Olivenpaste: Einfaches Rezept mit schwarzen oder grünen Oliven

Foto: Pixabay

Olivenpaste passt hervorragend zu frischem Brot und rundet jedes Buffet ab. Wir zeigen dir, wie du Olivenpaste aus schwarzen und grünen Oliven einfach selbst machst.

Da Oliven vorrangig im Mittelmeerraum wachsen, erhältst du sie hier zumeist in Gläsern oder Dosen. Wir empfehlen dir, qualitativ hochwertige Oliven zu kaufen, die möglichst wenig behandelt wurden. Alternativ zum Supermarkt kannst du Oliven auf verschiedenen Märkten oder im Feinkosthandel kaufen.

Schwarze Olivenpaste

Diese Zutaten brauchst du:

  • 150 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zweige Rosmarin

So bereitest du die schwarze Olivenpaste zu

Passt super zur Brotzeit: Olivenpaste.
Passt super zur Brotzeit: Olivenpaste. (Foto: CC0 / Pixabay / suman)
  1. Gieße die Oliven durch ein Sieb ab.
  2. Schneide die Oliven in kleine Stückchen und gib sie in ein Gefäß.
  3. Schäle die Knoblauchzehen und schneide sie in Scheiben. Gib den Knoblauch ebenfalls in das Gefäß.
  4. Gib Olivenöl hinzu.
  5. Püriere das Ganze durch und schmecke die Paste mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Wasche die Rosmarinzweige mit Wasser und zupfe vorsichtig die Nadeln ab.
  7. Hacke den Rosmarin grob und hebe ihn unter die Olivenpaste.

Möchtest du die Olivenpaste nicht sofort essen, kannst du sie in Schraubgläser füllen. Bedecke sie mit etwas Olivenöl, so hält sie sich gekühlt mehrere Tage lang. In schön verzierten Gläschen ist die Olivenpaste außerdem ein super Mitbringsel für Grillpartys.

Grüne Olivenpaste

Diese Zutaten brauchst du:

  • 1 Glas grüne Oliven ohne Stein
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 EL Olivenöl

Grüne Olivenpaste selber machen: So gelingt’s

Die Olivenpaste eignet sich hervorragend als Pesto.
Die Olivenpaste eignet sich hervorragend als Pesto. (Foto: CC0 / Pixabay / DanaTentis)
  1. Gieße die Oliven durch ein Sieb ab und zerkleinere sie mit einem Messer.
  2. Schäle die Knoblauchzehen und schneide sie in Stücke.
  3. Schneide die Bio-Zitrone auf und presse sie aus. Du benötigst in etwa zwei Teelöffel Zitronensaft für die Olivenpaste.
  4. Gib alle Zutaten in ein Gefäß und püriere sie, bis eine cremige Paste entsteht. Alternativ kannst du auch einen Mixer nutzen.

Die Olivenpaste passt zu Bruschetta, Spaghetti und eignet sich als Dip für Gemüsesticks.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.