Ginseng Tee: Anwendung, Wirkung und Zubereitung

Foto: CC0 / Pixabay / whaltns17

Ginseng gilt in Asien als Symbol für Kraft und Gesundheit. Ginseng-Tee soll unter anderem entspannen und bei Stress helfen. Mehr zur Anwendung, Wirkung und Zubereitung erfährst du hier.

Ginseng-Tee – was macht ihn so besonders?

Die Wurzel des Ginseng wird bereits seit 3.000 bis 5.000 Jahren in der chinesischen und koreanischen Medizin genutzt. Man schreibt ihr eine verjüngende und lebensverlängernde Wirkung zu. Heute erfreut sich Ginseng-Tee auch in der westlichen Welt großer Beliebtheit. Das Heilkraut soll bei Stress helfen und den Körper zurück in seine natürliche Balance bringen.

Ginseng gilt außerdem als eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt. Es ist reich an Aminosäuren, sowie zahlreichen Mineralstoffen, wie Calcium, Kupfer, Eisen, Mangan, Phosphor, Kalium und Zink. Es enthält außerdem viele B-Vitamine sowie Vitamin C und Vitamin E.

Anwendung und Wirkung von Ginseng

Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften wird Ginseng bei zahlreichen körperlichen und mentalen Problemen eingesetzt:

  • Sowohl bei zu hohem, als auch zu niedrigem Blutdruck kann Ginseng helfen. Denn seine ausgleichende Wirkung soll je nach Bedarf den Blutdruck erhöhen oder senken können.
  • Ginseng-Tee wird außerdem bei Menstruationsbeschwerden empfohlen: Er kann starke Regelschmerzen lindern und helfen, einen unregelmäßigen Zyklus zu regulieren.
  • Doch auch für Männer ist das Heilkraut interessant: Ginseng-Tee wirkt wie eine Art Potenzmittel und ist somit eine gute Waffe gegen Erektionsprobleme.
  • Bei Übergewicht hilft Ginseng den Appetit zu senken und kurbelt zusätzlich den Stoffwechsel an.
  • Trinkt man in stressigen Phasen regelmäßig Ginseng-Tee, kann dieser für Entspannung und allgemeines Wohlbefinden sorgen, da sich Ginseng positiv auf das Immun- und Hormonsystem auswirkt.

Zudem gilt Ginseng als gutes Mittel für mehr Energie, Ausdauer und Kraft und kann die Konzentration verbessern.

Anleitung: Ginseng-Tee zubereiten

Für die Zubereitung des Ginseng-Tees benötigst du frische Ginseng-Wurzel.
Für die Zubereitung des Ginseng-Tees benötigst du frische Ginseng-Wurzel.
(Foto: CC0 / Pixabay / euta)

Du kannst Ginseng in unterschiedlichen Formen kaufen, z.B. als Flüssigkeitsextrakt, Pulver, Tablette, getrocknet oder frisch. Für die Herstellung des Tees eignet sich am besten die frische Ginseng-Wurzel. Für eine Tasse Tee benötigst du nur drei bis vier Gramm (ein Teelöffel).

  1. Schneide zuerst die Ginseng-Wurzel in sehr feine Scheiben.
  2. Übergieße die Scheiben anschließend mit heißem (nicht mehr kochendem) Wasser.
  3. Decke dann die Tasse ab und lasse den Tee fünf bis zehn Minuten ziehen.
  4. Anschließend schüttest du den Tee durch ein Sieb in eine zweite Tasse, um nur den Tee ohne Ginseng-Extrakte zu erhalten.

Beachte: Um von den Wirkungen des Ginseng-Tees profitieren zu können, solltest du ihn über einen Zeitraum von mindestens drei bis vier Wochen trinken.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.