Fingerfood-Rezepte: Einfache Ideen für leckere Snacks

Foto: CC0 / Pixabay / Skitterphoto

Fingerfood-Rezepte sollten unkompliziert und schnell sein, und jeden Partygast geschmacklich überzeugen. Passend für jede Sommerparty gibt es hier unsere fünf Lieblingsrezepte.

Fingerfood bedeutet nicht nur Mozzarellasticks, Nachos oder Chickenwings. Die kleinen Snacks sind richtig vielfältig und damit die ideale Ergänzung für einen gemeinsamen Abend im kleinen oder großen Kreis.

Alle Fingerfood-Rezepte sind für zwölf Portionen geeignet. Wir wünschen guten Appetit.

1. Fingerfood-Rezept: Brie-Kräcker mit Preiselbeeren

Kräcker sind eine gute Basis für FIngerfood-Rezepte.
Kräcker sind eine gute Basis für FIngerfood-Rezepte. (Foto: CC0 / Pixabay / weinstock)

Diese Zutaten brauchst du:

So machst du Brie-Kräcker mit Preiselbeeren:

  • Schäle den Knoblauch, gib ihn durch eine Presse und verrühre ihn in einer Schale mit dem Frischkäse.
  • Wasche die Basilikumblättchen und tupfe sie trocken.
  • Schneide den Brie in mundgerechte Stücke.
  • Nun bestreichst du jeden Kräcker mit der Knoblauch-Frischkäse-Mischung und belegst ihn jeweils mit einem Basilikumblatt und dem Stück Brie.
  • Anschließend gibt du auf jede Kreation einen Teelöffel Preiselbeermus.

Tipp: Setze am besten bei allen Zutaten auf Bio-Qualität – So kannst du sicher sein, dass Obst, Gemüse und Getreide nicht mit Pestiziden behandelt wurden. Außerdem bieten Bio-Landwirte ihren Tieren bessere Unterkünfte und mehr Auslauf als in herkömmlichen Betrieben.

2. Fingerfood-Rezept: Süßkartoffel-Chips aus dem Ofen

Süßkartoffel-Chips aus dem Backofen.
Süßkartoffel-Chips aus dem Backofen. (Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Diese Zutaten brauchst du:

Und so geht’s:

  • Heize den Backofen auf 150 Grad vor.
  • Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie dann in feine Scheiben. Je feiner die Scheiben werden, desto knuspriger werden die Chips. Unser Tipp: Benutze eine Gemüsehobel.
  • Lege ein Backblech mit Backpapier aus und lege die Süßkartoffel-Scheiben darauf. Mit einem Pinsel trägst du jetzt das Öl auf die Scheiben auf.
  • Schäle den Knoblauch und zerhacke ihn in kleine Stücke. Gib den Knoblauch und einige Chiliflocken nun auf die Süßkartoffeln.
  • Schiebe das Backblech nun für etwa 60 Minuten bei Umluft in den Backofen. Die Zeit variiert abhängig von der Größe der Chips.
  • Nach der Hälfte der Zeit wendest du die Chips einmal, damit sie von beiden Seiten knusprig werden.
  • Wenn sie fertig gebacken sind, lässt du dein Fingerfood noch 15 Minuten auskühlen. Anschließend schmeckst du die Chips mit Meersalz, etwas Limettensaft und Chiliflocken ab.

3. Fingerfood-Rezept: Gurken-Taler

Mit Kresse schmecken Gurken-Taler besonders gut.
Mit Kresse schmecken Gurken-Taler besonders gut. (Foto: CC0 / Pixabay / DaveJonesphotography)

Diese Zutaten brauchst du:

So leicht machst du Gurken-Taler:

  • Wasche die Gurke gründlich und schneide sie in 24 feine Scheiben.
  • Bestreiche jeden Taler mit etwas Frischkäse und drapiere zwei Gurkenscheiben darauf.
  • Gib nun die Olivenpaste auf die Gurkenscheiben.
  • Zum Schluss streust du die Kresse auf die einzelnen Taler.
  • Wenn du magst, schmecke das fertige Fingerfood mit etwas Salz ab.

4. Fingerfood-Rezept: Gemüsesticks mit Dips

Gemüse der Saison eigent sich bestens für die Sticks.
Gemüse der Saison eigent sich bestens für die Sticks. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Diese Zutaten brauchst du:

Für den Ziegenfrischkäse-Dip:

  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g Crème-fraîche mit Kräutern (oder normale Crème-fraîche, die du mit gehackter Petersilie, Schnittlauch und Liebstöckel verfeinerst)
  • eine Chilischote
  • Salz, Pfeffer und Chiliflocken zum Abschmecken

Für den Honig-Senf-Dip:

  • 150 g Crème fraîche
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL flüssiger Honig
  • Kurkuma, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Und so geht’s:

  • Wasche das Gemüse gründlich und schneide es in feine Streifen, so kannst du es in hohen Gläsern servieren.
  • Mische die Zutaten für die jeweiligen Dips zusammen und schmecke sie anschließend mit den Gewürzen ab.

5. Fingerfood-Rezept: Tomaten-Crostini mit Mozzarella

Crostini sind ein Klassiker unter den Fingerfood-Rezepten.
Crostini sind ein Klassiker unter den Fingerfood-Rezepten. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Diese Zutaten brauchst du:

  • ein Baguette
  • zwei Stück Mozzarella
  • vier Tomaten
  • zwei Frühlingszwiebeln
  • eine große Knoblauchzehe
  • 1 EL Weißweinessig
  • Öl
  • Zucker, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So leicht machst du Tomaten-Crostini:

  • Wasche die Frühlingszwiebeln gründlich, tupfe sie trocken und scheide sie in feine Ringe.
  • Wasche die Tomaten, entferne den Stielansatz und hacke sie in kleine Stücke.
  • Verrühre den Weißweinessig mit etwas Öl und einer Priese Zucker. Gib die Frühlingszwiebel und Tomaten dazu, und mische alles gut durch.
  • Schäle und presse die Knoblauchzehe. Gib sie zu den anderen Zutaten und schmecke anschließend alles mit Salz und Pfeffer ab.
  • Schneide das Baguette in zwölf Scheiben. Erhitze etwas Öl in der Pfanne und brate die Scheiben von beiden Seiten an, bis die Schnittflächen gold-braun sind.
  • Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide ihn in zwölf gleichgroße Scheiben.
  • Garniere das Baguette mit Mozzarella und dem Tomaten-Frühlingszwiebel-Mix.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.