Gurkenwasser nicht wegschütten: Diese 5 Dinge kannst du damit noch machen

Gurkenwasser nicht wegschütten
Foto: CC0 / Pixabay / jwvein

Gurkenwasser musst du nicht wegschütten: Der würzige Essigsud lässt sich vielseitig weiterverwerten. Wir verraten dir fünf Anwendungsmöglichkeiten für Gurkenwasser in Küche, Haushalt und Garten.

Gurkenwasser besteht größtenteils aus Essig, Kräutern und Gewürzen. Es ist reich an Geschmack und hat als Haushaltsmittel ähnliche Eigenschaften wie Apfelessig. Deshalb ist das Gurkenwasser zu schade, um es wegzuschütten. Vermeide Lebensmittelverschwendung, indem du den leckeren Sud weiterverwendest.  

Eine beliebte Möglichkeit, Gurkenwasser zu verwenden, ist als gesundes Getränk. Die Flüssigkeit enthält unter anderem Vitamin C, Vitamin E, Kalium und Natrium (Elektrolyte). Gurkenwasser zu trinken soll demnach gegen Muskelkrämpfe helfen, kann den Elektrolyte-Haushalt ausgleichen und das Immunsystem stärken. Außerdem gab es bereits Versuche, Gurkenwasser als Streusalzersatz einzusetzen, um die Salzverschmutzung in der Umwelt zu reduzieren. 

In diesem Artikel stellen wir dir noch weitere tolle Möglichkeiten vor, den Sud in Küche, Haushalt und Garten anzuwenden. 

1. Gurkenwasser im Salatdressing

Verwende Gurkenwasser als Essigersatz im Salatdressing.
Verwende Gurkenwasser als Essigersatz im Salatdressing.
(Foto: CC0 / Pixabay / luiza_83)

Statt das Gurkenwasser wegzuschütten, kannst du es für leckere Salatdressings nutzen. 

  • Ersetze den Essiganteil in einem einfachen Essig-Öl Dressing durch den Gurkensud und serviere es mit einem frischen grünen Salat. 
  • Mische einen Teil des Gurkenwassers mit Joghurt, um ein cremiges Dressing zu erhalten. Besonder lecker ist es, wenn dabei etwas von den Kräutern und Gewürzen aus dem Sud in das Dressing gelangt.
  • Mische das Gurkenwasser unter einen Kartoffelsalat. Das verleiht ihm zusätzliche Würze.
  • Auch im klassischen Eiersalat oder in der veganen Variante schmeckt das Gurkenwasser als Zutat.  

Tipp: In einem anderen Artikel stellen wir dir abwechslungsreiche Rezepte für Salatdressings vor. Wandle sie nach Belieben mit dem Gurkenwasser als Zutat ab.  

2. Koche mit dem Gurkensud

Gurkenwasser schmeckt nicht nur gut in Salaten. Auch beim Kochen kannst du den würzigen Sud einsetzen:

  • Ersetze den Essiganteil oder den Zitronensaftanteil in einem Rezept deiner Wahl durch den Gurkensud. Das Gericht wird dadurch etwas würziger. 
  • Einige vegetarische Gerichte schmecken besonders deftig, wenn du sie mit Gurkenwasser würzt. Probiere zum Beispiel ein einfaches Gemüsegulasch oder ein Jackfruit-Gulasch aus. 
  • Verwende das Gurkenwasser als Zutat in einer Marinade für Gemüse, zum Beispiel beim Grillen.
  • Stelle deine eigene Mayonnaise mit Gurkenwasser her. Verwende anstelle von Zitronensaft etwas von dem Sud. Auch vegan schmeckt Mayonnaise toll. Mische für eine pflanzliche Blitz-Mayonnaise zum Beispiel 100 Gramm Cashewmus mit 100 ml Gurkenwasser. 

Übrigens: Auch die Kräuter und Gewürze, die im Gurkensud enthalten sind, eignen sich zum Würzen . Du kannst sie einfach unter dein Gericht mischen. 

3. Andere Lebensmittel in Gurkensud einlegen

Lege andere Lebensmittel in den Gurkensud ein, um sie haltbar zu machen.
Lege andere Lebensmittel in den Gurkensud ein, um sie haltbar zu machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Neben warmen Gerichte und Salaten gibt es in der Küche noch eine weitere Möglichkeit, Gurkenwasser zu verwenden. Der Sud eignet sich auch zum Einlegen von anderen Lebensmitteln. In den Gurkensud einlegen kannst du zum Beispiel: 

  • Bohnen
  • Karotten
  • Blumenkohl
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Paprika
  • Rote Bete
  • Salatgurken

Lege die Zutaten deiner Wahl in den reinen Gurkensaft ein oder verlängere den Sud mit einer anderen Flüssigkeit auf Basis von Essig oder Alkohol. 

4. Gurkenwasser als Hausmittel

Gurkenwasser ist als Hausmittel auch beim Putzen nützlich.
Gurkenwasser ist als Hausmittel auch beim Putzen nützlich.
(Foto: CC0 / Pixabay / Carola68)

Gurkenwasser kannst du nicht nur in der Küche verwenden, sonders auch als natürliches Hausmittel. Es besteht zum größten Teil aus Essig und ist deshalb ähnlich wie Apfelessig einsetzbar. 

Bevor du den Sud als Hausmittel anwendest, solltest du allerdings die Gewürze und Kräuter abseihen. Gieße den Sud durch ein feinmaschiges Sieg und fange nur die Flüssigkeit auf. Die Gewürze kannst du später beim Kochen weiterverwenden.

Das reine Gurkenwasser eignet sich dagegen als wirkungsvolles Putzmittel. Trage den essighaltigen Sud zum Beispiel auf einen Schwamm auf und poliere damit Kupfergegenstände. Sie gewinnen dadurch wieder an Glanz. 

Auch deinen Wasserkocher kannst du mit dem Gurkenwasser reinigen. Der enthaltene Essig löst Kalkrückstände auf natürliche Weise, sodass du auf chemische Produkte verzichten kannst. Gib einfach etwas Sud in den Wasserkocher, lasse ihn für eine halbe Stunde einwirken und schrubbe den Kalk dann ab. Lies zuvor immer die Reinigungshinweise des Herstellers, um Fehler zu vermeiden. 

5. Gurkenwasser im Garten einsetzen

Dünge deine Primeln mit Gurkenwasser.
Dünge deine Primeln mit Gurkenwasser.
(Foto: CC0 / Pixabay / MabelAmber)

Gurkenwasser musst du nicht wegschütten, wenn es dir als Kochzutat oder als Hausmittel nicht zusagt. Nutze es stattdessen im Garten. Setzte den Sud als Dünger oder als natürliches Mittel gegen Unkraut ein.

Pflanzen, die sauren Boden bevorzugen, kannst du mit dem Sud düngen. Verdünne ihn einfach mit etwas Wasser und gieße die Pflanze damit. Lilien, Primeln und Lupinen mögen unter anderem sauren Boden und können vom Gurkenwasser profitieren.

Viele Pflanzen möge jedoch keinen sauren Boden. Das kannst du mir zunutze machen und mit dem Sud unwillkommenes Kraut beseitigen. Sprühe regelmäßig etwas Gurkenwasser auf das Unkraut und es wird in dem sauren Boden nicht mehr wachsen wollen. Lies dazu auch unseren Artikel Unkrautvernichter selber machen: So geht’s.

Tipp: Auch wenn du Gurkenwasser im Garten anwendest, empfiehlt es sich, die enthaltenen Gewürze und Kräuter vorher zu entfernen. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: