Lauch schneiden: so geht’s

Foto: Utopia

Lauch schneiden kann lästig sein – mal sind zu viele harte Blätter im Gericht, mal landet Sand im Essen. Wir verraten dir, wie du Lauch so putzt und schneidest, dass dein Essen garantiert sandfrei ist.

Schritt 1: Lauch längs halbieren

Wichtig: Den Lauch einschneiden, aber nicht duchschneiden!
Wichtig: Den Lauch einschneiden, aber nicht duchschneiden!
(Foto: Utopia)

Eigentlich ist es ganz einfach: Du brauchst ein Messer (online z.B. bei** Avocadostore) und ein Schneidebrett. Im ersten Schritt entfernst du den Wurzelansatz und die erste Schicht Lauch. Dann schneidest du den Lauch der Länge nach ein, aber nicht durch. So kannst du den Lauch auffächern und kommst gut an den Sand und Dreck ran, der sich zwischen den Lamellen befindet.

Schritt 2: Lauch waschen

Du kannst den aufgefächerten Lauch nun grundlich waschen.
Du kannst den aufgefächerten Lauch nun grundlich waschen.
(Foto: Utopia)

Dann wäschst du den Lauch unter fließendem kalten Wasser ab. Dabei hältst du die Lauchstange einmal so, dass die Wurzel nach oben zeigt. So kann der grobe Sand einfach in Richtung der dunklen Blätter abfließen. Dann drehst du den Lauch in die andere Richtung und spülst die untere Lauchhälfte gründlich aus.

Schritt 3: Lauch schneiden

Streifen oder Ringe schneiden wie es für dein Gericht besser passt.
Streifen oder Ringe schneiden wie es für dein Gericht besser passt.
(Foto: Utopia)

Nun kannst du du den Lauch in Ringe schneiden. Oder teile den Lauch jetzt komplett in zwei Hälften und schneide feine Streifen, wenn es für dein Gericht besser passt.

Die dunkelgrünen Blätter solltest du ebenfalls abschneiden. Gekocht sind sie zu bitter und zäh. Allerdings musst du sie nicht wegwerfen! Aus ihnen kannst du zusammen mit anderen Gemüseresten eine leckere Gemüsebrühe zaubern.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.