Utopia Image

Kalte Suppen: Leckere Rezepte für sommerliche Suppen

Foto: CC0 / Pixabay / ponce_photography

Kalte Suppen sind ideal an heißen Sommertagen: Wir zeigen dir drei köstliche Rezepte für gekühlte Suppen, die garantiert (fast) jedem schmecken und einfach zubereitet sind.

Rezept: Kalte Suppe mit Joghurt und Rucola

Rucola-Fans aufgepasst! Das erste Rezept für kalte Suppen basiert auf viel Rucola und noch mehr Joghurt. Für vier Portionen Suppe benötigst du diese Zutaten:

  • 100g Zwiebeln
  • 1 Gurke
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter zum Dünsten
  • 125g Rucola
  • 400g Joghurt
  • 125g Kirschtomaten
  • Salz, Pfeffer, ggf. Muskat

Wir empfehlen dir alle Zutaten aus der Region und in Bio-Qualität zu beziehen. So vermeidest du unnötige Pestizide und überflüssige Transportwege. Das sorgt für einen geringen CO2-Fußabdruck. Neben den aufgelisteten Zutaten brauchst du noch ein paar Küchenutensilien:

  • einen Sparschäler
  • ein Schneidbrett
  • einen Pürierstab
  • einen kleinen und einen großen Topf

Die Zubereitung der Suppe ist nicht kompliziert, benötigt aber etwas Zeit. Plane ungefähr 1,5 Stunden ein:

  1. Schäle die Zwiebeln und schneide sie in Würfel. Schäle außerdem die Gurke und schneide sie in dünne Scheiben.
  2. Bereite in einem kleinen Topf die Gemüsebrühe nach Anleitung zu und stelle sie vorerst beiseite.
  3. Schmelze ein wenig Butter in einem größeren Topf und dünste die Zwiebeln darin an. Füge die Gurkenstücke hinzu und dünste das Gemüse für weitere zwei Minuten. Salze es außerdem leicht.
  4. Fülle die zubereitete Gemüsebrühe mit in den Topf und lasse die Suppe für ungefähr 20 Minuten kochen.
  5. Währenddessen wäschst du den Rucola und entfernst die groben Stiele. Gib diesen dann mit in die Suppe und püriere sie fein.
  6. Sobald die pürierte Suppe abgekühlt ist, rührst du den Joghurt unter und würzt mit Salz, Pfeffer und Muskat.
  7. Stelle die Suppe bis zum Servieren in den Kühlschrank und garniere sie zuletzt mit geviertelten Kirschtomaten.

Kalte Erbsensuppe mit Minze selber machen

Serviere die Erbsensuppe zum Beispiel mit Baguette. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Diese leckere Erbsensuppe schmeckt dank der Zugabe von etwas Minze besonders frisch an heißen Tagen. Im Winter kann sie allerdings genauso gut warm gegessen werden. Für vier Portionen benötigst du:

Neben den Zutaten benötigst du noch:

  • einen Topf
  • einen Pürierstab

Die Erbsensuppe geht super schnell und wirklich einfach:

  1. Koche die Erbsen (TK) für ungefähr zehn Minuten im Gemüsefond. Frische Erbsen kochst du dagegen länger und gibst sie fertig zum Fond dazu.
  2. Püriere die Erbsen und mische dann den Frischkäse unter. Würze die Suppe mit Salz und Pfeffer. Wenn du möchtest, kannst du noch etwas Chili hinzugeben.
  3. Stelle die Suppe dann kalt. Vor dem Servieren wäscht du die Minze, schneidest sie klein und streust sie als Dekoration über die Suppe.

Kalte Tomatensuppe zubereiten

Zum Dekorieren kannst du ein paar Blätter Basilikum verwenden. (Foto: CC0 / Pixabay / SunshineFlGirl)

Tomatensuppe geht immer – auch im Sommer. Diese Variante wird teilweise gebacken und später eiskalt serviert. Du benötigst für vier Teller Suppe folgende Zutaten:

Auch diese Suppe ist recht schnell gemacht – ohne viel Aufwand:

  1. Heize deinen Ofen auf 250 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor. Wasche die Tomaten und halbiere sie. Fette ein Backblech und bestreue es mit zwei Esslöffeln Zucker. Lege die Tomaten dann mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech und backe sie für ca. zehn Minuten.
  2. Hacke oder presse den Knoblauch und hole das Blech mit den Tomaten aus dem Ofen. Streue den Knoblauch darüber und würze mit Salz und Pfeffer. Drücke die Tomaten mit einer Gabel leicht aus und lasse sie für weitere 15 Minuten backen.
  3. Nimm die Tomaten dann aus dem Ofen und püriere sie in einem Topf zusammen mit dem Tomatensaft. Schmecke die Suppe mit Balsamico und Gewürzen ab und lasse sie abkühlen. Bis zum Servieren stellst du sie in den Kühlschrank und servierst sie dann auf gekühlten Tellern.

Weiterlesen bei Utopia:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: