Pfannkuchen ohne Mehl: Ein Rezept mit 6 Zutaten

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Pfannkuchen ohne Mehl sind genauso schnell und einfach gemacht wie Pfannkuchen nach klassischem Rezept. Die Süßspeise kannst du nach Belieben mit verschiedenen Aufstrichen und Obstsorten kombinieren.

Pfannkuchen ohne Mehl: Diese Zutaten brauchst du

Wenn du dich kohlenhydratarm ernährst, an Glutenunverträglichkeit leidest oder aus anderen Gründen keine Getreideprodukte isst, musst du auf Pfannkuchen nicht verzichten. Wir zeigen dir eine Variante, die Quark statt Mehl verwendet und dem Original geschmacklich in nichts nachsteht.

Folgende Zutaten solltest du für vier Pfannkuchen ohne Mehl bereitstehen haben:

  • 4 Eier
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Quark (wie du Quark selber machen kannst, erfährst du in unserem Ratgeber)
  • 1 Tüte Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Zimt
  • Öl zum Einfetten der Pfanne

Wichtig: Achte gerade bei tierischen Produkten darauf, diese in Bio-Qualität zu kaufen. Bio-Siegel gewährleisten eine artgerechte Tierhaltung und du kannst sicher sein, dass deine Lebensmittel keine chemischen Pestizide enthalten. Besonders empfehlenswert sind dabei die Siegel von Demeter, Bioland und Naturland, weil deren Produktion unter besonders strengen Richtlinien erfolgt. Unterstützte mit deinem Kauf möglichst auch lokale Anbieter aus der Region.

Tipp: Um den Pfannkuchen ohne Mehl einen besonders fruchtigen Geschmack zu verleihen, kannst du nach Belieben auch noch Bananen hinzufügen. Für vier Portionen benötigst du drei Bananen.

Pfannkuchen ohne Mehl selber machen: So gelingt es dir

Vergiss nicht, die Pfannkuchen zu wenden, damit sie nicht anbrennen.
Vergiss nicht, die Pfannkuchen zu wenden, damit sie nicht anbrennen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Efraimstochter)

Pfannkuchen ohne Mehl gehören zu den schnellen Rezepten, die sich gerade dann gut eignen, wenn du nur wenig Zeit zum Kochen hast. Für vier Pfannkuchen solltest du etwa 15 Minuten einplanen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du bei der Zubereitung vorgehst:

  1. Gib die Eier, die Milch, den Quark, das Vanillepudddingpulver sowie den Zimt in eine Rührschüssel.
  2. Verrühre alle Zutaten mit einem Handrührgerät zu einer einheitlichen Masse.
  3. Gib etwas Öl in die Pfanne.
  4. Erwärme für kurze Zeit das Öl.
  5. Gib eine Portion des Teigs in die Pfanne.
  6. Wende den Teig nach drei Minuten.
  7. Brate den Pfannkuchen so lange an, bis beide Seiten goldbraun gebraten sind.
  8. Wiederhole den Vorgang mit dem restlichen Teig.

Tipp: Die Pfannkuchen ohne Mehl kannst du anschließend mit saisonalem Obst wie beispielsweise Äpfeln, Erdbeeren oder Himbeeren belegen. Wann welches Obst Saison hat, erfährst du bei unserem Utopia-Saisonkalender. Auch mit selbstgemachter Pfirsichmarmelade, dunkler Schokolade oder Honig schmecken Pfannkuchen ohne Mehl sehr lecker.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: