Gewürzkuchen: Ein Rezept für den saftigen Kuchen vom Blech

Foto: CC0 / Pixabay / Daria-Yakovleva

Dir fehlt noch der richtige Kuchen für die anstehende Weihnachtsfeier? Mit unserem Rezept für saftigen Gewürzkuchen punktest du bei allen Gästen!

Leckerer Gewürzkuchen für dein Weihnachtsfest

Du möchtest einen Weihnachtskuchen backen, der saftig und würzig, süß und zugleich herb schmeckt? Dann wird dieser Gewürzkuchen all deine Freunde, deine Familie und deine Kollegen begeistern.

Für den saftigen Gewürzkuchen benötigst du folgende Utensilien:

  • Messbecher (schadstofffreie Produkte in verschiedenen Größen findest du bei **Avocadostore)
  • Küchenwaage
  • Esslöffel und Teelöffel
  • Handmixer oder Küchenmaschine
  • Kochtopf
  • Holzlöffel zum Rühren
  • kleine Rührschüssel
  • ein tiefes Kuchenblech (oder wahlweise eine große Kuchenform deiner Wahl)
  • Puderzuckersieb

Zutaten für den weihnachtlichen Gewürzkuchen

Wertvoller Zimt veredelt jedes Weihnachtsgebäck.
Wertvoller Zimt veredelt jedes Weihnachtsgebäck.
(Foto: CC0 / Pixabay / Daria-Yakovleva)

Grundzutaten:

Gewürzmischung:

  • 3 EL Zimtpulver
  • (Hinweis: Achte darauf, dass es sich dabei um Ceylon-Zimt handelt. Diese Variante ist gesünder und enthält bloß verschwindend geringe Mengen des potentiell schädlichen Wirkstoffs Cumarin.)
  • 1 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 TL Anispulver
  • 1 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Kardamompulver

Je nach Vorliebe kannst du bei der Gewürzmischung natürlich von jedem Bestandteil mehr oder weniger verwenden.

Rezept für einen saftigen Gewürzkuchen: Die Zubereitung

Süß und würzig - die ideale Gewürzmischung für dein Weihnachtsdessert!
Süß und würzig – die ideale Gewürzmischung für dein Weihnachtsdessert!
(Foto: CC0 / Pixabay / ulleo)

Vorbereitung:

  1. Fette das Backblech (oder wahlweise eine Kuchenform) gut ein.
  2. Nimm eine kleine Schüssel und vermische die trockenen Gewürze zu einem gleichmäßigen Pulver. So hast du die Gewürzmischung zum Backen sofort parat!

Rezept:

  1. Gib das Wasser zusammen mit der Butter, dem Kakaopulver und dem Zucker in einen Kochtopf. Stelle diesen auf den Herd bei mittlerer Hitze. Lasse ihn dort unter ständigem Umrühren stehen, bis die Mischung zu köcheln beginnt.
  2. Nimm den Topf vom Herd und lasse die Mischung abkühlen.
  3. Füge der nun leicht abgekühlten Masse die Eier, das Mehl, das Backpulver und die Gewürzmischung hinzu.
  4. Verteile den Teig auf einem tiefen Backblech (oder fülle ihn in die Kuchenform).
  5. Backe ihn bei 175 Grad Celsius Umluft für 45 Minuten.
  6. Lasse den fertigen Kuchen nun für einen Tag ziehen. Dann kann er seinen Geschmack am besten entfalten.
  7. Bevor du den Gewürzkuchen servierst, streue noch etwas Puderzucker auf den schokoladigen Teig. So verleihst du ihm einen extra winterlichen Look!

Keine Sorge, falls der Kuchenteig zunächst sehr flüssig erscheint: Das Mehl saugt die Flüssigkeit auf und ergibt so einen saftigen Kuchen! Wenn du ihn sogar zwei Tage ziehen lässt, entfalten sich die Feuchtigkeit und der würzige Geschmack noch besser.

Mit diesem leckeren Kuchen steht deiner nächsten Advents- oder Weihnachtsfeier nichts mehr im Weg!

Weitere Weihnachtsrezepte auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: