren Farben erhältlich. Am günstigsten bekommt man eine Jeans bei Nudie immer noch, wenn sie noch keine Waschung besitzt, so kannst du selbst für die charakteristischen Züge deiner Hose sorgen. Wer seine Jeans von vornherein mit gebleichten Streifen haben will, holt sich eine pre-washed Jeans.

Bio-Jeans für Männer von Nudie Jeans
Lässige Bio-Jeans von Nudie Jeans. (Foto: © Nudie Jeans)

Die Hose Brute Knut besteht aus 99 Prozent GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle aus der Türkei sowie einem Prozent Elastan. Hergestellt wird sie unter fairen Bedingungen in Tunesien: Bereits seit 2009 ist Nudie Jeans Mitglied der Fair Wear Foundation.

Geht deine Nudie Jeans mal kaputt, kannst du sie in den Concept Stores des Labels reparieren lassen – und das umsonst. Concept Stores findest du in Deutschland in Berlin und München. Alternativ kannst du dir auch ein kostenloses Reparatur-Kit bestellen. Hat die Hose dann doch mal ausgesorgt, kannst du sie ganz einfach an das Label zurückschicken. Nudie schenkt ihr ein zweites Leben: Sie wird entweder recycelt oder als Second-Hand-Ware weiterverkauft.

Kaufen**: Für ca. 90 – 129 Euro bei About You, Amazon. Weitere Modelle von Nudie Jeans gibt es auch beim Avocado Store.

John von Kings of Indigo

John – schlichter Produktname, unaufgeregter Schnitt: Diese Denim der Niederländischen Marke Kings of Indigo kommt mit dunkler Waschung und in der Passform Slim Fit daher. Sie ist schmal geschnitten mit leicht spitz zulaufendem Bein. Ihr Schritt sitzt etwas tief, so ist sie trotz ihres engeren Schnitts auch am Oberschenkel bequem zu tragen.

Bio-Jeans für Männer von Kings of Indigo
Blue Jeans von Kings of Indigo. (Foto: © Kings of Indigo)

Die Jeans besteht aus 98 Prozent Bio-Baumwolle und 2 Prozent Elastan. Die GOTS-zertifizierte Baumwolle kommt aus der Türkei, die Stoffe werden hauptsächlich in der Türkei und in Italien hergestellt. Genäht wird unter fairen Bedingungen in Tunesien, dort entstehen auch die Waschungen. Das Label hat auch vegane Hosen im Sortiment, bei dieser hier ist das allerdings nicht der Fall: Das Patch besteht aus Leder.

Auch Kings of Indigo sind Mitglied der Fair Wear Foundation. 90 Prozent der Zulieferer werden regelmäßige auf faire Arbeitsbedingungen von der Organisation kontrolliert. Die Street-Marke mit Sitz in Amsterdam setzt zudem auf die Prinzipien, nach denen sich auch die Zero-Waste-Bewegung richtet: Reduzieren, Wiederverwenden, Recyclen. Jeans von Kings of Indigo sind langlebig und zu jedem Produkt kann man ein Reparatur-Kit erwerben.

Kaufen**: Für ca. 129 Euro bei Avocado Store, Amazon. Weitere Jeans von Kings of Indigo auch bei Greenality, Avocado Store.

„Für alle Fälle“ von Geniestreich

Die Jeans mit dem herrlich praktischen Namen „Für alle Fälle“ von Geniestreich kommt in der Passform Regular Fit daher, Standard-Schnitt also. Sie hat einen hohen Bund mit einem etwas enger zulaufenden Bein. Gibt es die Hose nicht in der gewünschten Größe, kann man sie auch mit einer individuellen Naht anfertigen lassen – maßgeschneidert!

Bio-Jeans für Männer von Geniestreich
Die Jeans „Für alle Fälle“ von Geniestreich. (Goto: © Geniestreich)

Die Marke Geniestreich kann noch mehr: Aus verschiedenen Stoffen, Farben und Nähten kannst du dir deine Jeans auch selbst zusammenzustellen. Wer seine Lieblingshose schon besitzt und ein zweites Modell davon haben will, bekommt bei Geniestreich eine neue, gefertigt nach den Maßen der alten. Dazu muss man sie nur nach Bielefeld schicken. Das neue Lieblingsstück kostet 199 Euro.

Jeans von Geniestreich entstehen vom Zuschnitt über das Nähen bis hin zur abschließenden Qualitätskontrolle in Bielefeld – Made in Germany also. Die Bio-Baumwolle bezieht das Unternehmen aus der Türkei, die Stoffe werden in Italien, der Türkei und Indien produziert und sind GOTS zertifiziert.

Kaufen**: Für 149 Euro oder  mit individueller naht für 159 Euro direkt bei Geniestreich im Onlineshop oder vor Ort sowie bei Avocado Store.

Active Jeans von Bleed

Diese Jeans mit geradem Schnitt ist weder Skinny noch Karotte, sondern eher zeitlos geschnitten. Die Hose der fränkischen Marke Bleed im dunklen Cold Wash kann nicht nur lässiger Freizeitbegleiter sein, sondern eignet sich auch für allerlei andere Anlässe: im Büro oder für den Restaurantbesuch.

Bio-Jeans für Männer von Bleed
Bio-Jeans in schwarz von Bleed. (Foto:© Bleed)

Die Active Jeans von Bleed besteht zu 98 Prozent aus Bio-Baumwolle und zu 2 Prozent aus Elastan. Die GOTS-zertifizierte Baumwolle bezieht das Label aus Afrika und Indien. In Portugal wird sie ökologisch und fair zu Denim verarbeitet. Gefertigt werden die Hosen unter fairen Bedingungen in Polen. Das besondere an den Sachen von Bleed: Alle Klamotten sind vegan. Bei den Jeans ist das beim Patch hinten der Fall: statt Leder wird hier Kork verwendet.

Kaufen**: Für 99,90 bei Avocado Store, Greenality. Weitere Jeans von Bleed auch bei Bergfreunde, grundstoff.net.

Wenn du wissen willst, was an Jeans überhaupt fair, bio oder vegan sein kann, liefert unser Artikel die Antwort darauf. Weitere Infos zu fairen Jeans findest du auch im Artikel: Jeans ohne Ausbeutung und Gift: 5 empfehlenswerte Labels. Schöne Jeans für Frauen findest du in unserem Artikel „Diese Bio-Jeans sind billiger als Marken-Jeans“.

Weiterlesen bei Utopia.de:

Bestenlisten:

Schlagwörter:

(7) Kommentare

  1. „Nur die Bio-Baumwolle bezieht das Unternehmen aus der Türkei und aus Tansania.“ – Da muss die Manomama aber einmal Ihren Kompass neu justieren. Die Türkei ist sicher kein Land, dass man derzeit ethisch unterstützen sollte.

    • Das wiedrum ist aber auch wenig differenziert. Man kann doch nicht die ganze Bevölkerung für das Handeln eines Despoten verantwortlich machen und leiden lassen.
      Was kann denn der kleine Bio-Baumwollenbauer dafür, dass Erdogan gerade durchdreht?

    • „Was kann denn der kleine Bio-Baumwollenbauer dafür, dass Erdogan gerade durchdreht?“
      Allerdings nicht einzusehen.
      Und auch für Manomama fände ich es eine Zumutung, ständig neue Geschätsbedingungen eingehen zu müssen, weil sich im Land etwas zum Schlechten wandelt. Der Aufbau einer solchen Wertschöpfungskette ist sehr aufwändig.

    • Eine Mehrheit der Türken will Erdogan. Das Argument taugt sowieso nicht. Genau so inhaltsleer könnte der unreflektierte Durchschnittsdeutsche seinen Urlaub am türkischen Meer rechtfertigen. Eine gut funktionierende Wirtschaft stärkt und zementiert das Regime Erdogan. Ich kaufe als mündiger Bürger prinzipiell nichts aus der Türkei.

      • „Eine Mehrheit der Türken will Erdogan“
        Das rechtfertigt nicht, alle Türken in Sippenhaft zu nehmen.

        Wenn nun in AT der Hofer die Wahl gewonnen hätte, hätte ich dann nicht mehr bei meinen Lieferanten dort einkaufen dürfen?

        Und wenn nächstes Jahr bei unserer Wahl das Unvorstellbare passiert, und eine Mehrheit AfD wählt oder zumindest eine Koalition ermöglicht, wo kaufe ich dann ein?

        Und wo soll Manomama auf die Schnelle neue Lieferanten her nehmen?
        Welches Land, das Bio-Baumwolle produziert hat eine weiße Weste?

      • „„Eine Mehrheit der Türken will Erdogan“
        Das rechtfertigt nicht, alle Türken in Sippenhaft zu nehmen.“

        Da Sie die politischen Ansichten einzelner Türken nicht kennen können, rechtfertigt sich das sehr wohl. Politik gehört zum konsumieren. Wenn Sie in Diktaturen shoppen gehen möchten, bitte. Ich versuche das aus Gründen der Nachhaltigkeit zu vermeiden und halte Leute die bewusst in China oder der Türkei einkaufen für geistig sehr unreif.

        Zwischen Hofer oder der AFD und Erdogan liegen Welten.

        Die Türkei ist schon sehr lange ein Unrechtsregime das foltert. Da hätte sich die Dame früher Gedanken über ihre Zulieferkette machen müssen.

  2. Habe mehrere Bio-Jeans anprobiert, keine hat auch nur annähernd zu den angegebenen Größen und Maßen gepasst. Konventionelle Jeans ausm Arbeitskleidungsbereich gekauft, passt und ist sehr robust. Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit.
    Leider auch schlechte Erfahrung mit einer bio/öko/fairtrade-Kapuzenjacke gemacht: Unterer Saum wie ausgeleiert, und Ärmelbündchen nach kurzer Zeit verschlissen. Das ist noch bei keinem konventionellen Shirt passiert.
    Hier besteht noch erheblicher Besserungsbedarf!

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.