Pilzpfanne: Rezept mit frischen Pilzen und Kräutern

Frische Pilze und Kräuter sind eine leckere Herbstmahlzeit.
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Herbstzeit ist Pilzzeit – und damit ideal für dieses Pilzpfannen-Rezept. Wir zeigen dir, wie’s geht und welche Kräuter gut dazupassen.

Pilzpfanne mit Waldpilzen

Nach ausreichend Regentagen und mildem Temperaturen sprießen Pilze in den Wäldern. Die perfekte Gelegenheit, aus selbst gesammelten Pilzen eine leckere Pilzpfanne zuzubereiten. Natürlich musst du nicht gleich selbst Pilze sammeln – jetzt im Herbst findest du viele frische Pilze auch auf dem Wochenmarkt und im Biomarkt. 

Pilzpfanne mit frischen Pilzen und Kräutern

Schmackhafte Pilzpfanne mit gemischten Waldpilzen und Champignons.
Schmackhafte Pilzpfanne mit gemischten Waldpilzen und Champignons.
(Foto: CC0 / Pixabay / TeWa)

Für eine herbstliche Pilzpfanne für vier Personen benötigst du folgende Zutaten:

Tipps: 

Rezept für die Pilzpfanne:

  1. Putze die Pilze und entferne Erd- und Waldreste. Tipp: Pilze solltest du nicht waschen, sondern nur vorsichtig mit einer Pilzbürste (z.B. bei** Amazon oder eine weiche Zahnbürste) abbürsten.
  2. Schneide das untere Ende des Stiels ab.
  3. Würfel die Pilze oder schneide sie in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben. Bei allen oben genannten Sorten kannst du auch die Stiele mitessen.
  4. Schneide die Zwiebel in feine Streifen. 
  5. Wasche und schneide dann auch die Frühlingszwiebel in etwa gleich große Ringe.
  6. Wasche anschließend Rosmarin und Petersilie und tupfe sie vorsichtig trocken.
  7. Hacke die Blätter fein. 
  8. Lasse nun in eine beschichtete Pfanne Öl und Butter schmelzen und schalte auf volle Hitze.
  9. Gib die Pilze erst hinein, wenn das Fett schön heiß geworden ist. Halte zum Testen einen Holzschaber senkrecht in die Pfanne – bilden sich um diesen erste kleine Blasen, ist die Butter-Öl-Mischung heiß und die Pilze können hinzu.
  10. Brate deine Pilzmischung für vier bis fünf Minuten unter leichtem Rühren bei höchster Stufe an.
  11. Gib nun die Zwiebel, Frühlingszwiebeln und die frischen Kräuter hinzu und lasse alles für weitere zwei bis drei Minuten anbraten.
  12. Mische alles noch einmal gut durch und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Tipp: Zur Pilzpfanne mit frischen Kräutern passen Bratkartoffeln ideal als Beilage. Bevorzugst du lieber eine Low-Carb-Variante, ergänzt ein frisch zubereiteter Kräuterquark deine Pilzpfanne.

Weiterlesen auf Utopia:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: