Käse-Lauch-Suppe: ein vegetarisches Rezept

käse lauch suppe
Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen

Eine deftige Käse-Lauch-Suppe ohne Hackfleisch? Ja, das geht – und ist nicht weniger lecker! Mit unserem Rezept kannst du die vegetarische Variante des Suppenklassikers selber machen.

Käse-Lauch-Suppe: Diese Zutaten brauchst du

Käse-Lauch-Suppe ist ein Suppenklassiker, der meistens mit Hackfleisch zubereitet wird. Du kannst die deftige Suppe aber auch ganz einfach vegetarisch zubereiten. Dazu nimmst du anstelle des Hackfleischs einfach Sojagranulat. Oder mache vegetarisches Hackfleisch selbst. Natürlich kannst du die Suppe aber auch ganz ohne Fleischersatz zubereiten – das ist ebenfalls sehr lecker.

Diese Zutaten brauchst du für zwei Portionen:

Vegetarische Käse-Lauch-Suppe: Zubereitung

Lauch: Gesunde Zutat in der leckeren Suppe.
Lauch: Gesunde Zutat in der leckeren Suppe.
(Foto: CC0 / Pixabay / bazinga1k980)

Und so einfach geht die Zubereitung der vegetarischen Käse-Lauch-Suppe:

  1. Koche 200 Milliliter der Gemüsebrühe auf.
  2. Gib das Sojagranulat hinein und lasse es bei niedriger Temperatur köcheln, bis es aufgequollen ist.
  3. Wasche währenddessen den Lauch und schneide ihn in feine Ringe.
  4. Erhitze die Butter in einem Topf und brate darin den Lauch und das Sojagranulat an, bis sie leicht gebräunt sind. Rühre hin und wieder um, damit nichts anbrennt.
  5. Rühre das Mehl ein und lösch mit weiteren 100 Milliliter Gemüsebrühe ab. Lasse alles unter Rühren kurz einkochen.
  6. Gib die restliche Gemüsebrühe in den Topf und koche die Suppe auf, während du weiter umrührst.
  7. Lasse die Suppe ca. fünf Minuten lang bei niedriger Temperatur köcheln.
  8. Reibe den Käse und füge ihn mitsamt der Sahne zur Suppe hinzu.
  9. Rühre um, bis der Käse geschmolzen ist.
  10. Würze die Suppe mit Zitronensaft und Muskatnuss und schmecke sie zum Schluss mit Salz und Pfeffer ab.

Tipp: Wenn du magst, kannst du die Käse-Lauch-Suppe auch pürieren. Halte dich dafür an das Rezept, aber brate das Sojagranulat extra an. Füge es erst ganz zum Schluss der Suppe hinzu, nachdem du die restlichen Zutaten püriert hast.

Zutaten für Käse-Lauch-Suppe: Darauf solltest du achten

In Bio-Betrieben muss den Milchkühen ein Weidegang oder genügend Auslauf garantiert werden.
In Bio-Betrieben muss den Milchkühen ein Weidegang oder genügend Auslauf garantiert werden.
(Foto: CC0 / Pixabay / suetot)

Kaufe die Zutaten möglichst in Bio-Qualität. Du vermeidest damit, dass das Gemüse mit gesundheitsgefährdenden Pestiziden belastet ist und unterstützt gleichzeitig eine ökologische nachhaltige Landwirtschaft, die schonend mit der Natur umgeht.

Bei tierischen Produkten ist Bio besonders wichtig, um auch eine artgerechtere Tierhaltung zu garantieren. Daher sollten Käse und Sahne biozertifiziert sein. Am besten achtest du auf ein Label eines Naturverbundes, etwa Naturland, Bioland oder Demeter.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: